14.01.2013   23:38   Leserkommentare (0)*

Humor hat er auch

Der Publizist Jakob Augstein hat die Entschuldigung des Journalisten Henryk M. Broder im Antisemitismus-Streit der beiden nicht akzeptiert. «Das trifft nicht zu», erklärte er am Sonntag in einer Pressemitteilung zu einer Vorabmeldung der Zeitung «Sonntag aktuell». Er habe lediglich eine Interviewanfrage abgelehnt. «Diese Mail ist ohne mein Wissen und Einverständnis veröffentlicht worden. Das verstößt gegen die Standards des guten Journalismus.»
http://www.greenpeace-magazin.de/tagesthemen/einzelansicht/artikel/2013/01/13/augstein-habe-broders-entschuldigung-nicht-akzeptiert/

Permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

Leserkommentare **

* Leserkommentare werden meist einmal täglich veröffentlicht. Wenn Sie Kommentare vermissen, schauen Sie doch später noch mal vorbei.


Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es kann nur innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels kommentiert werden.


** Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserkommentare nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt. (Bitte Vor- und Nachnamen angeben!) Leserkommentare sollten zusätzliche Argumente, Gedanken oder Informationen zum kommentierten Beitrag erhalten. Bloße Zustimmung oder Ablehnung sortieren wir aus.