Burkhard Müller-Ullrich

Burkhard Müller-Ullrich, 1956 in Frankfurt am Main geboren, ist ein deutscher und Schweizer Journalist und Schriftsteller. Er ist Mitglied des deutschen P.E.N. und beim Bund Deutscher Sportschützen. Bei Miles and More sowie Airberlin Topbonus hat er Gold- bzw. Silberstatus, seine Bahncard hat er nicht mehr verlängert, seitdem sie grün geworden ist.

In den letzten 40 Jahren schrieb er für fast alle großen Zeitungen im deutschsprachigen Raum sowie für sämtliche Radiosender, sofern sie Kulturthemen behandeln. Außerdem war er Redakteur beim Schweizer Radio DRS2 und dem Schweizer Büchermagazin „Bücherpick“, er betrieb von Freiburg/Brsg. aus die „Internationale Kulturnachrichten-Agentur“ ink-a und leitete die aktuelle Kulturredaktion im Deutschlandfunk.

Heute schreibt er vor allem Essays, Glossen und Reportagen, und als Moderator ist er im Deutschlandfunk und auf SWR2 zu hören. Wenn er mal mit Worten nicht trifft, dann nimmt er seine Walther PPQ Kaliber .45s+w.

Weiterführender Link:
https://twitter.com/bmuonline

Archiv:
Burkhard Müller-Ullrich / 03.03.2017 / 06:25 / 9

Knieende Frau im Oval Office

Von Burkhard Müller-Ullrich. Seit Tagen kriegen sich die Anti-Trumpisten nicht ein wegen der Präsidenten-Beraterin Kellyanne Conway, die mal eben auf ein Sofa sprang, um ein Bild vom Chef und seinen Besuchern zu knipsen. "Stillos! Mangel an Respekt!", wüten die Medien. Das sind weiß Gott die Richtigen. Niemand besitzt bekanntlich mehr Chic und Stil als die speckjackentragenden Schurnalisten. / mehr

Burkhard Müller-Ullrich / 22.02.2017 / 06:17 / 2

Von Lügen und Lastern - Der Abgasskandal wird fundamental

Von Burkhard Müller-Ullrich. Seltsam an der Diesel-Affäre ist ja nicht, daß VW die Abgas-Trickserei gemacht hat, weil es ging, sondern daß so viele andere es nicht gemacht haben sollen. Denn eins ist klar: was geht, wird auch gemacht. Und dazu gehört nun mal das Schummeln und Betrügen. Das ist schließlich die Basis aller menschlichen Beziehungen, vom Liebesleben bis zur Wirtschaft. / mehr

Burkhard Müller-Ullrich / 20.02.2017 / 06:00 / 10

Die nachhaltigen UNO-Schlümpfe

Von Burkhard Müller-Ullrich. Wie es um Intelligenz und Geschmack der Allgemeinheit bestellt ist, wissen wir, seitdem es die Schlümpfe gibt. Daß dieses Völkchen schlecht gezeichneter und an Dämlichkeit unüberbietbarer Kretins weltweit so viele Freunde hat, kann einen an der Menschheit schier verzweifeln lassen. Aber was die UNO von der Menschheit hält, wissen wir, seitdem sie die Schlümpfe als Werbeträger adoptiert hat. / mehr

Burkhard Müller-Ullrich / 09.02.2017 / 06:25 / 7

Deutschland sucht den Super-Bahnchef - Ein Anforderungsprofil

Von Burkhard Müller-Ullrich. Seit dem Walk-out des Bahn-Bosses Grube rotiert das Managerkarussel der Republik. Ja, klar, Pofalla, schön und gut. Aber weiß der überhaupt, daß die Deutsche Bahn kein Transportunternehmen, sondern eine soziale Skulptur ist? Was das heißen soll? Vielleicht mal hier die Stellenbeschreibung lesen! / mehr

Burkhard Müller-Ullrich / 30.01.2017 / 06:22 / 6

Die bösen Mauern - Eine Phänomenologie des Schutzwalls

Von Burkhard Müller-Ullrich. Trump baut eine Klagemauer, an der sich der Berliner Stadtregent ausweinen kann. Denn Mauern sind fast so böse wie Waffen oder Atomkraft. Bald fahren die Deutschen mit kleinen Aufklebern am Auto spazieren: "Mauern - Nein danke!" Ein Land, das seine Grenzen sowieso nicht schützen will, braucht schließlich keine Mauern. / mehr

Burkhard Müller-Ullrich / 24.01.2017 / 08:29 / 12

Katzen fordern Singvogelsteuer

Von Burkhard Müller-Ullrich. Der Bundessprecher der Grünen Jugend, Moritz Heuberger, wollte im Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ die Idee einer Katzensteuer nicht ausschließen. Doch die Partei stellte sofort klar: Berichte, man fordere eine Katzensteuer, seien „Quatsch“. Aber nachdenken wird man ja wohl mal drüber dürfen. Machen wir auch. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com