Ralf Schuler

Archiv:
Ralf Schuler / 24.11.2016 / 18:49 / 1

Ihr habt einen an der Klatsche, ihr Kriecher und Claqueure!

Von Ralf Schuler. Es geht los, der Wahlkampf kommt in die Gänge. Worauf Sie jetzt achten müssen: Immer die Kanzlerin loben, immer daran denken, ohne die SPD gäbe es keine soziale Gerechtigkeit. Was immer geht: Gegen Nörgler und Miesmacher wettern, selbst kraftvoll auf Zuversicht setzen und nicht unverantwortlich mit den Ängsten der Menschen spielen. / mehr

Ralf Schuler / 18.11.2016 / 14:57 / 25

Die Opfer von Würzburg: Keine Selfies, kein Besuch, kein Mitgefühl

Die letzten Opfer des Anschlags von Würzburg haben Deutschland verlassen. Zum Abschied gab es keinen Besuch von der Kanzlerin, nicht einmal Blumen vom Vizekanzler. Leider hat kein deutscher Politiker in den vier Monaten seit dem Attentat am 18. Juli 2016 die Zeit gefunden, die Familie zu besuchen und das Mitgefühl jenes Landes auszudrücken, in dem die Familie heimtückisch von einem Attentäter während einer Bahnfahrt überfallen wurde. Lasset uns schämen/ mehr

Ralf Schuler / 17.10.2016 / 06:00 / 9

Wenn das Volk beim Rechthaben stört

Die Kanzlerin als Dekonstruktionistin. Nicht auf Tatsachen kommt es an, sondern auf ihr Gefühl, dass "wir aus dieser Phase besser herauskommen als wir hineingegangen sind". Die Debatte über das postfaktische Zeitalter ist ein Indiz für die vertiefte Spaltung der Gesellschaft. Unsere Fakten sind nicht die Wahrheit der Leute. Also erklärt man sie zu Postfaktikern, die nicht mehr erreichbar sind. Das ist der leichteste Weg, aber auch der anspruchsloseste./ mehr

Ralf Schuler / 05.09.2016 / 08:50 / 28

Die Wähler sind hirnlose Dummköpfe, die nicht wissen, was sie tun

Demokratie ist ja gut und schön, aber nur wenn die Wähler keinen Unfug treiben und die Richtigen wählen. Tun sie es nicht, werden sie als Dummköpfe abgemeiert. Und müssen umerzogen werden. Bis sie ihr Kreuz an der richtigen Stelle machen./ mehr

Ralf Schuler / 27.06.2016 / 09:59 / 6

Es gibt keine Alternative zum Wähler

Wenn die Parteien verlorene Wähler zurückgewinnen wollen - und das müssen sie, wenn das demokratische System weiter funktionieren soll - muss auch der dumpfe, vermeintlich falsche oder gestrige Wähler erfahren, dass man ihm zuhört. Wenn es weiter darum geht, dass er runterschlucken soll, was man ihm vorsetzt oder sich zum Teufel scheren kann, wird er sich zum Teufel scheren. Und mit diesem wiederkommen./ mehr

Ralf Schuler / 14.05.2016 / 19:18 / 0

Ängste, Ängste über alles!

Wer keine Angst hat, ist nicht normal. Noch nie gab es so viele Ängste zur Auswahl. Angst vor dem Fremden, dem sozialen Abstieg, vor der Sexualität. Auch für Sie ist etwas dabei./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com