Gunter Weißgerber

Gunter Weißgerber (Jahrgang 1955)  trat am 8. Oktober 1989 in das Neue Forum ein und war am 7. November 1989 Gründungsmitglied der Leipziger SDP. Für die SDP/SPD sprach er regelmäßige als Redner der Leipziger Montagsdemonstrationen 1989/90.
Gunter Weißgerber war von 1990 bis 2009 Bundestagsabgeordneter und in dieser Zeit 15 Jahre Vorsitzender der sächsischen Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion (1990 bis 2005). Den Deutschen Bundestag verließ er 2009 aus freier Entscheidung. Weißgerber ist studierter Ingenieur für Tiefbohr-Technologie. Er ist derzeit Unternehmensberater und Publizist.

Weiterführender Link:
https://www.weissgerber-freiheit.de
Gunter Weißgerber bei Osiris Druck
Gunter Weißgerber bei amazon

Archiv:
Gunter Weißgerber / 16.12.2016 / 15:00 / 5

Letzte Ausfahrt Honecker

Von Gunter Weißgerber. Europas Demokraten wissen sich bei der Flüchtlingszuwanderung gerade nicht zu helfen. Dabei haben die doch uns - die vereinigten Sozialisten aller Länder! 
Wir können Europa retten. Bauen wir den Sozialismus wieder auf! Sofort!
 Wir sind doch Experten für Totalabschreckung. Die Flüchtlinge werden augenblicklich umdrehen. / mehr

Gunter Weißgerber / 14.12.2016 / 06:00 / 14

Die Politik verliert das Volk

Von Gunter Weißgerber. Wenn Ihr so weitermacht, wird Euch Eure Phantasie dazu treiben, aus 82 Millionen Deutschen über 81 Millionen "Rechte" zu malen, weil die alle nicht bei Euch auf dem Linksklo sitzen.

 Das war schon in der DDR so ähnlich: Die da oben waren die guten Linken und die doofe Bevölkerung ließ die SED vom MfS im Sinne von "fortschrittlich-gut" observieren und zersetzen. / mehr

Gunter Weißgerber / 05.12.2016 / 06:29 / 7

Make Antiamerica great again!

Von Gunter Weißgerber. Endlich, endlich nach aufgezwungenen Schamjahren der sogenannten SED/MfS-Aufarbeitung ist es vollbracht. Endgültig vollbracht mit der Niederlage von Hillary Clinton. Endlich, endlich stimmen die Koordinaten wieder. Trump ist wie Reagan und der Feind ist dort, wo Reagan/Trump präsidieren: Auf unserem Wohlfühlkontinent Antiamerica. Ein Pamphlet. / mehr

Gunter Weißgerber / 28.11.2016 / 06:10 / 2

SPD, CDU und die Büchse der Pandora



Von Gunter Weißgerber. Alle sehen, dass sich derzeit eine Mure immer schneller löst. Das bis 2013 solide scheinende Grundvertrauen der Bundesbürger in ihre Wohlstandsinsel kommt ins Rutschen. Breite und Geschwindigkeit des Erdrutsches sind unbekannt und womöglich auch nicht mehr kontrollierbar. Ein sicheres Terrain für alle demokratischen Bundesparteien gibt es nicht mehr. / mehr

Gunter Weißgerber / 25.11.2016 / 06:00 / 10

Putin und seine Trolle: Die wollen nicht spielen

Von Gunter Weißgerber. Spät, aber immerhin, hat sich das europäische Parlament gegen Putins Propaganda- und Verunglimpfungsfeldzug gewandt, der nichts anderes als die Zerstörung der europäischen Idee zum Ziel hat. Solch späte Einsicht hat in Brüssel im Umgang mit Totalitarismen beinahe Tradition. Man muss Angla Merkel und Joachim Gauck vielfach kritisieren, in Sachen Putin aber zeigten sie bislang immer klare Kante. Das ist ein Glück für uns./ mehr

Gunter Weißgerber / 23.11.2016 / 15:23 / 6

Warum reiten bloß alle den Angstgaul?

Von Gunter Weißgerber. Die Angstgeneration „Hofgarten“ hoppelt wieder, bringt jetzt sogar ihre Aktivistenenkel mit und poliert den Kampfschrott aus den verlorenen Anti-Reagan- und Anti-Pershing-Tagen wieder zu altem Glanz auf. Das aktuelle Kampflied heißt: Der Menschheitsfeind in Washington pöbelt, plustert sich auf und heißt Trump. Genau so hatten einst die Kommunisten die Konkurrenz im Westen namens Bundesrepublik und die Sozialdemokratie zur Sau machen wollen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com