Unterstützung für achgut





Auslese



  27.01.2013   14:41   Leserkommentare

Subventionen für Schlossherren

Felix Schnoor

Als ich in der Zeitung las, dass Thomas Gottschalk sein Schloss am Rhein verkauft hat, fand ich diese Meldung zunächst in etwa so interessant wie Renate Künasts Meinung zu den Sexismus-Vorwürfen, denen sich Rainer Brüderle seit einigen Tagen ausgesetzt sieht.

Aber dann las ich den Namen “Solarworld”. Der Käufer der Immobile ist nämlich Frank Asbeck, seines Zeichens Chef und Gründer dieses Unternehmens. Und dieses Unternehmen war einst der hellste Stern am grünen Himmel. Auf dem Höhepunkt anno 2008 lag der Aktienkurs bei etwas unter 50 Euro, der Gewinn betrug etwa 150 Mio. Euro.

Diese Zeiten sind längst vorbei, der Aktienkurs beträgt aktuell 1,11€ und das Unternehmen ist hoch defizitär. Es kämpft schlichtweg ums Überleben.

Für Asbeck ist der Schuldige schnell gefunden: Es sind die Chinesen, die durch...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


Google-Anzeige

  27.01.2013   14:24   Leserkommentare

Brüderle und die Rechtslage

Es gibt für eine Frau sicher schönere Erlebnisse, als von Rainer Brüderle angemacht zu werden. Dass der alte Herr kein Traumprinz ist, tut aber nichts zur Sache. Die Stern-Reporterin, die jetzt den FDP-Mann mit einer kleinen Verspätung von nur einem Jahr als Lustmolch enttarnt hat, hätte sicher genauso gehandelt, wenn George Clooney ihre Körperbeschaffenheit in unangemessener Form beschrieben hätte.

Zwar soll es Frauen geben, die bei einer dummen Anmache aus dem Munde George Clooneys hold errötend dahinschmelzen. Aber auf einen solchen Schmelzvorgang sollte einer wie Rainer Brüderle nun mal nicht hoffen. Die Welt ist ungerecht. Aber das hat, wie gesagt, mit der aktuellen Geschichte eigentlich nichts zu tun. Es geht schließlich ums Prinzip.

Schauen wir uns lieber die Rechtslage an. Das Gesetz sagt, klipp und klar, dass...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


  27.01.2013   00:16   Leserkommentare

Dirndl-Fantasien und Sexismus

Schon mehrfach habe ich an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass ich Gender-Experte bin. Im Verlaufe meines Studiums musste ich dazu diverse Seminare und Kurse an zwei Unis belegen. Deswegen weiß ich auch: Es gibt keine Unterschied zwischen Männern und Frauen, aber Frauen sind die besseren Menschen (was jedoch keine Wertung über das dritte Geschlecht sein soll!) Mir wurde in dieser Sache ein akademischer Titel verliehen. Ich bin Experte!

Deswegen interessiert es mich natürlich, wie das Tresen-Gespräch von Rainer Brüderle mit einer Journalistin in den Medien bewertet wird. Und weil es irgendwie nicht so viel hergibt, wenn ein älterer Herr mit Weinköniginnenhintergrund einer Frau anzügliche Komplimente macht, muss Brüderles Dirndl-Fantasie nun zumindest exemplarisch für die Frauenverachtung stehen, die in Politik und...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


  26.01.2013   12:18   Leserkommentare

Was machen Kinder falsch und Hunde richtig?

Die Deutschen müssen sich eigentlich keine Sorgen um den Nachwuchs machen. Zumindest nicht, wenn man die Anzahl der Haustiere betrachtet: In zwölf Millionen deutschen Haushalten leben insgesamt rund 23 Millionen Heimtiere, davon gut acht Millionen Katzen und weit über fünf Millionen Hunde. Die Anzahl der Kinder unter 14 Jahren erscheint mit elf Millionen dagegen gering, die unter sechs Jahren mit vier Millionen sogar verschwindend. Auf ein Kind im Vorschulalter kommen somit gut fünf Haustiere.

Hund, Katz & Co feiern diese Erfolge, obwohl eigentlich alles gegen sie spricht: Keine Tagesmütter, keine Krippenplätze, keine Anspruch auf einen Platz im Hunde- und Katzengarten, keine Vereinbarkeit mit der Berufstätigkeit, keine Ganztagsschule, keine Hunde- oder Katzengeld. Ja überhaupt keinerlei politische Flankierung, ganz im...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Kultur  Bunte Welt 


  25.01.2013   11:54   Leserkommentare

Stoff für einen gaaaanz mutigen Fernsehfilm

Timo Heppner

Ich hatte eine Eingebung, was für ein “rein zufällig” produzierter TV-Film im März auf ARD/ZDF laufen könnte: Eine junge, attraktive und idealistische Journalistin (gespielt von Veronica Ferres, Maria Furtwängler oder Sibel Kekilli) schreibt für das Investigativmagazin “Mond” und möchte kritisch über die Machenschaften der “Freien Wirtschafts-Partei” (FWP) berichten. Am Rande eines Parteitreffens wird sie von einem stark alkoholisierten, ergrauten und übergewichtigen Spitzenpolitiker (gespielt von Michael Brandner, eventuell Helmut Berger) missbraucht. Nach einem Jahr bricht die Traumatisierte ihr Schweigen und bringt eine ganz und gar verständnislose, chauvinistische und selbstzufriedene Männergesellschaft von “Leistungsträgern” gegen sich auf, die die gute erneut demütigen. Dafür gibts dann den Deutschen...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur  Bunte Welt 


  25.01.2013   08:22   Leserkommentare

Tasmanien? Wieso das denn? (Folge 3)

Frank Stern

Kein Augstein, kein Terror, kein Klima – dafür eine Reise auf eine merkwürdige Insel am anderen Ende der Welt.

Auf der anderen Seite des D’Entrecasteaux-Kanals liegt Bruny Island, die Insel vor der Insel. So groß wie Singapur, das seine fünf Millionen Einwohner in zahllosen Hochhäusern schichtet, leben auf Bruny Island ganze 650 Menschen. Wenn’s hoch kommt. Um dorthin zu gelangen, muss man von Kettering aus mit der Fähre übersetzen. Häufig begleiten Delphine das Schiff auf der 15 Minuten dauernden Überfahrt, wird uns gesagt, doch außer einem müden Seehund, der in einiger Entfernung mit seiner Flosse aufs Wasser patscht, lässt sich kein Meeressäuger blicken.

Drüben angekommen, fahren wir Richtung Süd-Bruny und passieren The Neck, den Hals, einen schmalen Landstreifen, der die kleinere Nordinsel mit dem...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n):


  24.01.2013   21:21   Leserkommentare

Himmelreichs Beschwerden

Die aktuelle Ausgabe des „stern“ ist eine Offenbarung für alle, die schon immer wussten, dass es trotz Gleichberechtigung nach wie vor miserabel um die Lage deutscher Frauen bestellt ist. Unter dem Titel „Der Herrenwitz“ enthüllt die stern-Autorin Laura Himmelreich schier Unfassbares über den „spitzen Kandidaten“ Rainer Brüderle und dessen Testosteronhaushalt. Der Tatort: Eine Hotelbar, wo der FDP-Mann ihr vor rund einem Jahr angeblich auf die Pelle gerückt sein, dumme Sprüche gerissen und wohl ein bisschen zu lang in Richtung Dekolleté geguckt haben soll. Ein waschechtes „Gate“ also, das Himmelreich, die praktischerweise Zeugin der Anklage und Berichterstatterin in einem ist, damit geöffnet hat.

Der/die besorgte Leser_In stellt sich jetzt natürlich Fragen: Hat die Autorin wirklich so lange gebraucht, um dieses...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 


  24.01.2013   16:44   Leserkommentare

Camerons teuflischer Plan

David Cameron pokert mit der Europäischen Union. Das ist eine Gemeinheit.

Andere tun das zwar auch. Die Griechen sagen zum Beispiel: Wenn ihr uns kein Geld gebt, dann stecken wir die Italiener und die Spanier mit unserer Krankheit an, und dann könnt ihr sehen, wo ihr mit eurer schönen EU bleibt. Das ist auch nicht nett. Aber den Griechen geht es nur ums Geld. Das tut der EU nicht so weh. Ein paar Milliarden hier, ein paar Milliarden da – wer wird da schon weinen.

David Cameron aber hat einen ganz teuflischen Plan. Er will das Volk befragen. Die Leute. Die einfachen Wähler. Die Normalos. Die sollen sagen, ob sie in der Europäischen Union bleiben wollen oder nicht. Ein Referendum! Kein Wunder, dass man in Brüssel Kopf steht.

Die Wähler befragen? Das ist nun wirklich ein durch und durch europafeindliches Konzept. Wo käme...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland