Volker Seitz

Volker Seitz war von 1965 bis 2008 in verschiedenen Funktionen für das deutsche Auswärtige Amt tätig, zuletzt als Botschafter in Kamerun, der Zentralafrikanischen Republik und Äquatorialguinea mit Sitz in Jaunde. Er gehört zum Initiativ-Kreis des Bonner Aufrufs zur Reform der Entwicklungshilfe und ist Autor des Buches „Afrika wird armregiert“, das im Herbst 2014 in erweiterter siebter Auflage bei dtv erschienen ist. Volker Seitz publiziert regelmäßig zum Thema Entwicklungszusammenarbeit mit Afrika und hält Vorträge.

Archiv:
Volker Seitz / 15.08.2017 / 16:04 / 1

Terrorbekämpfung im Sahel

Von Volker Seitz. Der Terroranschlag in Ouagadougou, der Hauptstadt von Burkina Faso vorgestern, am 13. August 2017 zeigt die Dringlichkeit der Aufstellung einer afrikanischen Eingreiftruppe. Seit Februar 2014 kooperien unter dem Namen "G 5 Sahel" französische Streitkräfte ("Barkhane") mit den wichtigsten Ländern der Region: Mauretanien, Mali, Niger, Tschad und Burkina Faso, um Terrorbedrohungen gemeinsam grenzübergreifend zu bekämpfen. / mehr

Volker Seitz / 14.08.2017 / 14:47 / 0

Zentralafrikanische Republik: Das Chaos ist zurück

Von Volker Seitz. Die Zentralafrikanische Republik wurde durch Ihren Despoten Jean-Bédel Bokassa berühmt. Seit dessen Vertreibung gab es noch nie einen echteden demokratischen Machtwechsel. Staatliche Strukturen sind zerstört, es gibt praktisch keine nennenswerten Wirtschaftsunternehmen. Inzwischen ist der Kampf umd Gold und Diamantenminen wieder voll entbrannt, es herrscht Anarchie. Ein immerwährendes Trauerspiel./ mehr

Volker Seitz / 04.08.2017 / 06:14 / 14

Ruanda, ein Leuchtturm für Afrika

Von Volker Seitz. Für viele ist Ruanda noch immer der Schauplatz eines historischen Genozids. Weniger bekannt ist Ruanda als das afrikanische Land, in dem es heute am meisten vorangeht. Wenn man eine Erfolgsgeschichte auf dem Kontinent sucht, kommt man aktuell an Ruanda nicht vorbei. Afrikaner betrachten den Präsidenten Paul Kagame als vorbildlichen Modernisierer und Versöhner. Sie bezeichnen ihn in Anlehnung an Singapur als „aufgeklärten Autokraten“. Er ist beim Volk als Garant von Stabilität, bescheidenem Wohlstand und Wirtschaftswachstum beliebt – nicht so bei manchen westlichen Kolumnisten. Hier die ganze Story./ mehr

Volker Seitz / 17.07.2017 / 06:05 / 7

G20 und Afrika: Die Meister der Floskel

Von Volker Seitz. In der Erklärung der Teilnehmer des G20-Gipfels in Hamburg zu den Themen Afrika und Migration werden in oft allgemeinen Floskeln und teilweise unverständlichen Formulierungen Ziele und Forderungen aufgelistet. Leider erfährt man wenig Konkretes dazu, wie diese Forderungen umgesetzt werden sollen. Das zentrale Thema Landwirtschaft in Afrika wird nicht erwähnt – und vor einem Einwanderungsgesetz hierzulande drückt man sich ebenso./ mehr

Volker Seitz / 12.07.2017 / 06:15 / 8

Kein Tag für Afrika

Von Volker Seitz. Alle Afrikaner, die ich kenne, nervt es, wenn alle sie retten wollen. Ein Beispiel ist „Dein Tag für Afrika“ des Vereins „Aktion Tagwerk“, der Schülerinnen und Schüler für „Afrika“ mobilisiert. Mit dieser Aktion wird das Image Afrikas verfestigt, dass die Afrikaner unfähig seien, sich selbst zu helfen./ mehr

Volker Seitz / 05.07.2017 / 06:17 / 28

Familienplanung darf kein Afrika-Tabu bleiben

Von Volker Seitz. Während in anderen Weltregionen alle wirtschaftlich erfolgreichen Entwicklungsländer ihre Massenarmut mit Kampagnen zur Verringerung der Kinderzahl beseitigt haben, wächst auf dem afrikanischen Kontinent alle zwei Wochen die Bevölkerung um etwa eine Million. Doch davon wird auf dem G20 Gipfel in Hamburg wenig die Rede sein. Es geht aber nicht um Neo-Kolonialismus, sondern um eine nüchterne Analyse der Fakten./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com