Gunter Weißgerber

Gunter Weißgerber (Jahrgang 1955)  trat am 8. Oktober 1989 in das Neue Forum ein und war am 7. November 1989 Gründungsmitglied der Leipziger SDP. Für die SDP/SPD sprach er regelmäßige als Redner der Leipziger Montagsdemonstrationen 1989/90. 
Gunter Weißgerber war von 1990 bis 2009 Bundestagsabgeordneter und in dieser Zeit 15 Jahre Vorsitzender der sächsischen Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion (1990 bis 2005). Den Deutschen Bundestag verließ er 2009 aus freier Entscheidung. Weißgerber ist studierter Ingenieur für Tiefbohr-Technologie. Er ist derzeit Unternehmensberater und Publizist.

Weiterführender Link:
http://www.gunter-weissgerber.de/
Gunter Weißgerber bei amazon

Archiv:
Gunter Weißgerber / 30.06.2017 / 11:37 / 1

Auf zum Netzwerkverstopfungsgesetz!

Von Gunter Weißgerber. Nun denn, liebe Netzwerkdemokraten, meldet mal schön, was euch an Rechtsextremismus, Linksextremismus, Islamismus schwerwiegend auffällt! Schafft Arbeit! Dem MfS wurde nachgesagt, es sei auch ein bisschen an der großen Menge von Informationen erstickt und handlungsunfähig geworden. Wenn das so jemals gestimmt hat, dann legen wir doch den viel kleineren Kontrollapparat des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes mit vielen Meldungen und Klagen lahm. Auf zum Netzwerkverstopfungsgesetz!/ mehr

Gunter Weißgerber / 27.06.2017 / 17:00 / 19

Beim Anschlag auf die Demokratie waren alle dabei

Von Gunter Weißgerber. Martin Schulz irrt. Der "Anschlag" auf unsere Demokratie erfolgte bereits im September 2015 als Frau Merkel ohne Rücksprache mit dem Bundestag einer Völkerwanderung in die EU die Tore öffnete und den Deutschen sagte, die Grenzen der EU und Deutschlands seien nicht kontrollierbar. Den "Anschlag" ließen sämtlliche Bundestagparteien ohne Generaldebatte im Bundestag geschehen./ mehr

Gunter Weißgerber / 17.06.2017 / 06:00 / 6

SPD vom Wähler entfernt wie die Erde vom Mond

Von Gunter Weißgerber. Statt darüber zu reden, was die Menschen wirklich interessiert – die innere und äußere Sicherheit und die Stabilität der EU –, singt die SPD Lieblingsmelodie von der „Gerechtigkeit“. Das interessiert nur gerade keinen. Die SPD erscheint mir da aktuell so weit weg vom ­Wähler wie der damalige SPD-Chef Oskar Lafontaine, der 1990 bockig die deutsche Wieder­ver­einigung auf die hinteren Plätze seiner Agenda verbannte, ob­­wohl sie für die Ostdeutschen das Wichtigste war. / mehr

Gunter Weißgerber / 02.06.2017 / 12:00 / 8

Interviewen gegen rechts?

Von Gunter Weißgerber. Eine Studie der Ost-Beauftragten der Bundesregierung sollte beweisen, wie rechtsextrem der Osten ist. Dann erfuhr man, das die Diagnose auf 40 Interviews gründet, die meisten anonym. Dann erfuhr man, das es selbst die namentlich genannten Interviewpartner nicht alle gibt, zumindest nicht unter den genannten Namen. Und jetzt kommt auch noch heraus, wie fragwürdig die Interviews mit einigen Gesprächspartnern abliefen./ mehr

Gunter Weißgerber / 28.05.2017 / 16:32 / 5

Und wenn es der Wähler nicht begreift?

Von Gunter Weißgerber. Die SPD steckt im Umfragetief, dabei hat sie doch einen Kanzlerkandidaten, der kürzlich noch als Hoffnungsträger galt und auch ein überzeugendes Wahlprogramm. Es seit das beste Programm seit Willy Brandt, sagt SPD-Fraktionschef Thomas Opppermann. Warum verstehen das nur die Wähler nicht?/ mehr

Gunter Weißgerber / 25.05.2017 / 14:32 / 1

Eigentlich unmöglich und dann noch unheimlich leicht?

von Gunter Weißgerber. Das Ende des SED-Regimes im Herbst 1989 wurde oft beschrieben. Aus der konkreten Lebenswelt der Oppositionellen allerdings, die dafür in den Jahren zuvor einige Grundsteine legten, ist recht wenig bekannt. Ein Buch beschreibt nun eine "unheimliche Leichtigkeit", die manchmal nur sehr schwer zu erreichen war./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com