Oliver Zimski

Archiv:
Oliver Zimski / 22.11.2017 / 11:51 / 15

Mein dunkles Land

Von Oliver Zimski.„Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch“, konstatierte Daniel Cohn-Bendit bereits 1991, sie hat die Tendenz, "in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen". Diese treffende Diagnose sollten gerade die Leute aus Cohn-Bendits politischem Umfeld endlich akzeptieren./ mehr

Oliver Zimski / 31.10.2017 / 06:19 / 10

Angela Merkel – ein neuer Martin Luther?

Von Oliver Zimski. Im Rahmen der journalistischen Hof-Festspiele musste der Vergleich ja kommen: Angela Merkel als Nachfolgerin Luthers im Geiste. Unbeirrbar und mit dem Satz auf den Lippen "hier steh ich und kann nicht anders". Was für ein Quatsch: Luther war vom Verein für klare Aussprache, die Kanzlerin ist eine Meisterin des verklausulierten Phrasengeschachtels, das ihre wahren Gedanken verschleiern soll. / mehr

Oliver Zimski / 23.10.2017 / 06:15 / 16

Die Scheinheimischen

Von Oliver Zimski. Ihr seid die Vorzeige-Migranten und Kolumnisten in großen deutschen Medien, die wohlfeil gegen deutschen „Rassismus“ und „Fremdenfeindlichkeit“ kämpfen. Den religiös bedingten Überlegenheitsdünkel zu thematisieren, der sich in euren Herkunfts-Communities immer weiter ausbreitet, ist euch zu heikel. Dafür müsstet ihr auch aus dem Großraumabteil aussteigen, in dem ihr es euch mit eurem geschenkten Anti-Rassismus-Abo bequem gemacht habt. / mehr

Oliver Zimski / 31.08.2017 / 06:21 / 28

Das Versagen der Kunst (2): Keine Obergrenze für Willkommens-Kitsch

Von Oliver Zimski. Wie dringend bräuchten die Menschen die Kunst als bittere, aber hilfreiche Medizin. Die Ermordung der Redaktionsmitglieder der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“, das Massaker an den Besuchern des Konzertsaals Bataclan in Paris, der Selbstmordanschlag beim Popkonzert in Manchester, die fortgesetzte Hetze radikaler Imame gegen Musik und bildende Kunst überhaupt – reicht das alles nicht aus, um den politisch korrekten Künstler-Kompass ein wenig zu justieren? / mehr

Oliver Zimski / 30.08.2017 / 06:19 / 7

Das Versagen der Kunst: Die Willkommens-Surfer (1)

Von Oliver Zimski. Wie dringend bräuchten die Menschen die Kunst als bittere, aber hilfreiche Medizin. Eine Kunst, die irritiert und verstört, auf Widersprüche hinweist, von denen es in der Flüchtlingskrise mehr als genug gab und gibt. Sie bekommen statt dessen Ergebenheitsadressen an die Regierung und mäßig kreative Projekte, die mit dem „Flüchtlings“-Label aufgepeppt werden, um „gesellschaftliche Relevanz“ und nicht zuletzt auch Presserezensionen und Fördergelder zu erlangen./ mehr

Oliver Zimski / 04.06.2017 / 09:57 / 21

Globalisierung und Islam: Ein Gott, der es Dir einfach macht

Von Oliver Zimski. Die Globalisierung reißt Grenzen nieder. Ihre Verwerfungen sollen gleichsam schicksalhaft hingenommen werden. Auch für die weltweit im Namen des Islams verübten Verbrechen will niemand Verantwortung übernehmen. Seine Fürsprecher waschen ihre Hände in Unschuld. Da der Islam in ihren Augen missverstanden und missbraucht wird, ist er selbst das größte Opfer. So schließt sich der Kreis: der Islam, den es nicht gibt, als passende Religion zu einer anonymen Globalisierung, für die niemand verantwortlich ist. Ein Analyse aus aktuellem Anlass. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com