08.11.2012   10:25   Leserkommentare (0)*

Grüne Energie bedroht Industriestandort Europa

Financial Times: Europe’s ability to compete against the US as a manufacturing centre is being damaged by rising energy costs as North America benefits from cheap natural shale gas, Germany’s biggest companies have warned. The energy cost advantage for US companies is rising and is expected to persist until at least 2020, according to the BDI, the German industry lobby group. German industrial companies such as Bayer and BASF are among the those alarmed over the gap. Some executives fear a growing divide between European and US energy costs could see energy-intensive manufacturers divert investments that might have gone into Europe to the US instead.—Leading European companies announced job losses totalling more than 10,000 on Wednesday, underlining the scale of problems facing the continent’s manufacturers.

Permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wirtschaft 

Leserkommentare **

* Leserkommentare werden meist einmal täglich veröffentlicht. Wenn Sie Kommentare vermissen, schauen Sie doch später noch mal vorbei.


Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es kann nur innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels kommentiert werden.


** Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserkommentare nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt. (Bitte Vor- und Nachnamen angeben!) Leserkommentare sollten zusätzliche Argumente, Gedanken oder Informationen zum kommentierten Beitrag erhalten. Bloße Zustimmung oder Ablehnung sortieren wir aus.



Helfen Sie uns Die ACHSE DES GUTEN noch besser zu machen
und auszubauen!

Spendenkonto
Kontonummer: 4801474
Augusta-Bank, Augsburg
Bankleitzahl 720 900 00
Internationale Bankleitzahl BIC GENODEF1AUB
Internationale Konto-Nr. IBAN DE27720900000004801474