Jennifer Nathalie Pyka

Jennifer Nathalie Pyka, geboren 1989 in München, bloggt seit 2010 über Politisches im Allgemeinen, über Antisemiten, Freiheitsverächter und weitere Neurotiker im Besonderen.  Ihre Texte erscheinen parallel auch auf ihrem Blog*, zudem schreibt sie gelegentlich Kommentare für die „Jüdische Allgemeine“ und verfasste bis 2013 wöchentlich eine Kolumne für „The European“. 2008 begann sie ihr Studium der Politik- und Kommunikationswissenschaft an der LMU München, das sie 2011 abschloss. Seitdem lebt und arbeitet sie selbstständig in München und San Francisco.

Weiterführende Links:
http://jennifernathalie.blogspot.de/
https://www.facebook.com/jennifernathalie.pyka
https://twitter.com/MissPyka

Archiv:
Jennifer Nathalie Pyka / 07.11.2016 / 12:00 / 15

Die Amerikaner sind und bleiben ein großartiges Volk

High Noon. Donald Trump polarisiert nicht nur die Amerikaner. Auch die Deutschen mischen im amerikanischen Wahlkampf mit. Allen voran Außenminister Steinmeier (für Hillary) und Jakob Augstein (für Donald). Was für ein Jammer, dass sie nicht mitwählen dürfen! Bald wird auch in Europa gewählt - und Augstein feilt sicher schon an seinem Empfehlungsschreiben: im Zweifel für Marine Le Pen. / mehr

Jennifer Nathalie Pyka / 16.09.2016 / 08:17 / 18

Donald Trump: Der Siebener im Lotto für die Feinde des Westens

Donald Trump will nicht nur Amerika wieder in die Großartigkeit katapultieren. Mindestens ebenso liegen ihm die Diktatoren und Autokraten dieser Welt am Herzen, sie treten in Scharen seinem Fanclub bei. Obama half seinen Feinden aus Naivität und Feigheit. Donald J. Trump tut es aus Überzeugung. Ein Präsident namens Donald Trump hätte das Zeug zum Super-GAU./ mehr

Jennifer Nathalie Pyka / 23.08.2016 / 06:00 / 15

Löschen bis die Feuerwehr kommt – ein sehr deutscher Brand

Die Löschpolitik von Facebook war schon undurchsichtig, bevor deutsche Politiker ins „no hate speech!“-Fieber verfielen. Doch seit Heiko Maas den Kampf gegen Hassbotschaften intensiviert hat, wird die Lage verworren. Willkürliche Sperrungen bieten einen Boden für Hysterie und Verschwörungstheorien, mancherorts üben deutsche Opfer mithilfe russischer Propaganda schon die Dissidenten-Rolle. Die Meinungsfreiheit muss offenbar alleine sehen, wie sie weiterkommt. / mehr

Jennifer Nathalie Pyka / 01.08.2016 / 06:15 / 10

Auf in den totalen Frieden

Wenn es darum geht Terror schön zu reden, dann bewegt sich die deutsche Intelligentsia konstant auf hohem Niveau. Politisch verwechselt man bräsiges Nichtstun mit Besonnenheit. Lieber wartet man mutig und tiefentspannt ab, bis auch in Deutschland die vollständige Polarisierung abgeschlossen ist, in deren Folge vollends autoritäre Gruselgestalten die Bevölkerung auf den Weg in die Knechtschaft verweisen. / mehr

Jennifer Nathalie Pyka / 22.07.2016 / 06:00 / 17

Das Kommando NoHateSpeech tritt zum Dienst an. Finanziert vom Familienministerium

Heute geht die vom Europarat initiierte „no hatespeech“ Kampagne an den Start, mit der auch Familienministerin Manuela Schwesig ein weiteres Zeichen gegen Hass setzen möchte. Dabei verlässt sie sich auf die „Neuen Deutschen Medienmacher“, die die Aktion koordinieren – ein Lobby-Verein, der sich vor allem mit „diskriminierungsfreier Sprache“, Gendersternchen, Israelkritik und unfreier Wirtschaft auskennt./ mehr

Jennifer Nathalie Pyka / 20.07.2016 / 07:30 / 11

Im Reich der Mutmaßung glaubt man auch an Trauma-Therapien gegen den Dschihad

Im Reich der möglichen Mutmaßung glaubt man an vieles. Auch an Trauma-Therapeuten als Waffe gegen den Dschihad. Wenn Vertreter aller Parteien jetzt ihren Kaffeesatz befragen, wie es zu einer solchen Tat kommen konnte, obwohl der junge Mann doch sogar eine Bäcker-Lehre antreten wollte und keinen IS-Mitgliedsausweis besaß, dann kann auch die durchaus fähige bayerische Polizei nicht mehr viel ausrichten. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com