03.01.2013   23:03   Leserkommentare (0)*

Europas dreckiges Geheimnis

beschreibt der Economist in seiner neuesten Ausgabe so: While coal production and use plummet in America, in Europe “we have some kind of golden age of coal,” says Anne-Sophie Corbeau of the International Energy Agency. The amount of electricity generated from coal is rising at annualised rates of as much as 50% in some European countries. Since coal is by the far the most polluting source of electricity, with more greenhouse gas produced per kilowatt hour than any other fossil fuel, this is making a mockery of European environmental aspirations…. Policy uncertainties are growing. Faced with such uncertainties, businesses are doing what you would expect: going elsewhere. Jesse Scott asked European energy utilities which also have an international portfolio where they were expecting to invest over the next few years; 85% replied “outside Europe”.

Full story

Permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wirtschaft 

Leserkommentare **

* Leserkommentare werden meist einmal täglich veröffentlicht. Wenn Sie Kommentare vermissen, schauen Sie doch später noch mal vorbei.


Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es kann nur innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels kommentiert werden.


** Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserkommentare nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt. (Bitte Vor- und Nachnamen angeben!) Leserkommentare sollten zusätzliche Argumente, Gedanken oder Informationen zum kommentierten Beitrag erhalten. Bloße Zustimmung oder Ablehnung sortieren wir aus.