18.12.2011   22:48   Leserkommentare (0)*

Climategate auf dem Weg zur Staatsaffäre

Sowas gibts sonst eigentlich eher gegenüber chinesischen Dissidenten. Oder hierzulande einst während der Spiegel Affäre. Die britische Polizei und das amerikanische justizministerium gehen in einer konzertierten Aktion gegen skeptische Klima-Blogger vor. Angeblich soll so die Quelle der “Cimategate” mails gefunden werden.  In Großbritannien wurde der erste Blogger verhört und seine Computer beschlagnahmt. Kanadischen und amerikanischen Bloggern wurde mitgeteilt, dass ihre Emails durchsucht würden. Jetzt sollen kritische Geister also offenbar kriminalisiert werden.

Siehe hier:
http://wattsupwiththat.com/2011/12/14/uk-police-seize-computers-of-skeptic-in-england/#more-53088
http://blogs.telegraph.co.uk/news/jamesdelingpole/100124397/climategate-obamas-boot-boys-strike-back/
http://washingtonexaminer.com/opinion/op-eds/2011/12/obamas-justice-department-joins-britains-climategate-leaker-manhunt/2006206
http://www.guardian.co.uk/environment/2011/dec/15/hacked-climate-emails-police-west-yorkshire?INTCMP=SRCH
http://joannenova.com.au/2011/12/tallblokes-computer-siezed-jeff-id-threatened-in-climategate-retaliation-its-intimidation/
http://climateaudit.org/2011/12/16/the-tallbloke-search-warrant/

Man kann nur hoffen, dass dieser Schuss nach hinten losgeht. Viele Leute werden jetzt erst recht anfangen, sich für den Inhalt der Climategate-Mails zu interessieren. Auch für die, die noch nicht ins Netz gestellt wurden. Möglicherweise kommen ja erst die richtigen Delikatessen. Vielleicht macht genau das auch ein paar Leute so nervös.

Permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte 

Leserkommentare **

* Leserkommentare werden meist einmal täglich veröffentlicht. Wenn Sie Kommentare vermissen, schauen Sie doch später noch mal vorbei.


Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es kann nur innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels kommentiert werden.


** Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserkommentare nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt. (Bitte Vor- und Nachnamen angeben!) Leserkommentare sollten zusätzliche Argumente, Gedanken oder Informationen zum kommentierten Beitrag erhalten. Bloße Zustimmung oder Ablehnung sortieren wir aus.



Helfen Sie uns Die ACHSE DES GUTEN noch besser zu machen
und auszubauen!

Spendenkonto
Kontonummer: 4801474
Augusta-Bank, Augsburg
Bankleitzahl 720 900 00
Internationale Bankleitzahl BIC GENODEF1AUB
Internationale Konto-Nr. IBAN DE27720900000004801474