Dirk Maxeiner

Dirk Maxeiner, geboren 1953, war Redakteur beim „Stern“. Anschließend bis 1993 Chefredakteur der Zeitschrift natur - der zu dieser Zeit größten europäischen Umweltzeitschrift. Seit 1993 arbeitet Maxeiner als freier Autor. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher, darunter Bestseller wie „Ökooptimismus“, „Lexikon der Öko-Irrtümer“ und „Hurra wir retten die Welt“. Maxeiner schreibt Kommentare und Essays für Magazine und Zeitschriften (unter anderem in DIE WELT). Er ist einer der Gründungs-Herausgeber von achgut.com.

Weiterführende Links:
http://www.dirk-maxeiner.de/
http://www.amazon.de/Alles-grün-gut-ökologischen-Denkens-ebook/dp/B00KG699C8
http://www.amazon.de/Hurra-wir-retten-Welt-Klimaforschung/dp/3937989633/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1446561547&sr=8-1&keywords=hurra+wir+retten+die+welt

Archiv:
Dirk Maxeiner / 04.12.2017 / 06:20 / 27

Grüne und AfD Seite an Seite

Von Dirk Maxeiner. Die Grünen wollen in dieser Woche im Bundestag einen Antrag für einen möglichst schnellen und möglichst vollständigen Glyphosat-Ausstieg einbringen. Dabei formiert sich eine aufschlussreiche Querfront. Wenn es um die Verwirklichung ihrer ideologischen Ziele geht, sind den Grünen plötzlich offenbar auch die Stimmen der AfD recht. Zumal die ideologischen Ziele an diesem Punkt übereinstimmen./ mehr

Dirk Maxeiner / 03.12.2017 / 06:15 / 4

Der Sonntagsfahrer: Kindheit in der Tiefgarage

Von Dirk Maxeiner. Man muss sich denjenigen, der die technischen Daten einer Mercedes A-Klasse auswendig herunterrasseln kann, dem aber die im Bundestag vertretenen Parteien am Arsch vorbei gehen, als glücklichen Menschen vorstellen. Ein besonders ausgeprägtes Exemplar ist mir vor einiger Zeit in einer geheimnisvollen Hamburger Tiefgarage über den Weg gelaufen./ mehr

Dirk Maxeiner / 28.11.2017 / 06:29 / 24

CSU verabreicht der Großen Koalition Glyphosat

Von Dirk Maxeiner. Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) stimmte in Brüssel für eine Verlängerung der Zulassung des Pflanzenschutzmittels Glyphosat. Das ist ein absichtlicher Affront gegen die Weltrettungs-Fraktion der SPD und ein Torpedo gegen die Groko. Der Bauer freut sich indes über einen Sieg für die Vernunft und die moderne Landwirtschaft und eine herbe Niederlage für den grünen Panik-Komplex. Sowas gabs schon lange nicht mehr. / mehr

Dirk Maxeiner / 26.11.2017 / 06:25 / 4

Der Sonntagsfahrer: Mr. Wash und Mrs. Merkel

Von Dirk Maxeiner. Der Bundeskanzlerin und Ihren Getreuen sei dringend einen Besuch in einer betreuten Waschanlage empfohlen. Besonders nah am Reichstag liegt „Cosy Wash“ in Mitte, mit einem auf den politischen Alltagsbetrieb abgestimmten Angebot: Hochdruck-Vorwäsche von Hand, Einsatz von Aktivschaum sowie die vollautomatische Glanztrocknung. / mehr

Dirk Maxeiner / 19.11.2017 / 06:28 / 7

Der Sonntagsfahrer: Tausche Deutsche Bahn gegen Trabi

Von Dirk Maxeiner. Auf meiner jüngsten Bahn-Fernreise erzielte ich einen Schnitt von etwa 40 km/h. Ein Trabi läuft nach inoffiziellen Messungen 90 km/h in östlicher Richtung und 110 km/h in westlicher Richtung, nach Bayern und bergab sogar 115 km/h. Im Vergleich mit der Deutschen Bahn handelt es sich also um eine Art Interkontinental-Rakete./ mehr

Dirk Maxeiner / 12.11.2017 / 06:25 / 6

Der Sonntagsfahrer:  Erdoğans Halal-Porsche

Von Dirk Maxeiner. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan fiel in den vergangenen Tagen durch zwei feurige Aufrufe auf. Zum einen: Ein rein türkisches Auto muss her! Und zum anderen: Es ist Pflicht eines Muslims, sich zu vermehren! Daraus ergibt sich eine delikate Frage: Ist das Automobil nicht eine Gefahr für die islamische Moral, weil junge Menschen darin heimlich das Vermehren üben? Weiß Erdogan überhaupt, was sich da hinter getönten Scheiben abspielt?/ mehr

Dirk Maxeiner / 07.11.2017 / 12:45 / 7

Der ewige Antisemit – jetzt als Fernseh-Doku

Von Dirk Maxeiner. „Der ewige Antisemit“ von Henryk. M. Broder war eines der kontroversesten Bücher der achtziger Jahre – weil es nicht den klassischen Antisemitismus der judenfeindlichen Rechten beschrieb, sondern den Antizionismus im linken Milieu. Im bayerischen Fernsehen ist jetzt ein Film unter dem gleichen Titel zu sehen. Den Trailer oben im Bild anklicken./ mehr

Dirk Maxeiner / 07.11.2017 / 10:59 / 0

“SpOn” macht Wind und schafft halbe Energiewende

Von Wolfgang Röhl. „Spiegel Online“ jubelt passend zu der just angelaufenen Bonner Weltklimatouristensause: „Im Oktober ist in Deutschland so viel Ökostrom produziert worden wie noch nie zuvor in einem Monat“. Was "SpOn" diskret ausblendet: Der weitaus größte Teil des Zappelstroms landete im Irgendwo, musste hastig verramscht, verschenkt oder sogar zu Negativpreisen ins Ausland entsorgt werden. Hoffnung macht der veritable Shit-Storm in den "SpOn"-Kommentarspalten. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com