Tamara Wernli

Tamara Wernli stammt aus Basel. Sie lebte in Paris und Los Angeles, wo sie sich zur Schauspielerin ausbilden liess. Sie ist keine Ausnahme-Schreiberin, besitzt weder multiple Master-Abschlüsse noch ist sie aufgewachsen mit Politik oder französischen Philosophen. Sie beschäftigt sich mit Louis Vuitton und der täglichen Problematik des perfekten Lidstrichs. Hauptsächlich liest sie King, Mankell und die “Gala”, wobei sie die auch nur durchblättert.
In Basel arbeitet sie als freiberufliche Autorin, unter anderem als Kolumnistin bei der Basler Zeitung. In ihrer dortigen Rubrik “Tamaras Welt” schreibt sie wöchentlich über Gender- und Gesellschaftsthemen – ihren teils umstrittenen Texten verdankt sie ihren Ruf als Anti-Feministin. Für diverse Unternehmen verfasst sie Portraits, Interviews und Reportagen. Zudem ist sie News-Moderatorin beim TV-Sender Telebasel, wo sie auch als langjährige Gastgeberin und Produzentin von Talkshows wirkte.
Tamaras Romandebüt “Blind Date mit Folgen” erschien 2011 im Deutschen Gemeiner Verlag.

Weiterführende Links:
http://www.tamarawernli.ch
https://www.facebook.com/tamara.wernli.54
https://twitter.com/TamaraWernli

Archiv:
Tamara Wernli / 18.05.2017 / 13:10 / 14

Japanische Impressionen: Von wegen Leitkultur

Von Tamara Wernli. Wir führen aktuell eine Debatte über unsere Leitkultur, und übersehen dabei, dass das Wort an sich schon ein Widerspruch ist: Regeln für angemessenes Verhalten können vielleicht "angeleitet" werden. Tatsächlich gelebt werden sie jedoch nur freiwillig – oder eben nicht. Ich war gerade in Japan. Hier wird besonders deutlich, dass ein harmonisches Zusammenleben auf dem Konsens der Werte beruht./ mehr

Tamara Wernli / 12.05.2017 / 15:46 / 13

Altern wir im Bett schneller?

Von Tamara Wernli. Männer haben diese unerklärliche Besessenheit für offene Fenster. Lärm, Kälte – egal, ohne frische Luftzufuhr können sie nicht schlafen. Dies und andere Eigenarten machen in zehn Jahren 6000 Extra-Fältchen. Fazit: Männer sind fabelhaft. Aber mit ihnen ein Bett zu teilen, taugt für die Frischzellenkur etwa so wie ein Sonnenbad auf dem Planet Merkur. Dennoch: Sie wärmen immerhin unsere kalten Füsse./ mehr

Tamara Wernli / 04.05.2017 / 19:00 / 2

Sind wir alle Extremisten?

Von Tamara Wernli. Laut Duden ist 'extrem' eine radikale Haltung oder Richtung. Etwas, das im politischen Sinn „das Äusserste“ oder „das Ärgste“ bezeichnet – im Verhältnis zur angenommenen Mitte. Inzwischen wird das Wort vollkommen inflationär gebraucht. Extrem hier, extrem da, selbst die Mitte steht mitunter im Verdacht, extrem zu sein. / mehr

Tamara Wernli / 27.04.2017 / 20:00 / 3

Mein sexy Fake-Profil oder: Selbst ist der User

Von Tamara Wernli. Hass und Hetze wird es immer geben. Einiges von dem, was als unerträglich heraufbeschworen wird, ist aber einem Individuum durchaus zuzumuten. Es liegt in unserer eigenen Verantwortung, gewisse Dinge zu ertragen – oder das Problem selbstbestimmt zu lösen. Weder Regierungen noch soziale Medien können uns vor allem Bösen dieser Welt schützen./ mehr

Tamara Wernli / 20.04.2017 / 20:00 / 7

Fürchtet euch vor den Humorlosen!

Von Tamara Wernli. Arbeitet man in einer Branche, die von der Zustimmung der Öffentlichkeit abhängig ist, kann man sich in keinen Witz mehr erlauben. Auch keine eigene Persönlichkeit. Das Problem sind aber nicht die Berufsempörten, sondern Behörden, Universitäten, die Wirtschaft und Arbeitgeber, die den Wahnsinn begünstigen. Unis kuschen vor protestierenden Studenten, Unternehmen vor Social Media-Stänkerern./ mehr

Tamara Wernli / 13.04.2017 / 20:00 / 4

Trumps irrwitzige Seifenoper

Von Tamara Wernli. Regieren, das war gestern. Heute spielt „Der Washington Clan“. In den Hauptrollen: Daddy-Milliardär, sein Schwiegersohn und die schöne Vorzeigetochter. Dass mit dieser Konstellation dereinst auch das Schicksal eines gewissen berühmten Koffers vom Gutdünken letzterer abhängig sein dürfte, ist für den Spannungsbogen einer Soap nur angemessen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com