Wolfram Weimer

Der Journalist wurde 1964 in Gelnhausen geboren und verbrachte seine Kindheit in Portugal. Er studierte Geschichte, Germanistik, Politikwissenschaft und VWL in Marburg und Frankfurt. Die Promotion erfolgte 1991. Er war Chefredakteur der Tageszeitung „Die Welt“ und „Berliner Morgenpost“ sowie des Magazins „Focus“. 2004 gründete Weimer das Magazin „Cicero“ und ist dort bis heute Gründungsherausgeber. Einem breiteren Publikum ist er durch zahlreiche Buchpublikationen sowie seine Fernsehauftritte bekannt. Seit 2015 ist Wolfram Weimer Verleger von The European.

Weiterführender Link:
http://www.theeuropean.de/wolfram-weimer

Archiv:
Wolfram Weimer / 16.02.2017 / 20:00 / 5

Linker Papagei trifft rechten Elefanten

Von Wolfram Weimer. Die Spannung war groß, als der Multikulti-Kanadier Justin Trudeau seinen Antrittsbesuch bei Donald Trump in Washington machte. Doch zur Verblüffung der Weltöffentlichkeit haben beide einen guten Draht zueinander gefunden. Tatsächlich hat Trudeau eine geschickte Strategie der Trump-Bändigung präsentiert, die auch für Europäer noch interessant werden könnte./ mehr

Wolfram Weimer / 14.02.2017 / 20:15 / 7

Ein Bundespräsident des Gestern

Von Wolfram Weimer. Frank-Walter Steinmeier ist als Bundespräsidentenkandidat so etwas wie Bausparen für Rentner. Kann man machen, klingt sogar solide, ist aber die falsche Wahl zur falschen Zeit. Die Große Koalition wird ihren Kandidaten als “integer”, “erfahren” und “präsidiabel” preisen. Das stimmt formal auch. In Wahrheit aber geht von ihm die Faszination einer Wiedervorlagemappe aus. / mehr

Wolfram Weimer / 11.02.2017 / 06:15 / 7

Ein Trump-Bändiger namens „Mr.Schweiz“

Von Wolfram Weimer. Tagelang tobt im Weißen Haus ein Machtkampf um die Linie von Donald Trump. Nun setzt sich Stabschef Reince Priebus offenbar gegen den Scharfmacher und Chef-Ideologen Steve Bannon durch. „Ich nenne Reince Mr. Schweiz“, lobte Trump seinen Weichmacher, „er macht einen großartigen Job als Friedensstifter.“ / mehr

Wolfram Weimer / 04.02.2017 / 06:00 / 8

Martin Schulz: Für den Wackelpudding wird es hart

Von Wolfram Weimer. Die gepeinigte SPD berauscht sich an ihrem Kanzlerkandidaten mit seinen drei sichtbaren Stärken. Doch dessen Flitterwochen der Nominierung werden bald enden – und dann werden seine drei Schwächen virulent werden.Er ist Fleisch gewordenes EU-Establishment, er setzt aufs falsche Thema und drückt sich vor der Flüchtlingsfrage, er neigt zum politischen Wackelpudding./ mehr

Wolfram Weimer / 27.01.2017 / 16:52 / 5

May als Ärztin, Merkel als Krankenschwester

Von Wolfram Weimer. Sie wurde zunächst bemitleidet, weil sie den Brexit aufgehalst bekam. Doch sie macht es geschickt und sucht nun den Schulterschluss mit Trump. Erinnerungen an Reagan und Thatcher werden wach – und May findet plötzlich eine neue Führungsrolle./ mehr

Wolfram Weimer / 20.01.2017 / 09:59 / 4

Fünf Gründe, warum Trump positiv überraschen könnte

Von Wolfram Weimer. Europa erwartet vom neuen US-Präsidenten nichts als Ärger. Mit banger Sorge wird nach Washington geblickt. Dabei übersieht man zuweilen das Potential positiver Überraschungen. Trumps politischer Non-Konformismus könnte auf die verkrusteten westlichen Demokratien wie eine Frischzellenkur wirken./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com