Unterstützung für achgut





Auslese



  06.01.2013   19:38   Leserkommentare

Die Juden sollen sich nicht so haben

„Ich hatte die Ehre, 1965 derjenige gewesen zu sein, der die erste Kugel auf Israel schießen durfte. Ich habe den Widerstand in dieser Region und weltweit gelehrt und definiert – wann er nützlich ist und wann nicht. … Wir [die Fatah,kzd] hatten die Ehre den Widerstand anzuführen. Wir haben allen den Widerstand gelehrt, der Hisbollah eingeschlossen, die in unseren Lagern trainiert hat.“ (Mahmoud Abbas, 2008)

„Die Toten mahnen uns“, heißt es. Doch zu schnell vergeht die Zeit und zu leicht vergisst die Welt. Wer erinnert sich beispielsweise noch an den Sonntag vor knapp zehn Jahren? An jenem 5. Januar 2003 sprengten sich um 18.30 Uhr in Tel Aviv an der belebten zentralen Bushaltestelle zwei Selbstmordattentäter der Al-Aqsa-Märtyrer-Brigaden, dem bewaffneten Arm der Fatah, in die Luft. Die beiden Terroristen standen nur...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 


Google-Anzeige

  06.01.2013   18:12   Leserkommentare

Routenneuberechnung - 100 Orientierungsglossen

Eine Warnung gleich vorweg: Klicken Sie NICHT auf diesen Link!
http://www.amazon.de/dp/B00AU3NK8Q
Das Buch, das hier beworben wird, strotzt von Belanglosigkeiten. Es braucht Sie nicht zu interessieren, denn es enthält nichts wirklich Neues. Es ist nicht hilfreich. Es trägt nicht zur Lösung der drängenden und gewaltigen Weltprobleme bei. Schlimmer noch: es lenkt in einem gewissen Maße sogar davon ab. Insofern ist es ein gefährliches Buch.
Unter dem harmlosen Titel „Routenneuberechnung“ versucht der Autor, Scherze über die vielfältigen Probleme des modernen Verkehrs zu machen. Aber Scherze sind nicht jedermanns Sache. Lassen Sie die Finger von diesem Buch, wenn Sie ankommen und nicht bloß herumkommen wollen. Wenn Sie sich nicht desorientieren lassen wollen. Im Zweifelsfall ist Ihnen das Geld (5,15 Euro) zu schade für solche...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Hausnachrichten 


  06.01.2013   00:01   Leserkommentare

Auch ein linker Schmock findet mal nen Korn

Nathan Gelbart

Er ist ein Kritiker fürs Feine und fürs Grobe, bearbeitet aber am liebsten ein Sujet: Israel.  Die Großmacht am östlichen Rand des Mittelmeers. Das Land, das die größte Gefahr für den Weltfrieden darstellt, bewohnt, nein: besiedelt von rachsüchtigen Orthodoxen. Der Staat, dem blutige Konflikte in anderen Regionen nutzen und der die US-Präsidentenwahl bestimmt. 

So wie unser Ex-Bundespräsident ein Problem mit der Wahrheit hatte, so hat Jakob Augstein ein klitzekleines Problem mit den Juden und ihrem Staat. Ganz anders dagegen sieht das Prof. Dr. Salomon Korn, Vizepräsident eines Rates (mit einem bescheidenen Zuschuss bundesdeutscher Steuerzahler von gerade einmal zehn Millionen Euro pro Jahr) zur Wahrung jüdischer Interessen in diesem Land. Nur mit bundesdeutschen Judenhassern nimmt es der Rat nicht so...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


  05.01.2013   20:42   Leserkommentare

Teure Strompreise und billige Versprechungen

Rupert Reiger

Die Bundeskanzlerin hatte im letzten Jahr noch vollmundig versprochen, dass die EEG-Umlage den aktuellen Wert von 3,6 Cent/kWh langfristig nicht überschreiten würde. Dabei sollte eigentlich auch damals jedem klar gewesen sein, dass ein weiterer Ausbau der sogenannten Erneuerbaren Energien auch zu höheren Kosten und damit zu einem Anstieg der Einspeisevergütung führen muss. Und ausgebaut wird weiter. Allein im 4. Quartal 2011 sind Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 4.150 Megawatt dazu gekommen. Und auch im ersten Quartal 2012 betrug der Zubau noch stolze 1.800 Megawatt.

Diese Entwicklung bleibt nicht ohne Folgen. Wie das Handelsblatt jetzt unter Berufung auf Informationen “aus dem Umfeld der Übertragungsnetzbetreiber” erfahren hat, ist für 2013 mit einem Anstieg von jetzt 3,592 Cent/kWh auf...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Klima-Debatte  Wirtschaft 


  05.01.2013   20:09   Leserkommentare

Das neue Mensch

Der neue Mensch war das erklärte Ziel Mao Tse-tungs und anderer Diktatoren des 20. Jahrhunderts. Doch die Menschen ließen sich – sofern man sie am Leben ließ - nicht in jene selbstlosen und linientreuen Untertanen ummodeln, von denen ihre totalitären Erzieher träumten.

Im 21. Jahrhundert erwächst in den westlichen Demokratien eine postmoderne Version des neuen Menschen: DAS neue Mensch, sanft, nachhaltig und durchgegendert. Es glaubt an „das liebe Gott“ (Kristina Schröder) und ist so geschlechtsneutral wie eine Versicherung zum Unisex-Tarif - vermehrt sich aber trotzdem. Als Pazifist von ganzem Herzen würde das neue Mensch niemals in einen Krieg ziehen. Es sei denn, die Welt muss vor dem Kapitalismus, der Klimawandel oder Thilo Sarrazin gerettet werden.

Das neue Mensch ist zäh wie Leder, duscht es doch morgens kurz und...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur  Bunte Welt 


  05.01.2013   18:55   Leserkommentare

Noch ein Skandal

Nach den Großprojekten von Berlin (Flughafen), Stuttgart (Hauptbahnhof), Hamburg (Elb-Philharmonie) und München (S-Bahnhof) sehen sich die Verantwortlichen von Bund, Ländern und Gemeinden plötzlich mit einem völlig unvorhersehbaren Problem konfrontiert. Ein bisher geheim gehaltenes Großprojekt, so wurde jetzt bekannt, soll in Kürze ohne jede Verspätung, also mit anderen Worten: absolut pünktlich fertiggestellt werden. Obendrein soll das Projekt keinerlei technische Mängel aufweisen. Und auch der vereinbarte Preis werde in keiner Weise überschritten. Man kann sich vorstellen, welche Unruhe dieser einmalige Vorgang in den zuständigen Kreisen ausgelöst hat. „Diese rücksichtslose Vertragstreue,“ so ein Sprecher, „hat unsere gesamte Planung über den Haufen geworfen.“

Niemand, so heißt es, habe damit rechnen können,...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


  05.01.2013   17:44   Leserkommentare

2013 wird das Jahr der teuren Versprechungen

Die Neujahrsansprachen sind gehalten, alle guten Wünsche zum neuen Jahr verschickt, der Alltag hat uns wieder. Außer, dass wir jetzt unsere Datumszeile mit 2013 kennzeichnen, ist nichts passiert. Es passt die Liedzeile: „Guten Morgen, liebe Sorgen, seid Ihr alle wieder da?“ Jetzt könnte ich sie aufzählen, die Probleme – und Ihnen die Laune verderben. Staatsschulden, Eurokrise, Finanzkrise, Energiekrise, Kita-Kampf, Armutsbedrohung und alles, was uns sonst so täglich überfällt. Das ganze Besteck aus der journalistischen Miesmacherkiste.

Aber das muss ja nicht gleich in meiner ersten Kolumne im Jahr 2013 sein. Diese Jahreszahl hat etwas Positives: 2013 wählen wir einen neuen Bundestag. Dazu kommen drei wichtige Landtagswahlen in Niedersachsen, Bayern und Hessen. Und Wahljahre haben ihren eigenen Ablauf. Da ticken die Uhren...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Wirtschaft 


  05.01.2013   10:35   Leserkommentare

Liebe Frankfurter Rundschau!

Detlef zum Winkel

Es spricht für den deutschen Rechtsstaat, dass Henryk M. Broder bis heute frei herumläuft

Es spricht für sich, daß die Frankfurter Rundschau mit einem Wutanfall auf die Entscheidung des Simon Wiesenthal Zentrums reagiert, Jakob Augstein auf eine Liste von Antisemiten zu setzen. Das SWC steht nicht in dem Ruf, daß es sich von persönlichen Diffamierungen beeinflussen läßt oder selber Stimmungsmache betreibt. Statt mit Beschimpfungen zurückzuschlagen, sollten Sie – und wir alle – lieber darüber nachdenken, was uns die Institution SWC eigentlich sagen will. Hat ihre Entscheidung vielleicht etwas damit zu tun, daß antisemitische Klischees seit geraumer Zeit wieder auf dem Vormarsch und in allen Bereichen der Gesellschaft anzutreffen sind, wie sozialwissenschaftliche Studien, zuletzt von der...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland