Anna Veronika Wendland

Dr. Anna Veronika Wendland ist Osteuropa- und Technikhistorikerin am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung in Marburg. Sie forscht zur Geschichte und Gegenwart der Kerntechnik und der Reaktorsicherheit in Ost und West, weswegen sie ab und zu in Kernkraftwerken arbeitet. Sie lebt mit Mann und drei Söhnen in Leipzig.

Archiv:
Anna Veronika Wendland, Gastautor / 22.05.2018 / 06:25 / 22

Der deutsch-belgisch-französische Atomkrieg

In Aachen kann jedes Kleinkind auf Google Maps die belgischen Atomstandorte Tihange und Doel finden und aufsagen: „60 und 120 Kilometer von Aachen entfernt, wir werden alle sterben!“ Aachens neuester Exportschlager heißt Atomangst. Heute: „Hilfe! Leck im AKW!“/ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 05.04.2018 / 06:15 / 14

Mein Leben als russisches Atom-Groupie und Nato-Bambi

Wer sich am Lagerfeuer seines jeweiligen politischen Stammes mit widerspruchsfreien Agenden wärmen möchte, den bitte ich, nicht auf mich zu hoffen. Was einem Grenzgänger zwischen den politischen Lagern so passieren kann./ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 23.03.2018 / 06:19 / 32

Dichter und Schweißer – Eine Widerrede

Wolfram Ackner hat mit seinem Text „Wolfram Ackner, Schweißer, an Durs Grünbein, Dichter" für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Die Autorin stimmt in vielem mit Ihm überein, in einem Punkt aber widerspricht sie ihm energisch. Sie lebt wie Wolfram Ackner in Leipzig und hat die letzten Wochen für ein Forschungsprojekt in einem Atomkraftwerk zugebracht. / mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 05.03.2018 / 13:15 / 21

Wecker aus dem Takt, wann klingelt es?

Unpünktliche Radiowecker sind das erste Anzeichen eines schleichenden Aushöhlungsprozesses unserer elektrischen Versorgungssicherheit. Erst erwischt es nur die Radiowecker, demnächst aber schon komplexe Maschinensteuerungen und Prozessleittechnik. Was wir in dieser Woche beobachten, sind die ersten Vorboten eines politisch-ökonomisch getriebenen Umerziehungsprozesses, an dessen Ende wir uns mit Strom-Rationierungen und Industrie-Exodus abzufinden haben./ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 03.02.2018 / 17:06 / 6

Total verstrahlt: Die ARD und ihre Atom-Berichterstattung

In der ARD gibt es eine Art Atom-Monopol. Das bedeutet, dass so gut wie jede Nachricht, die in diesem öffentlich-rechtlichen Verbund zum Thema Kerntechnik über den Sender geht, aus ein und derselben Quelle stammt: dem WDR und seinem (Selbstbezeichnung) „Energieexperten“ Jürgen Döschner. Der führt den aufrechten Kampf gegen das böse Atom mit Hilfe bewährter Zeugen der Anklage weiter, auch wenns nix mehr zu kämpfen gibt. Aber halt, da ist doch noch dieses AKW in Belgien..../ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 22.01.2018 / 14:00 / 14

Klima-Orthorexie oder: Spaghetti mit CO2-frei

Die neueste Blüte unseres klimatischen Ablasshandels ist die „Klimateller-App". Diese Internet-Anwendung, die mit staatlichen Fördergeldern erstellt wurde, hilft orthorektischen Planeten-Rettern, festzustellen, wo und wie man klimaschonend speist. Die App-gestützte Essvorschrift dient nicht etwa dem individuellen Wohlbefinden von Menschen, sondern ihrer Disziplinierung zugunsten des großen Ganzen./ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 11.01.2018 / 06:10 / 18

Operation gelungen, Klimaziele tot, Ursachen tabu

Während gestern noch die Nachricht über den Abschied von den deutschen Klimazielen empörte, brachte das Bundesumweltministerium seine gute Laune über den zum Jahreswechsel erfolgten nächsten Schritt bei der Abwicklung der deutschen Kernenergie zum Ausdruck. Auf die Idee, dass zwischen diesen beiden Ereignissen ein unmittelbarer Zusammenhang besteht, kommt offenbar schon gar keiner mehr. Oder es will keiner sagen. Es hat sich ein wirklich bemerkenswertes Schweigekartell herausgebildet. / mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 08.01.2018 / 06:25 / 19

Mein Name ist Baake mit B wie Blackout

Von Anna Veronika Wendland. Wenn man sich beim angekündigten Totschlag der deutschen Energiewirtschaft auf einen Mann verlassen konnte, dann war das Rainer Baake, der folgerichtig auch ohne jede grüne Regierungsbeteiligung als grüngraue Eminenz an beziehungsweise nahe der Macht bleiben durfte, zuletzt als Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, zuständig für Energiefragen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com