Unterstützung für achgut





Auslese



  14.10.2012   21:25   Leserkommentare

Das Kabinett Merkel III

Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich nach der kommenden Bundestagwahl eine Große Koalition. Mangels mehrheitsfähiger Alternativen dürfte es wohl auch so kommen. Schon malt man sich in Berlin aus, wie denn das dritte Kabinett Merkel aussehen könnte

Der Stotterstart von Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat hat die Perspektive auf die Bundestagswahl im kommenden Jahr verfestigt. Kaum jemand glaubt derzeit ernsthaft an eine Ablösung der Beliebtheitskanzlerin Angela Merkel. Aber sehr viele erwarten eine Wiederauflage der Großen Koalition. Selbst innerhalb der SPD hält man Steinbrück – und zwar jenseits der Nebenverdienst-Skandälchen – nur für einen Vizekanzler-Kandidaten. Insgeheim bereiten sich auch die Sozialdemokraten auf ein Kabinett Merkel III vor, in dem sie Schlüsselpositionen erobern dürften.

Die personale...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


Google-Anzeige

  14.10.2012   13:40   Leserkommentare

Der neue Schmock der Woche…

... ist ein alter bekannter: Rolf Shimon Eden. Man sieht ihn ab und zu über den Kudamm und die Seitenstraßen schlürfen, ein Vampir auf der Suche nach Frischfleisch. Im Fernsehen hat man die brüchige “Playboy-Legende” zuletzt an der Seite von Bärbel Schäfer gesehen, wie sie existentielle Fragen des Judentums diskutierten: “Was ist koscher, was nicht? Und darf man an Shabbat, dem heiligen Ruhetag, eigentlich Sex haben?”
Dabei hat Rolf S. Eden seinen jüdischen Hintergrund sehr lange mit äußerster Diskretion behandelt. Nachdem ich ihn zum “Schmock der Woche” befördert hatte, rief er mich an und fragte, was ein Schmock wäre, er hätte keine Ahnung. Dennoch wollte er, dass ich den Text über ihn lösche. Inzwischen hat er sich einige Male als Jude geoutet, zuletzt in einem Gespräch mit dem Berliner Kurier, in dem er sich darüber...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 


  14.10.2012   09:20   Leserkommentare

Ausstieg aus dem Ausstieg?

Die Leserdebatte auf FOCUS-Online hat diese Woche das Thema “Soll der Atomausstieg verschoben werden, damit Strom nicht noch teurer wird?”?

Wer mitdiskutieren möchte, kann mittels Kommentar-Funktion hier seine Meinung schreiben:
http://www.focus.de/magazin/debatte/focus-leserdebatte-soll-der-atomausstieg-verschoben-werden_aid_837813.html

Oder eine E-Mail an schicken.
Die interessantesten Beiträge druckt FOCUS in der nächsten Ausgabe des Magazins ab.

In der aktuellen Ausgabe (Nr. 42/12), die ab Montag am Kiosk liegt, finden Sie einen grafischen Überblick (“Brennpunkt”) über die Energiezukunft: Sieben Ländern (China, USA, Indien, Russland, Frankreich, Großbritannien und Deutschland) und ihre Zukunftspläne für die Stromversorgung. Außerdem: Wie hoch ist der deutsche Anteil am globalen CO2-Ausstoß?

...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte  Wirtschaft 


  14.10.2012   03:43   Leserkommentare

Buschkowsky ist an allem schuld

Thomas Baader

Es ist eigentlich gar nicht so, dass man dieser Tage viel Verlangen spürt, einen weiteren Beitrag zur Debatte um Heinz Buschkowskys Buch “Neukölln ist überall” zu schreiben. Man könnte meinen, dass der Sache bereits Genüge getan wurde, wenn man das Vorgehen der “Kritiker” exemplarisch am Pamphletismus einer Akteurin aufgezeigt hat. Leider stellt sich jedoch heraus, dass neue Absurditäten und Diffamierungen schneller produziert werden, als man darauf reagieren könnte. Um diese Dinge nicht völlig unwidersprochen zu lassen, erscheint es mir daher doch nötig, weitere Beispiele aus der Debatte herauszugreifen und analytisch zu betrachten.

Bevor ich die einzelnen Vorwürfe untersuche, möchte ich erst einmal auf eine hierzulande übliche Redewendung verweisen, die im Folgenden noch eine Rolle spielen wird: Im Deutschen...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


  14.10.2012   03:40   Leserkommentare

Norwegen, die Dritte

Eine Kommission des norwegische Parlaments hat entschieden: Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an die Europäische Union. 60 Jahre Frieden habe das Bündnis dem Kontinent beschert, heisst es in der Begründung. Doch ist es wirklich die EU, der wir dieses goldene Zeitalter verdanken? Die Geschichte zeigt: Ein Krieg zwischen Demokratien ist praktisch unmöglich, zumal wenn diese wirtschaftlich eng miteinander verflochten sind. Um einen solchen Zustand herzustellen, sind Freihandelsabkommen hilfreich, doch eine Währungsunion und eine zentralistische Bürokratie braucht es dafür nicht. Gewiss, ein bewaffneter Konflikt zwischen den früheren Erzfeinden Deutschland und Frankreich ist heute undenkbar. Doch gilt dasselbe genauso für Kanada und die USA.

Die Tragik der EU liegt darin, dass ausgerechnet sie die Gespenster wieder zum Leben...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 


  13.10.2012   15:52   Leserkommentare

Auf der Kücheninsel

Wir kaufen eher selten neue Möbel, trotzdem finden Kataloge und Prospekte dieser Branche stets unsere volle Aufmerksamkeit. Ganz einfach, weil solche Werbeschriften aufschlussreiche Repräsentanten des Zeitgeistes sind. Sie verraten stets auch etwas darüber, wie sich die Werbeleute die geistige Möbilierung ihrer Kunden vorstellen.

Man denke nur an das Möbelhaus mit dem Elch, das zwischen Betten und Küchen gerne auch ein wenig politisch korrekte Gesinnung packt. Zwischen Billy-Regal und Emmie Söt Bettwäsche koexistieren Europäer, Afrikaner und Asiaten geradezu vorbildlich friedlich, außer im Saudi-arabischen Katalog, wo die Frauen leider draußen bleiben müssen. Im deutschen Katalog fehlt außerdem die polnische Putzfrau, aber wir wollen mal nicht so sein. Ansonsten werden fröhliche Feste gefeiert, es wird meditiert und...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur  Bunte Welt 


  13.10.2012   09:28   Leserkommentare

Der WWF-Report (Teil 2 der Zusammenfassung)

Rypke Zeilmaker
(Aus dem Holländischen von Enno Dittmar)

Lesen Sie hier die Vorbemerkung:
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_wwf_unehrlich_und_ineffektiv/
Und hier Teil 1 der Zusammenfassung:
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_wwf_report_teil_1_der_zusammenfassung/

Trägt der WWF dazu bei, dass seine Werbeträger-Spezies effektiv geschützt werden? Nehmen wir das Beispiel Eisbär. Jeder kenn das Bild des „ertrinkenden Eisbären“ , der mit letzter Kraft auf einer schmilzenden Eisscholle kauert. „Schuld ist der Klimawandel, wir müssen jetzt handeln!“ lautet die Botschaft dazu (Soll heißen: Geben Sie uns Ihr Geld!).

Der niederländische WWF-Zweige, der WNF, zieht mit Kindern auf Schlittschuhen in Eisbär-Kostümen durch das Land, damit sie die Angst vorm Weltuntergang verbreiten und...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte  Wissen 


  13.10.2012   08:34   Leserkommentare

Energiewirtschaft – der lange Schatten der DDR

Es gibt Ausdrücke, die nicht in eine politische Kolumne einer honorigen Zeitung gehören. Doch was sich in den letzten Tagen an Heuchelei, politischem Opportunismus und Orientierungslosigkeit in Berlin rund um das Erneuerbare-Energien-Gesetz abspielt, ist mehr als unanständig – es ist, verzeihen sie mir: eine Verar…

Seit Beginn der Zwangseinspeisung von Fotovoltaik-, Wind- und Biogasstrom, also der totalen Planwirtschaft in der Stromerzeugung, warnen Marktwirtschaftler vor Milliardenkosten für die Verbraucher und vor einer nachhaltigen Beschädigung der Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes Deutschland. Sie wurden verleumdet und mit den Weltuntergangsszenarien der Klimakatastrophe mundtot gemacht. Die jetzt ins Gespräch gebrachte Quotenregelung haben wir in dieser Kolumne schon vor Jahren gefordert. Sie könnte wenigsten...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Klima-Debatte  Wirtschaft