Wolfgang Meins

Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Wolfgang Meins ist Neuropsychologe, Arzt für Psychiatrie und Neurologie und apl. Professor für Psychiatrie. In den letzten Jahren überwiegend tätig als gerichtlicher Sachverständiger im sozial- und zivilrechtlichen Bereich.

Archiv:
Wolfgang Meins, Gastautor / 15.05.2018 / 06:25 / 30

Lieber ein falscher Arzt als gar kein Arzt?

Immer lauter wird die Frage gestellt, wie valide die von Kollegen aus Drittstaaten jeweils vorgelegten Zeugnisse, Bescheinigungen und Examen sind. Gibt es gekaufte Papiere und Fälschungen? Inwieweit entspricht die Ausbildung den deutschen Standards? Deutschland braucht Ärzte aus dem Ausland, sollte aber darauf achten, ob es auch wirklich Ärzte sind, die da zu uns kommen./ mehr

Wolfgang Meins, Gastautor / 04.05.2018 / 10:00 / 20

Schwerbehinderung: Kleine Anfrage - große Empörung

Eine Kleine Anfrage der AfD zum Thema Schwerbehinderung sorgte für große Empörung. Der paritätische Wohlfahrtsverband schaltete eine Protest-Anzeige und zahlreiche Medien sprangen auf den Zug auf. Dabei übersahen Sie, dass sie vor ein paar Jahren noch selbst die jetzt inkriminierten sachlichen Fragen stellten, beispielsweise der SPIEGEL und die ZEIT./ mehr

Wolfgang Meins, Gastautor / 21.04.2018 / 06:20 / 24

Australiens Asylpolitik – deutsche Medien not amused

Zwischen der Asylpolitik von Australien einerseits und Deutschland sowie der EU andererseits liegen Welten. Was macht die Demokratie auf der anderen Seite des Planeten anders? Sind die Australier moralische Ignoranten oder verstehen sie als typische Einwanderer-Nation die Gesetzmässigkeiten einer vernunftgeleiteten Politik auf diesem Gebiet vielleicht besser als die Deutschen?/ mehr

Wolfgang Meins, Gastautor / 17.03.2018 / 06:28 / 33

Werden zugewanderte Täter häufiger angezeigt?

Ob jemand deutsch oder nicht-deutsch ist spielt kaum eine Rolle für den Umstand, ob jemand angezeigt wird, auch wenn das bei der Straftaten-Statistik immer wieder als relativierendes Argument vorgebracht wird. Zu 98 Prozent sind es andere Faktoren, die ausschlaggebend sind. Das sagt jedenfalls die einzige wissenschaftliche Studie, die es zu diesem Thema gibt./ mehr

Wolfgang Meins, Gastautor / 07.03.2018 / 06:25 / 23

Migrationsforscher, gute Haltungsnoten, dringend gesucht!

Die Flüchtlingskrise hat viele Gewinner hervorgebracht, zum Beispiel die Besitzer abgerockter Pensionen, Vermieter von Wohn-Containern und Dixi-Klos. Aber dieser wirtschaftliche Impuls erwies sich als letztlich nicht nachhaltig. Ganz im Gegensatz zur Migrationsforschung. Die bietet ihren Betreibern dank reger staatlicher Unterstützung Jobsicherheit bis ins nächste Jahrhundert. Wer gute Haltungsnoten vorweisen kann, hat beste Aussicht auf eine gehobene Karriere. / mehr

Wolfgang Meins, Gastautor / 15.02.2018 / 06:18 / 41

Die große Angst vor Fake-Ärzten aus Drittstaaten

Von Wolfgang Meins. In Deutschland sind offenbar Menschen als Arzt tätig, die sich in ihren Heimatländern Zertifikate gekauft haben, ohne jemals die Universität besucht zu haben. Nachdem das offenbar aus politisch opportunen Gründen beschwiegen wurde, dringt das Problem des „im Kielwasser des Flüchtlingsstroms entstandenen Anerkennungstourismus aus strukturschwachen Ländern“ ganz langsam in die Öffentlichkeit. Es geht womöglich um tausende von Ärzten, die in Krankenhäusern oder andernorts tätig sind. Die Leidtragenden sind die Patienten, es wird bereits über Todesfälle berichtet. / mehr

Wolfgang Meins, Gastautor / 08.02.2018 / 06:07 / 27

Wieviele Flüchtlinge sind wirklich traumatisiert?

Angeblich leiden bis zur Hälfte der erwachsenen Flüchtlinge unter einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS). Diese Angabe geht auf die Bundeskammer der Psychotherapeuten zurück, die 2015 damit wohl nicht ganz uneigennützig Alarm schlug. Doch die Interessenvertretung der Psychotherapeuthen hat die Öffentlichkeit mit ihren vermeintlich wissenschaftlich belegten Zahlen schlicht getäuscht./ mehr

Wolfgang Meins, Gastautor / 15.01.2018 / 17:00 / 9

Alters-Bestimmung – raten, röntgen, schallen oder DNA?

Von Wolfgang Meins. Der Autor dieser Zeilen ist unerschütterlicher Optimist in Bezug auf den Sieg der (medizinischen) Wissenschaft über Ideologie und Ideologen. Allerdings mit Einschränkungen: Manchmal dauert es verdammt lange. Das ist immer dann der Fall, wenn die fachliche Auseinandersetzung eingebettet ist in eine Melange aus Moral, Politik und wirtschaftlichen Interessen. So wie bei der Altersbestimmung von (angeblich) minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com