Dirk Maxeiner

Dirk Maxeiner, geboren 1953, war Redakteur beim „Stern“. Anschließend bis 1993 Chefredakteur der Zeitschrift natur - der zu dieser Zeit größten europäischen Umweltzeitschrift. Seit 1993 arbeitet Maxeiner als freier Autor. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher, darunter Bestseller wie „Ökooptimismus“, „Lexikon der Öko-Irrtümer“ und „Hurra wir retten die Welt“. Maxeiner schreibt Kommentare und Essays für Magazine und Zeitschriften (unter anderem in DIE WELT). Er ist einer der Gründungs-Herausgeber von achgut.com.

Weiterführende Links:
http://www.dirk-maxeiner.de/
http://www.amazon.de/Alles-grün-gut-ökologischen-Denkens-ebook/dp/B00KG699C8
http://www.amazon.de/Hurra-wir-retten-Welt-Klimaforschung/dp/3937989633/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1446561547&sr=8-1&keywords=hurra+wir+retten+die+welt

Archiv:
Dirk Maxeiner / 28.01.2018 / 06:25 / 10

Der Sonntagsfahrer: Das Untier des Jahres

Mein Preis für das Untier des Jahres geht an die Wildsau. Zumindest in Bayern kommt sie in zweibeiniger und vierbeiniger Form vor, sowie in allen Geschlechtsidentitäten. Wildschweine vermehren sich prächtig und lieben Maisfelder, wie sie überall für Biogasanlagen sprießen. Die deutsche Energiewende ist das größte Wildsau-Zuchtprogramm aller Zeiten. Die Wildsau kann aber nix dafür, dass sie staatlich gefördert wird und macht das beste draus./ mehr

Dirk Maxeiner / 21.01.2018 / 06:15 / 11

Der Sonntagsfahrer: Badewanne über dem Reichstag

Es ist so wunderbar, wenn junge Leute etwas machen wollen, statt etwas kaputt machen zu wollen. Hiermit möchte ich drei Jungs vom Lande meinen persönlichen Verdienstorden überreichen. Ihre fliegende Badewanne ist für mich ein humorvolles Symbol für jenen Teil Deutschlands, der den Laden am Laufen hält. Diese Badewanne sollte über dem Reichstag kreisen, um zu zeigen, wer dieses Land ausmacht. Leider besteht dort ein Flugverbot./ mehr

Dirk Maxeiner / 14.01.2018 / 06:12 / 8

Der Sonntagsfahrer: Die Autobahn-Semmel

Das Herz der Autobahn-Semmel besteht wahlweise aus gekochtem Formschinken oder Form-Käse. Ich hoffe, für den Formschinken sterben keine Tiere, sie würden nämlich umsonst sterben. Ganz einfach, weil es geschmacklich keinen Unterschied zum Käse gibt. Das ist wie in der Politik: Egal, was man wählt, man kriegt immer das Gleiche. Unentschlossene greifen daher meist zu Formschinken mit Käse, gewissermaßen zur großen Koalition./ mehr

Dirk Maxeiner / 10.01.2018 / 09:27 / 3

Snowboarden in der Sahara

Ain Sefra liegt in Algerien und gilt als „Tor zur Sahara“, aber nicht unbedingt als besonders interessantes Skigebiet. Am vergangenen Sonntag verwandelte ein Schneesturm die Stadt in eine weiße Oase. Sie wird vom Atlas-Gebirge umgeben und liegt etwa 1.000 Meter über dem Meeresspiegel. In den Dünen der nahen Sahara fiel bis zu 30 Zentimeter Schnee. Ideal für Snowboarder! Ist das nun gut? Oder schlecht? Oder gar die globale Erwärmung?/ mehr

Dirk Maxeiner / 07.01.2018 / 06:25 / 25

Der Sonntagsfahrer: Visionitis, Endstadium

Von Dirk Maxeiner. Jemand der an führender Stelle in der Automobil-Industrie arbeitet, muss nicht unbedingt etwas vom Auto verstehen. Im Moment ist es der Karriere sogar förderlich, möglichst nichts vom Auto begriffen zu haben. Rein gar nichts, bitte. Denn Wissen ist der Tod der Vision. Die Branche braucht dringend Quereinsteiger wie Margot Käßmann und Heinrich Bedford-Strohm. PS werden sozialverträglich abgewickelt, der Vortrieb erfolgt künftig ausschließlich durch BITS./ mehr

Dirk Maxeiner / 03.01.2018 / 06:29 / 24

Iran: Deutschland blamiert, Trump hatte recht

Von Dirk Maxeiner. Im Iran probt das Volk den Aufstand. Und die Machthaber, die der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel „alte Freunde" nannte, lassen auf das eigene Volk schießen. Zum Entsetzen der deutschen Appeasement-Nomenklatura bestätigt dies exakt die Worte, die Donald Trump im Herbst vergangenen Jahres bei seiner ersten Rede vor der UN-Vollversammlung wählte. Auch seine Ansprache zum Atom-Deal mit dem Iran wurde seinerzeit von deutschen Medien und Politikern verspottet oder als Kriegstreiberei abgetan. Aus aktuellem Anlass hier deshalb noch einmal die entsprechenden Ansagen in deutscher Übersetzung. / mehr

Dirk Maxeiner / 31.12.2017 / 16:46 / 8

Die Achse-Hymne für 2018: Rock the Casbah!

Von Dirk Maxeiner. The Clash komponierten diesen Song, nachdem Ayatollah Khomeini im Iran die Macht übernommen hatte. Er hatte Rock’n’Roll verboten, wegen dessen schlechten Einflusses. Also: Shareef = Khomeini. Damals hatten die Bands noch einen klaren Blick auf die Sachlage: Kein Appeasement-Scheiß./ mehr

Dirk Maxeiner / 31.12.2017 / 06:25 / 55

Der Sonntagsfahrer:  Das ultimative Tischfeuerwerk

Von Dirk Maxeiner. Manche Freunde und Bekannte, die mich früher als unterhaltsamen Tischnachbarn schätzten, sind inzwischen der Meinung, dass ich in freier Wildbahn, respektive an ihrer Festtafel, eine Gefahr für den Weltfrieden darstelle. Als rücksichtvoller Gast will man dem Gastgeber natürlich keine Schande machen. Deshalb hatten sich alle Beteiligten um des lieben Friedens Willens in stiller Übereinkunft entschlossen, ein bestimmtes Thema nicht anzusprechen. Leichter gesagt als getan./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com