Auslese

»KLINKIGT DER WOCHE«

Portait-Zeichnungen von Stefan Klinkigt

Klinkigt der Woche

Tims Timeline

Tims Timeline

Cartoons von Jan Tomaschoff

Cartoon






  24.03.2015   22:05   Leserkommentare (im Wartemodus)

Das Endspiel hat begonnen

Tatsächlich hatte die Obama-Regierung schon Monate vor den israelischen Wahlen versucht, Israels Premier systematisch zu demontieren – angefangen bei anonymen Äußerungen über den “Feigling Netanjahu” bis zur Aufregung über seine Iran-Rede vor dem US-Kongress, die nur zum Kasus wurde, weil die Sache vom Weißen Haus aufgebauscht wurde. Nachdem das erhoffte Ziel nicht erreicht wurde, Netanjahus Wiederwahl zu verhindern, wird nun maximaler Druck auf den Premier aufgebaut – von der Drohung, Israel nicht mehr vor feindlichen Resolutionen in internationalen Organisationen zu schützen, bis zu den jüngsten Spionagevorwürfen.
http://www.welt.de/politik/ausland/article138744951/Endspiel-um-den-Atomdeal-mit-Teheran-hat-begonnen.html

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

Sie fehlen uns noch!

Falls Sie noch keine Patenschaft für die Achse des Guten abgeschlossen haben, dann ist jetzt der richtige Moment. Sichern auch Sie die Zukunft der Achse! Werden Sie Pate für 2015!

Bis Ende Februar haben schon 1750 Achse-Leser eine Patenschaft übernommen. Das ist großartig! Seien auch Sie dabei!.

Im Januar 2015 zählte Die Achse des Guten fast 1,9 Millionen Besuche und 5 Millionen Seitenaufrufe, ein neuer Rekordwert! In zehn Jahren haben unsere Autoren 40.000 Beiträge veröffentlicht. Laut Berliner Zeitung ist die Achse des Guten der „einflussreichste deutsche Autorenblog”.

Die Achse muss finanziell abgesichert werden, damit sie weiterhin unbequem bleiben kann. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir bedanken uns recht herzlich!
Pate werden...

[Weiterlesen…]

  24.03.2015   16:46   Leserkommentare (im Wartemodus)

“Wir glauben einfach”

Ein Gespräch mit Jungle World über »Informationswasser«, die Verklärung der Natur und das Imageproblem der Wissenschaft in Deutschland. Hier.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Kultur  Wissen 

  24.03.2015   14:00   Leserkommentare (im Wartemodus)

Der Handtaschenindikator

Von Quentin Quencher

Dirk Maxeiner ist ein Handtaschen-Autist. So jedenfalls outete er sich auf der Achse des Guten. Bislang hatte er die weibliche Handtasche nicht wahrgenommen oder nur als Mode-Accessoire. Und so begibt er sich auf eine Reise über die Kulturgeschichte der Handtasche. Ich möchte ihm nicht widersprechen, doch begeht er eine kleine Nachlässigkeit, wenn er die Betrachtung auf Person und Objekt reduziert, auf das Verhältnis der Handtasche zu ihrer Trägerin, oder umgekehrt. Darauf wie die Handtasche getragen wird, geht er nur ganz kurz ein, als er Margaret Thatcher erwähnt, ohne deren Person wohl die Kulturgeschichte der Handtasche unvollständig erzählt wäre. Diese nutzte ihre Handtasche nämlich auch, um Emotionen auszudrücken. Für den Beobachter wurde die Handtasche zum Indikator über die Befindlichkeiten oder...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Kultur 

Anzeige

  24.03.2015   13:16   Leserkommentare (im Wartemodus)

Der Halbmond und des Kaisers neue Kleider

Riad Sattouf ist in Frankreich ein Star. Sein Comic “Der Araber von morgen” ist dort bereits vor dem Anschlag vom 7. Januar erschienen. Es zeichnet das Bild einer gnadenlos rückständigen Gesellschaft.

Ich möchte niemand zu nahe treten, keinen verletzen und auch nicht generalisieren, wenn ich behaupte, dass Kritik und vor allem Selbstkritik nicht zu den wesentlichen Tugenden der arabisch-islamischen Kultur gehören. Muslime scheinen, wie ihre Reaktionen auf “islamkritische” Texte und Karikaturen zeigen, eher zum Beleidigtsein zu neigen als Angehörige anderer Kulturen und Konfessionen.

An allem, was in der arabisch-islamischen Welt schiefläuft – Armut, Analphabetismus, Arbeitslosigkeit –, sind immer die anderen schuld, der Kolonialismus, der Kapitalismus, der Zionismus – und nie diejenigen, die in diesen Ländern das Sagen...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Kultur 

  24.03.2015   11:57   Leserkommentare (2)

Tendenzberichterstattung des MDR zugunsten von Putin

Eine Lettin, deren Namen ich zu ihrem Schutz nicht nennen will, war vom MDR beauftragt worden, bei einer Reportage über Lettland mit Kontakten behilflich zu sein. Als sie den Auftrag annahm, war ihr nicht klar, dass sie es mit Filmemachern zu tun hatte, die ein Tendenzstück über das ihrer Meinung nach russenunfreundliche Lettland zu machen entschlossen waren, das angeblich die russische Minderheit unterdrückt.

Mit der Behauptung des MDR der lettische Sprachdienst sei eine „Sprachpolizei“ wird Putin direkt in die Hände gearbeitet.  Der Sender vertritt auch Putins Auffassung, dass die “russischen Minderheit” kein Lettisch lernen sollte, sondern dass auch Russisch zur Staatssprache werden sollte.  Damit demonstriert der MDR, dass er keinerlei Verständnis der Geschichte des Baltikums hat.

Nachdem die baltischen Staaten...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Ausland 

  24.03.2015   07:00   Leserkommentare (4)

Sharia und Smartphone: Islamischer Aktivismus als Reflexion westlicher Muster

Von Chaim Noll

Dieser Tage über die Entwicklungen im Mittleren Osten verbindliche Aussagen zu versuchen, ist eine undankbare Aufgabe. Selbst die „Islam-Kenner“ und „Nahost-Experten“ an deutschen Universitäten und Instituten, die Michael Lüders und Udo Steinbach, früher nicht zögerlich mit euphorischen Prognosen über Möglichkeiten am Golf oder am Bosporus, gestehen ein, dass die Situation chaotisch und kaum noch kalkulierbar ist. Nachdem der westliche Denkansatz vieler Experten Jahrzehnte lang auf das postkoloniale Schema fixiert war – um ihre Emanzipation bemühte „junge Nationalstaaten“ im Konflikt mit dem sie bedrohenden westlichen Imperialismus (verkörpert in erster Linie durch die Vereinigten Staaten und Israel) – hat man mit einiger Verspätung das neue Paradigma angenommen, wonach die Konflikte der Region...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Kultur 

  23.03.2015   23:24   Leserkommentare (2)

TV-Tipp: “Windiges Geld”

Ausnahmsweise beschäftigt sich das NDR-Regionalfernsehen mal kritisch, ja regelrecht investigativ mit den Machenschaften der Windradindustrie:
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Windiges-Geld,sendung347846.html

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  23.03.2015   18:41   Leserkommentare (1)

Drei Wünsche für den Tag danach

Die Wahlen in Israel sind gelaufen. Nicht ganz so, wie es sich die Opposition gewünscht hatte, aber auch nicht so katastrophal, wie es in den Medien dargestellt wird. Man muss miteinander auskommen. Aber: Was will Netanyahu? Wenn er gegen einen palästinensischen Staat ist und einen bi-nationalen Staat ablehnt - wie stellt er sich dann die Zukunft vor? Fragt Tal Harris und formuliert drei Wünsche für den Tag danach.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  23.03.2015   18:00   Leserkommentare (im Wartemodus)

Klimawandel: Der Mythos vom natürlichen Gleichgewicht

“Die Vorstellung einer gutmütigen Natur, die durch den Menschen aus dem Gleichgewicht gebracht wird, ist falsch. Interessant ist, dass einige Klimaforscher den Kaltzeittrend bezweifeln. Ihre Computer sagen vorher, dass die Warmzeit für viele Jahrtausende stabil geblieben wäre. Es ist möglich, dass sie Recht haben. Aber es ist auch möglich, dass ihre Computer das vorhersagen, was die Ideologie vom „natürlichen Gleichgewicht“ unterstützt. Die chaotischen Klimaschwankungen der Vergangenheit beweisen, dass diese Ideologie falsch ist”. Der Physiker Gerd Ganteför über die Erderwärmung und die Illusion vom Gleichgewicht. Hier in Novo-Argumente.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte  Wissen