Thomas Rietzschel

Dr. Thomas Rietzschel , geboren 1951 bei Dresden, Dr. phil, verließ die DDR mit einer Einladung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt. Er war Kulturkorrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung FAZ und lebt heute wieder als freier Autor in der Nähe von Frankfurt. Verstörend für den Zeitgeist wirkte sein 2012 erschienenes Buch „Die Stunde der Dilettanten“. Henryk M. Broder schrieb damals: „Thomas Rietzschel ist ein renitenter Einzelgänger, dem Gleichstrom der Republik um einige Nasenlängen voraus.“ Die Fortsetzung der Verstörung folgte 2014 mit dem Buch „Geplünderte Demokratie“. Auf Achgut.com kommt immer Neues hinzu. 

Weiterführende Links:
http://www.hanser-literaturverlage.de/buch/die-stunde-der-dilettanten/978-3-552-05554-4/
http://www.hanser-literaturverlage.de/buch/gepluenderte-demokratie/978-3-552-05675-6/

Archiv:
Thomas Rietzschel / 18.06.2017 / 17:02 / 11

Merkels letzter Tritt

Von Thomas Rietzschel. Die Kanzlerin dankt Helmut Kohl. Er hat, sagt sie. ihr Leben verändert. Das mag so sein. Er hat den Deutschen aber auch ein Problem eingebrockt, das langlebiger und zäher ist, als sich das jemand vorstellen konnte. Merkels Nachruf auf ihren Mentor ist eine Offenbarung./ mehr

Thomas Rietzschel / 16.06.2017 / 06:25 / 8

Frank-Walter der Erste zeigt sich dem staunenden Volke

Von Thomas Rietzschel. Der letzte deutsche Kaiser hat vor 99 Jahren abgedankt, aber auch in einer bürgerlich-bunten Republik, wie es Deutschland sein will, gibt es offenbar ein Bedürfnis nach Pomp und Prunk. Frank-Walter Steinmeier kommt dem entgegen. Die Hofpresse berichtet ergeben und schätzt sich glücklich, wenn sie ein freundliches, nachsichtiges oder gnädiges Lächeln einfängt./ mehr

Thomas Rietzschel / 12.06.2017 / 13:54 / 6

Keine Haltung. Dafür eine redaktionelle Linie

Von Thomas Rietzschel. arte und noch einmal arte. Der Herr des Hauses lässt eine fertiggestellte Dokumentation über den Hass gegen Juden im Giftschrank verschwinden. Im Sender regt sich kein Widerstand, denn der progressive deutsch-französische Kulturkanal wird wie ein ostelbisches Rittergut regiert. Aber langsam wird es auch für den Patriarchen ungemütlich. / mehr

Thomas Rietzschel / 02.06.2017 / 14:38 / 12

Die Wiedergängerin

Von Thomas Rietzschel. Es hört sich an wie Honecker. Es riecht wie Honecker. Es schmeckt wie Honecker. Es ist aber nicht Honecker./ mehr

Thomas Rietzschel / 31.05.2017 / 15:18 / 13

Respect, Mr. President!

Von Thomas Rietzschel. Donald Trump hat den G7-"Gipfel" auf Taormina platzen lassen. Damit hatte niemand gerechnet, am wenigsten die Kanzlerin. Fassungslos teilte sie der Welt mit: Wir Europäer müssen unser Schicksal wirklich in unsere eigenen (sic!) Hände nehmen. Glückauf, Merkel & Partner!/ mehr

Thomas Rietzschel / 19.05.2017 / 11:28 / 4

Man wird ja noch mal vermuten dürfen!

Von Thomas Rietzschel. Es muss nicht immer Lügenpresse sein. Vermutungsjournalismus tut es auch. Jemand will plötzlich von einem anderen gehört haben, dass ein Dritter etwas gesagt hat, was ihm wiederum aus gut informierten Kreisen zugetragen wurde. Und schon gibt es eine Nachricht mehr, die auf Reisen geht./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com