24.01.2013   23:47   Leserkommentare (0)*

Das ging ja flott!

Der belgische Senat erkennt die Verantwortlichkeit des Staates für die Judenverfolgung im Land während des Zweiten Weltkriegs an. Eine entsprechende Resolution nahmen die Senatoren in Brüssel einstimmig an. Laut Resolution kollaborierten belgische Behörden mit den deutschen Besatzern. Das sei einer Demokratie unwürdig gewesen und habe dramatische Konsequenzen für die jüdische Bevölkerung gehabt. Rund 30.000 deportierte belgische Juden kamen ums Leben. Das war die Hälfte der jüdischen Gemeinschaft in Belgien. http://www.greenpeace-magazin.de/tagesthemen/einzelansicht/artikel////belgischer-senat-erkennt-verantwortung-fuer-judenverfolgung-an/

Permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

Leserkommentare **

* Leserkommentare werden meist einmal täglich veröffentlicht. Wenn Sie Kommentare vermissen, schauen Sie doch später noch mal vorbei.


Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es kann nur innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels kommentiert werden.


** Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserkommentare nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt. (Bitte Vor- und Nachnamen angeben!) Leserkommentare sollten zusätzliche Argumente, Gedanken oder Informationen zum kommentierten Beitrag erhalten. Bloße Zustimmung oder Ablehnung sortieren wir aus.



Helfen Sie uns Die ACHSE DES GUTEN noch besser zu machen
und auszubauen!

Spendenkonto
Kontonummer: 4801474
Augusta-Bank, Augsburg
Bankleitzahl 720 900 00
Internationale Bankleitzahl BIC GENODEF1AUB
Internationale Konto-Nr. IBAN DE27720900000004801474