Unterstützung für achgut





Auslese



  27.06.2012   08:08   Leserkommentare

Der deutsche Konsens (3)

15 Dinge, in denen sich alle einig sind

3. Die Klimakatastrophe kommt

Umgangssprachlich überlagert die Klimafrage inzwischen das Umweltthema und wird häufig mit diesem durcheinander gebracht. Auch beim Klima gilt: Alles, was vom Konsens abweicht, ist dumm – oder Propaganda der Öl- und Kohlelobby. Wenn nicht drastische Maßnahmen ergriffen werden, so der Kanon, wird die Welt an der Klimaerwärmung zugrunde gehen. „Ein Weiter so gibt es nicht“, warnte die Kanzlerin, „der Klimaschutz ist die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts.“ Der Glaube an eine nahende Klima-Apokalypse paart sich häufig mit nationalem Avantgarde-Bewusstsein. Nicht nur Angela Merkel ist davon überzeugt, Deutschland sei das große Vorbild der Welt in Sachen Klimaschutz oder sollte es zumindest sein. Ex-Bundespräsident Horst Köhler formulierte...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Kultur 


Google-Anzeige

  27.06.2012   05:22   Leserkommentare

Ruprecht schweigt nicht mehr

betr.:
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/noch_ne_tochter/
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_eingebildete_juedin/

Ruprecht Polenz Ich komme gerade nach Hause und sehe, dass sich auf meiner Pinnwand inzwischen da ereignet hat, was man wohl einen “Shitstorm” nennt. Ergänzend zu dem, was jede/r auf meiner Pinnwand nachlesen kann, darf ich noch ergänzen, dass ich zeitgleich zu dem mehrfach in diesem thread verlinkten Artikel eine Mail von Herrn Broder erhalten habe, der auch meinte, ich müsse zu dem Shit des Artikels Stellung nehmen. Außerdem haben mir einige in persönlichen Nachrichten empfohlen, die besonders aktiven Teilnehmer doch zu blockieren. Nun gut. 1. Ich werde niemanden blockieren und ich werde auch keinen Beitrag löschen. Denn die Beiträge sprechen für - oder besser gegen - sich...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


  27.06.2012   02:38   Leserkommentare

Antisemitismus ohne Grenzen

Es gibt einen iranisch-islamistischen Rassismus, der sich gegen Juden, Europäer und sogar gegen Afghanen richtet. Dieser Rassismus wird von Ahmadinejad und seinen Anhängern propagiert. Sie argumentieren sowohl nationalistisch als auch islamistisch. Zwar war schon Ayatollah Khomeini in seiner Ideologie des genozidalen Antizionismus antisemitisch, aber bei Ahmadinejad und seinen Anhängern hat der Nationalismus neben Islamismus einen weiteren Schwerpunkt erhalten.

Einer der Vertreter dieses iranisch-islamistischen Rassismus ist der Sekretär des iranischen Präsidenten Mohammadreza Rahimi. Dieser macht die Juden für alles Übel in der Welt verantwortlich. Er hat den Weltdrogentag am 26. Juni zum Anlass genommen, um die „Zionisten für die Verbreitung von Drogen“ verantwortlich zu machen.

Mohammadreza Rahimi argumentiert nicht nur...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 


  26.06.2012   23:07   Leserkommentare

Noch ‘ne Tochter

Das Leben schreibt doch die schönsten Geschichten. Da ist der rumänische Patient, der sich selbst zum Doktor promoviert hat; da ist die Jeanne d’Arc aus Sötenich in der Eifel, die als “deutsche Jüdin” Gaza aus dem zionistischen Würgegriff befreien wollte. Und nun zieht eine Neue in die virtuelle WG der Hochstapler und Hochstaplerinnen ein: Irena Wachendorff aus Remagen. Jennifer Pyka hat ihre Geschichte aufgeschrieben, wir haben sie online gestellt und nun geht die Post ab. Ruprecht Polenz, der Mentor von Frau Wachendorff, schweigt, dafür redet sie umso mehr, die Tochter einer Auschwitz-Überlebenden und eines jüdischen Wehrmachtsoffiziers. Hier ein paar Kostprpben:

Irena Wachendorff: So, da bin ich. Ich werde nämlich gerade zugeschwemmt. Also, wahr ist in dem “Artikel” manches und daran bin ich selber schuld. Als ich...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Bunte Welt 


  26.06.2012   22:08   Leserkommentare

Die Energiepreise sinken…kein Witz

Fabian Heinzel

Die Energiepreise sinken. Nicht, seit die FDP wieder an der Macht ist, auch nicht, seit Strom gelb ist oder seit sich Autofahrern der Eindruck aufdrängt, Niedersachsen wäre mehr Windpark als Bundesland. Sie sinken seit Jahrhunderten. Der Zoologe Matt Ridley gibt in seinem brillanten Vortrag „When ideas have sex“ ein anschauliches Beispiel, das diese Entwicklung illustriert: Um den Preis für eine Stunde Leselicht bezahlen zu können, muss ein durchschnittlich verdienender Brite heutzutage etwa eine halbe Sekunde arbeiten. 1950 wären dafür acht Sekunden Arbeit vonnöten gewesen, 1880 fünfzehn Minuten und um 1800 hätte ein Arbeiter sechs Stunden seiner Zeit investieren müssen, um sich eine Kerze zu leisten, die eine Stunde gebrannt hätte. Für Deutschland kommt eine Studie der Hochschule Rottenburg, die die...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wissen  Wirtschaft 


  26.06.2012   21:59   Leserkommentare

Warum wir gegen Italien verlieren müssen

Reinhard Mohr

Es gibt in diesen dramatischen Zeiten nur einen, der den vollen Durchblick hat: Jakob Augstein. Wer sonst. Der Mann, der bei seinen weißen Oberhemden sogar auf Manschettenknöpfe verzichtet. Solidarisch und gerecht.
„Angela Merkel muss ihrem Land einen Dienst erweisen: Sie muss sich opfern“, forderte er mönchsfromm in seiner jüngsten Kolumne. Und weiter: „Sie darf nicht an sich selbst denken und nicht an ihre Partei. Sie muss an die Zukunft der Bundesrepublik Deutschland denken. Diese Zukunft liegt in Europa. Merkel muss die europäische Integration beschleunigen. Jetzt. Sofort. Sie muss das widerspenstige Volk und die zögerliche Partei hinter sich sammeln. Ihr Schlachtruf muss sein: Europa oder nichts!“

Sieg oder Untergang. Da kennen wir, wie ehedem, keine Parteien mehr, sondern nur noch das große...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Ausland  Bunte Welt 


  26.06.2012   18:44   Leserkommentare

Grüne Rebellen tanzen den Techno-Beat

Sie haben nichts gegen Atomkraft, Genpflanzen oder gar gegen Fracking. Eine Gruppe britischer Umweltschützer setzt neue Diskussionsakzente

„Atomkraft – Ja, bitte!“ Kann das denn wahr sein? Werden die Grünen jetzt die Atomkraft gutheißen? Schwer vorstellbar, aber innerhalb der grünen Bewegung findet gerade eine Revolution statt. Nach Jahrzehnten erbitterter, ja hysterischer Gegnerschaft zu neuen Technologien wie gentechnisch veränderten Lebensmitteln und der Atomkraft lehnt eine neue Generation technokratischer Grüner die reine Lehre der Bewegung ab.

Es mehren sich die Hinweise, dass die einflussreichste Umweltorganisation vor einer historischen Kehrtwende in Bezug auf die Atomkraft steht. Es sieht so aus, als ob den Umweltschützern ein „Clause IV Moment“ bevorsteht, ähnlich dem, der die Labour-Party zur Aufgabe ihrer...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur  Wissen 


  26.06.2012   17:31   Leserkommentare

Die eingebildete Jüdin - Ein Grusical made in Germany

Wenn die Deutschen auf etwas besonders stolz sind, dann ist es ihre Fähigkeit, Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen. Nie wieder Krieg, nie wieder Rassismus, nie wieder Nazis -  das klappt schon recht gut, nur bei den Juden läuft es noch nicht ganz rund.

So haben „gerade wir als Deutsche“ aus der Geschichte gelernt, wie man den eigenen Judenknacks politisch korrekt auslebt. Statt Antisemiten gibt es heute nur noch professionelle „Antizionisten“, notorische „Israelkritiker“ oder „Kritiker der israelischen Regierung“ (egal welche). Sie alle können einfach nicht untätig zusehen, wenn der Judenstaat mal wieder mit Selbstverteidigung droht. Und beinah jeder kennt oder hat „jüdische Freunde“, die seine Ansichten teilen. 

Wer sich in diesem Milieu umsehen will, der ist auf der Facebook-Seite von Ruprecht Polenz...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland