Paul Nellen

Paul Nellen, geboren 1947 in Düsseldorf, studierte Politik, Philosophie und VWL in Tübingen und Berlin.  Abschluss als Dipl.-Politologe. Er arbeitet als Autor und freier Journalist (Hörfunk).

Weiterführende Links:
http://www.paulnellen.de
https://www.facebook.com/paul.nellen1
https://twitter.com/PaulNellen

Archiv:
Paul Nellen / 16.06.2016 / 16:00 / 2

Das Vabanque-Spiel mit den Islam-Verbänden

In Kenntnis der einflussbildenden Strukturen der auch in Deutschland aktiven Netzwerke der Muslim-Bruderschaft sollte jede Landesregierung, die sich zu einem Vertrag mit den Islamverbänden an einen Tisch setzt, Vorsicht walten lassen. Das zeigt ein Interview mit einem amerikanischen Ermittler noch einmal in aller Deutlichkeit./ mehr

Paul Nellen / 23.05.2016 / 15:00 / 1

Eine leere Bierflasche voll mit Solidarität für die Armen

Kommt eine weggeworfene Bierflasche nicht dem armen Flaschensammler zugute? Heuchelei, die die Faulheit oder den Hang zum Luxus zur Tugend erhebt, kennt viele Wege. Bei den höflichen Chinesen lautet die phonetische Umschreibung für Deutschland „De guo“. Das heißt wörtlich: Tugend-Land./ mehr

Paul Nellen / 08.05.2016 / 11:10 / 2

Wir diffamieren die Angst der Bürger

Der international hoch angesehene niederländische Migrationsforscher Ruud Koopmans hat sich unlängst als langjähriger ehemaliger NL-Grünenwähler geoutet. Schon vor über 2 Jahren war Koopmans mit alarmierenden Wahrheiten über europaweit ermittelten muslimische Einstellungen an die Öffentlichkeit getreten - nur wurden sie kaum zitiert. Die Wahrheit passte nicht ins Weltbild. Ändert sich das jetzt?/ mehr

Paul Nellen / 06.05.2016 / 06:15 / 1

Vor 150 Jahren: Welche SMS empfängt diese junge Frau?

Die religiöse Inbrunst, die mönchische Monade einer Botschaften empfangenden Smartphone-Nutzerin von heute - auf einem Bild von vor 150 Jahren? Der romantische Genre-Maler Ferdinand Georg Waldmüller hat sie schon genau bis in die Körperhaltung hinein erfasst. Doch in den Händen hält die junge Frau etwas anderes./ mehr

Paul Nellen / 01.05.2016 / 16:00 / 2

Marseille geht voran: Juden raus, Moslems rein

Marseille im Wandel, die Juden gehen, die Muslime kommen. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ganz einfach: In der südfranzösischen Hafenstadt wird eine Synagoge Moschee. Denn wegen des erstarkenden Antisemitismus verlassen die Juden das Stadtzentrum. Die Muslime übernehmen./ mehr

Paul Nellen / 11.04.2016 / 10:00 / 3

Die Umwertung der Nazi-Rune

In Bingen am Rhein vollzieht sich gerade die Umwertung der Nazi-Rune, die dem Führer trotzdem nicht gefallen dürfte. Ab jetzt dürfen Hakenkreuze nicht einfach nur als Symbole des Nazismus und des Rechtsradikalismus gedeutet werden. Künftig müssen sie auch danach untersucht werden, ob sie vielleicht nicht auch eine ernste Notlage signalisieren. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com