Auslese
Cartoon
» Cartoon
von
Bernd Zeller






  28.07.2014   19:44   Leserkommentare (im Wartemodus)

Europe’s Kristallnacht

Certainly, across Europe there is a new hatred in the air—but this hatred is also the old one. The people on the streets of Paris, Berlin, London, Amsterdam and other cities across Europe include the descendants of some of those who fought against, fought for, allied or collaborated with the evil regime which spurred this hatred on last time. But most of the perpetrators are not those people. Most of them are of immigrant backgrounds. In Britain, these are mainly from the Indian sub-continent (with a smaller group from the Gulf countries); in France and the Netherlands, they are from North Africa; in Germany and Austria, largely from Turkey.

All the peoples of Europe can see this but none of them want to identify it. We live so in terror of being politically incorrect. We live in a rightful disgust for racism of any kind. And yet here...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Kultur 

  28.07.2014   16:00   Leserkommentare (im Wartemodus)

Bleiben Sie fest, Herr Fest!

Ein paar Tage haben sich unsere politisch korrekten Mulit-Kuli-Ideologen etwas zurück gehalten, zu deutlich waren die Folgen der von ihnen betriebenen Politik auf unseren Straßen zu sehen. Aggressiver Judenhass, artikuliert von arabisch- und türkischstämmigen Islamisten, machte die Spitze unseres Problem-Eisbergs sichtbar.

Alle Beschwichtigungsversuche, es handle sich um „erlebnisorientierte Jugendliche“, die keinesfalls mehr repräsentierten, als den üblichen „antisemitischen Bodensatz“ unserer Gesellschaft, die berechtigte Kritik an Israel hätte sich nur auf die falsche Weise entladen, o.ä. verfingen nicht mehr.

Erstmals gab es Proteste vor staatlichen Fernsehsendern, Protestmails gegen die verfälschende Berichterstattung der Medien und entschiedenen Widerspruch im Netz.Die Deutungshoheit der Meinungsmacher bekam...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Kultur 

  28.07.2014   13:41   Leserkommentare (im Wartemodus)

Leon de Winter: Die Macht der Kanaillen

Und sage niemand, wir hätten nicht dazu beigetragen. Wir haben den Sturz eines demokratisch gewählten ukrainischen Präsidenten unterstützt, wir hielten die Europäische Union für unbesiegbar und schoben unsere Grenzen bis an den Rand des russischen Reiches vor. Unsere Politiker hielten aufregende Reden in Kiew und versprachen Wohlstand und Freiheit und jedes erdenkliche Menschenrecht.

Wir dachten, wir könnten das Machtspiel spielen, ohne den Preis dafür zu zahlen – nein, schlimmer noch: Wir hatten keine Ahnung, dass es ein gewaltsames Spiel war, was unsere europäischen Eliten da aufführten. Unschuldige Menschen auf dem Urlaubstrip ihres Lebens zahlten den Preis für das rücksichtslose Verhalten von Karrierepolitikern, die blind den frustrierten russischen Bären herausforderten. Ein wildes Feuer loderte in der Ukraine, und...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  28.07.2014   13:17   Leserkommentare (im Wartemodus)

Lieber Hamburg Airport,

du warst unter den ersten Flughäfen, auf denen es Passagieren ermöglicht wurde, Bordkarten aus schicken Automaten zu ziehen. Was den lästigen Kontakt mit dem Bodenpersonal reduzierte. Bald darauf erhielten die Paxe sogar das Privileg, sich online selber einzuchecken. Man musste nun nur noch das Gepäck am Drop-Off-Schalter abgeben und den Gepäckabschnitt in Empfang nehmen. Jetzt winkt die endgültige Befreiung der Flugreisenden vom Joch des Bodenpersonals. „Hamburg Airport – mehr Service“ heißt eine Testaktion, mit der die ebenfalls als schwer serviceorientiert bekannte Lufthansa bereits vorgeprescht ist. Die verehrte Kundschaft soll künftig auch das Gepäck selber wiegen, etikettieren und auf die Reise schicken dürfen. Die Vorteile, so steht es an dem Testschalter, seien „einfache Handhabung“ sowie „kein langes Schlange stehen“. Bis hierher vielen Dank. Es gäbe aber noch mehr Service rund ums Fliegen, den du, Hamburg Airport, gemeinsam mit den Fluglinien anbieten könntest.

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 

  28.07.2014   12:51   Leserkommentare (im Wartemodus)

Zahlenmaterial zum Selbstdenken

Hier veröffentlich das International Middle East Media Center die Namen und Altersangaben der in Gaza Getöteten. (Manche in verschiedenen Schreibweisen doppelt und dreifach, was hier aber nur insofern von Relevanz ist, als wir sehen, dass eine Verzerrung der realen Daten eher nicht nach unten stattfinden dürfte.) Und hier werden diese Daten in einen statistisch verwertbaren Dokument dargestellt. Hier zum Vergleich die gesamte Bevölkerungszusammensetzung Gazas. Jedes zivile Opfer ist eines zuviel. Aber nicht jedes “zivile Opfer”, das der Weltöffentlichkeit als solches verkauft wird, ist wirklich eines. Auch auffällig: Die Hamas protzt bei diesem Konflikt erstmalig nicht mit den Heldentaten ihrer Märtyrer. Offiziell hat sie keinen einzigen genannt, ein völliges Novum für diesen Laden. Warum nur?

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  28.07.2014   12:13   Leserkommentare (im Wartemodus)

Entschuldigung? Ja, bitte. Aber richtig!

Wie ich soeben aus sicherer Entfernung höre, verlangen die Sprecher der Islamverbände in der Bundesrepublik eine Entschuldigung von der BILD-Zeitung, dem Springer-Verlag und dem Rest der Welt für einen Kommentar von Nicolaus Fest in der letzten Bild am Sonntag.

Ich bin ein religionsfreundlicher Atheist. Ich glaube an keinen Gott, aber Christentum, Judentum oder Buddhismus stören mich auch nicht. Nur der Islam stört mich immer mehr. Mich stört die weit überproportionale Kriminalität von Jugendlichen mit muslimischem Hintergrund. Mich stört die totschlagbereite Verachtung des Islam für Frauen und Homosexuelle. Mich stören Zwangsheiraten, „Friedensrichter“, „Ehrenmorde“. Und antisemitische Pogrome stören mich mehr, als halbwegs zivilisierte Worte hergeben. Nun frage ich mich: Ist Religion ein Integrationshindernis?...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  28.07.2014   09:45   Leserkommentare (im Wartemodus)

Judenhass und die Islamisierung Europas

The pictures from various European cities are outrageous and appalling. In Paris and its suburbs, rampaging mobs of pro-Palestinian demonstrators have attacked synagogues and burned cars and stores. In Belgium, protesters in Antwerp last week screamed “slaughter Jews!” while in Brussels they rallied a few hundred meters away from the Jewish Museum, where a Jihadi terrorist recently murdered four people. Rallies in the German cities of Dortmund and Frankfurt heard cries of “Hamas, Hamas Jews to the gas!”

Europe’s leaders have a stark choice: Either they stop this agitation and protect their Jewish populations, or Jews will ultimately turn their backs on those countries. This is not a question of whether the leaders agree with Israel. It’s about whether they are willing and able to do what it takes to prevent the renaissance...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur  Wissen 

  27.07.2014   22:26   Leserkommentare (1)

Wir sind Israel

Nathan Gelbart

Überrascht und entrüstet nehmen wir seit Beginn der israelischen Operation “Zuk Eitan (Fels in der Brandung)” die offene antisemitische Agitation auf deutschen Straßen wahr. Horden vermummt-verschleierter DemonstrantInnen, denen es kaum gelingen würde, in einwandfreiem Deutsch eine Busfahrkarte zu lösen, kennen sich in Sachen Völkerrecht, Faschismus, Zionismus perfekt aus. Rufe wie “Juden ins Gas” und “Tod den Juden” sind hierbei an der Tagesordnung der Friedensfeddayin.

Wüsste man es nicht besser, so könnte man sich in das Jahr 1933 zurückversetzt fühlen. Die Demarkationsline zwischen Juden und Zionsten, die bisher aus Höflichkeit und Kalkül beachtet wurde, ist aufgehoben.

Die sichtlich überraschte Polizei agiert unprofessionell, überfordert und wirkt dem Mob gegenüber machtlos. Derweil Staatsanwälte...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  27.07.2014   22:16   Leserkommentare (4)

ISIS, die Heilsarmee des Islam, stellt sich vor

Achtung! Nur für starke Nerven!
Raten Sie mal, wer in diesem Video, das in Mossul von ISIS-Kämpfern aufgenommen wurde, die Christen und wer die Moslems sind.
https://www.facebook.com/photo.php?v=746048945451840&set=vb.483530608370343&type=2&theater

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland