Auslese

»KLINKIGT DER WOCHE«

Portait-Zeichnungen von Stefan Klinkigt

Klinkigt der Woche

Cartoons von Jan Tomaschoff

Cartoon






  29.11.2008   20:08   Leserkommentare (im Wartemodus)

Gen-Mais macht impotent

Kolumne von Maxeiner & Miersch, erschienen in DIE WELT am 28.11.2008

Die Entdeckung der Welt durch europäische Seefahrer war begleitet von wilden Gerüchten. Jedermann glaubte, dass riesige Seeschlangen in den Ozeanen lauern. Auf den fremden Erdteilen vermutete man Ungeheuer, nur darauf erpicht brave Seeleute zu zerfleischen. Die Erwartungen glichen der heutigen europäischen Sicht auf die Grüne Gentechnik: Es kann nichts Gutes dabei herauskommen, das ganze Unternehmen ist ein Wahnsinn, man sollte es besser sein lassen. Wie damals wird jedes Gerücht begierig aufgesaugt und bedenkenlos geglaubt.
Kürzlich kam wieder ein neues Monster hinzu. Österreichische Forscher hatten eine gentechnisch veränderte Maissorte an Mäuse verfüttert. Beim dritten und vierten Wurf bekamen die Mäuse weniger Junge als ihre Artgenossen, die mit...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 

  29.11.2008   19:59   Leserkommentare (im Wartemodus)

Starrsinn und Verklärung

Von Richard Herzinger
Die Entlassung des RAF-Terroristen Christian Klar ist rechtsstaatlich zwingend. Auf der Linken droht aber ein makaberer Veteranenkult…Hier weiterlesen.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  29.11.2008   19:53   Leserkommentare (im Wartemodus)

Indien, Handlanger des Satans

Von Richard Herzinger
Das mit allgemeiner Erleichterung aufgenommene Ende der Ära George W. Bushs mag im Westen für einen Augenblick die Illusion genährt haben, damit sei auch die martialische Phase des weltweiten „Kriegs gegen den Terror“ überwunden. Wer freilich daran glauben wollte, die terroristische Gefahr sei von Finsterlingen in Washington zu militaristischen Zwecken nur aufgebauscht worden, ist durch den Anschlag von Bombay, der eher einer generalstabsmäßig geplanten Kriegsoperation glich, jäh eines besseren belehrt worden…Hier weiterlesen

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  29.11.2008   17:30   Leserkommentare (im Wartemodus)

Ist Seeräuberei reformierbar?

Das Problem der jungen zornigen Seeleute kann nicht durch Überreaktionen gelöst werden. Piraten, wie sie mitunter genannt werden, gab es auch bei uns. Es besteht daher kein Grund, den erhobenen Zeigefinger auf sie zu richten. Stattdessen sollten wir unser Bild, dass wir von den Piraten haben, einer Kontrolle unterziehen.
Bei uns herrscht das Klischee vom einäugigen Finsterling mit Papagei und Hakenhand, dessen Leute mit Säbeln im Mund die Enterhaken schwingen. Eine solche überhebliche und einseitige Sicht auf die Piratenkultur muss natürlich Unmut erzeugen.

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n):

Sie fehlen uns noch!

Falls Sie noch keine Patenschaft für die Achse des Guten abgeschlossen haben, dann ist jetzt der richtige Moment. Sichern auch Sie die Zukunft der Achse! Werden Sie Pate für 2016!

In zehn Jahren haben unsere Autoren 40.000 Beiträge veröffentlicht. Laut Berliner Zeitung ist die Achse des Guten der „einflussreichste deutsche Autorenblog”.

Die Achse muss finanziell abgesichert werden, damit sie weiterhin unbequem bleiben kann. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir bedanken uns recht herzlich!
Pate werden...

[Weiterlesen…]

  29.11.2008   16:37   Leserkommentare (im Wartemodus)

Polizeistaat Grossbritannien

MPs demanded protection from a ‘police state’ last night after the heavy-handed arrest of a Tory frontbencher shocked Westminster. Extraordinary details of four simultaneous raids on immigration spokesman Damian Green’s homes and offices raised urgent questions about the independence of Parliament. The Oxford-educated father of two girls, who denies any wrongdoing, was fingerprinted and required to give a DNA sample before being released on bail after nine hours.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 

Anzeige

  29.11.2008   16:24   Leserkommentare (im Wartemodus)

Kanadas vorsichtige Klimapolitik

Federal environment minister Jim Prentice said Ottawa would not harm an already-weakening economy to pursue environmental progress. In his first speech since taking over the portfolio, Mr. Prentice told business here on Friday that the economy has moved ahead of the environment as Canadians’ top concern. “Our guiding principle, in challenging times as in prosperous ones, is to keep economic and environmental policy equally on a sound footing,” he told the Bennett Jones World Cup Business Forum. “We will not—and let me be perfectly clear on this—aggravate an already-weakening economy in the name of environmental progress.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wirtschaft 

  29.11.2008   16:03   Leserkommentare (im Wartemodus)

SPD-Rechte ohne Hoffnung

Günther Metzger, Mitbegründer des Seeheimer Kreises der SPD, kritisiert die „Hexenjagd“ auf Schwiegertochter Dagmar Metzger und kann Wolfgang Clement gut verstehen. Er will nicht SPD wählen.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 

  29.11.2008   15:28   Leserkommentare (im Wartemodus)

Putin-Propaganda bei der DGAP

Was ist eigentlich mit der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik los? Ich bekomme eine Einladung zum “Expertengespräch mit Konstantin Kotschiev, Staatsrat beim Präsidenten der Republik Südossetiens”. Nun bin ich kein Experte, sondern Generalist, aber die falsche Anrede soll mir egal sein. Was mir nicht egal ist: Die “Republik Südossetien” ist die von Russland besetzte und völkerrechtswidrig von Georgien abgespaltene Provinz Südossetien - ein Staat, den außer Putins Russland niemand anerkennt. Dass ein Vertreter dieser illegitimen Regierung vom bedetendsten deutschen Think-Tank für Außenpolitik nicht nur eingeladen, sondern wie selbstverständlich mit seinem angemaßten Titel angeredet wird, hat auch innerhalb der DGAP zu Verärgerung und Kopfschütteln geführt und dürfte ein Nachspiel haben.
Zu den Fragen, die...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  29.11.2008   14:10   Leserkommentare (im Wartemodus)

Hurra, schon wieder eine neue Krankheit! (Update)

Am 1. Dezember tagt im niedersächsischen Buxtehude, wo der Hund mit dem Schwanz bellt, das erste „Deutsche Forum für hochsensible Menschen“. So genannte Hochsensible (Eigenbezeichnung: HS) pflegten wir früher, auf dem Schulhof oder so, als Mimosen zu bezeichnen. Wir rieten ihnen, sich gefälligst nicht so zickig anzustellen. Die meisten Mimosen kriegten sich dann auch bald wieder von alleine ein; schon deshalb, weil niemand mit Mimosen spielen mochte. So funktionierte sie, die normative Kraft des Didaktischen unter der Jugend…

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wissen