Thilo Spahl

Thilo Spahl ist Diplom-Psychologe und lebt in Berlin. Er ist freier Wissenschaftsautor, Mitgründer des Freiblickinstituts und Novo-Redakteur.

Weiterführender Link:
https://www.novo-argumente.com/autor/spahl_thilo

Archiv:
Thilo Spahl, Gastautor / 28.03.2017 / 06:15 / 9

Endlagersuche: The show must go on

Von Thilo Spahl. Der Bundestag hat vorige Woche den Entwurf zur Novellierung des Standortauswahlgesetzes beschlossen. Die angeblich offene Endlagerfrage ist ein großes Theater, mit dem seit Jahrzehnten der Mythos von den enormen Lasten der Kernenergie für nachfolgende Generationen gepflegt wird. Bloß keine Lösung, Atomangst läuft immer noch super!/ mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 15.03.2017 / 20:00 / 4

Shoppen für eine bessere Welt?

Von Thilo Spahl. Seit Anfang 2016 gibt es das Nationale Programm für nachhaltigen Konsum (NPNK). Schreiben lassen hat es unsere Umweltministerin Barbara Hendricks. Das Programm will privaten Konsum zur politischen Handlung machen – ein Irrweg. Letztlich drängt man arme Menschen zum Konsumverzicht./ mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 17.02.2017 / 06:15 / 8

Foodwatch und die Wahrheits-Ampel

Von Thilo Spahl. Die Ernährungs-NGO Foodwatch regt sich über ihre Kritiker auf und wähnt sich als Opfer finsterer Kräfte. Das stellt die Dinge allerdings ein wenig auf den Kopf. Am Beispiel der sogenannten Lebensmittelampel lässt sich exemplarisch aufzeigen, wie die Bevormundung von Verbrauchern und Herstellern immer mehr um sich greift. Und Lebensmittel sind bloß der Anfang./ mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 19.09.2016 / 06:00 / 5

Opfer werden ist nicht schwer, normal zu sein dagegen sehr

Von Thilo Spahl. Wer ist normal, wer krank? Wer ist Opfer, wer Täter? Krank, süchtig, misshandelt – es wird immer leichter, in die Rolle eines Opfers zu rutschen. Spiegelbildlich hat sich die Politik des Schützens herausgebildet. Kinder, Verbraucher, Frauen, Minderheiten aller Art zusätzlich noch Tiere, das Klima, die Natur liefern die Legitimation für Verhaltensregulierungen aller Art. Eine Kritik an der Pathologisierung der Gesellschaft./ mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 21.07.2016 / 07:56 / 5

Nonsense-Studien: Machen Obst und Gemüse glücklich?

Die Wissenschaft hat festgestellt, dass Obst und Gemüse glücklich machen. Und zwar mächtig glücklich. Schon 2012 kamen sie zu ähnlichen Ergebnissen und empfahlen „Regierungen, denen am ultimativen Glück ihrer Bürger liegt“, weitere Studien zu finanzieren. Es scheint geklappt zu haben. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com