Dirk Maxeiner

Dirk Maxeiner, geboren 1953, war Redakteur beim „Stern“. Anschließend bis 1993 Chefredakteur der Zeitschrift natur - der zu dieser Zeit größten europäischen Umweltzeitschrift. Seit 1993 arbeitet Maxeiner als freier Autor. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher, darunter Bestseller wie „Ökooptimismus“, „Lexikon der Öko-Irrtümer“ und „Hurra wir retten die Welt“. Maxeiner schreibt Kommentare und Essays für Magazine und Zeitschriften (unter anderem in DIE WELT). Er ist einer der Gründungs-Herausgeber von achgut.com.

Weiterführende Links:
http://www.dirk-maxeiner.de/
http://www.amazon.de/Alles-grün-gut-ökologischen-Denkens-ebook/dp/B00KG699C8
http://www.amazon.de/Hurra-wir-retten-Welt-Klimaforschung/dp/3937989633/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1446561547&sr=8-1&keywords=hurra+wir+retten+die+welt

Archiv:
Dirk Maxeiner / 15.10.2017 / 06:10 / 5

Der Sonntagsfahrer: Klingeln und Jaulen

Von Dirk Maxeiner. Ich gesellte mich in schlichtender Absicht hinzu und teilte den streitenden Parteien mit, man möge doch den Dialog suchen und auf keinen Fall den Gesprächsfaden abreißen lassen. Der Betrunkene murmelte etwas von „bekloppter Halbdackel“, die Polizistin sagte gar nichts und dachte nur laut. Über ihrem Kopf erschien eine große Sprechblase und in der stand: „Heißt dieser Idiot vielleicht Steinmeier?"/ mehr

Dirk Maxeiner / 08.10.2017 / 06:25 / 7

Der Sonntagsfahrer: Sondermodell Gauland

Von Dirk Maxeiner. Ich gehe mal davon aus, dass die meisten Politiker tatsächlich einen Führerschein haben. Wenn nicht, wäre der Besuch einer Fahrschule sicherlich hilfreich. Man lernt dort beispielsweise, Stoppschilder und durchgezogene Linien zu beachten. Schön wäre auch ein Sehtest für Bundeskanzler, der spätestens nach zwei Legislaturperioden fällig ist. Der Straßenverkehr ist gewissermaßen eine Schule des Lebens. Dafür braucht der Politiker natürlich auch ein Privatauto. Hier die ultimative Kaufberatung./ mehr

Dirk Maxeiner / 01.10.2017 / 06:15 / 9

Der Sonntagsfahrer: Ausflug in die Zensurrepublik

Von Dirk Maxeiner. Ein kleiner Sonntagsausflug in die Zensur-Republik Deutschland. Ab sofort gilt das „Netzwerkdurchsetzungegesetz“ des Heiko Maas. Man könnte es auch als „Dummheitsdurchsetzungsgesetz“ bezeichnen. So etwas denken sich Leute aus, die sich ohne Navigationssystem geistig verfahren haben. Ein Typ wie Klaus Kinski würde heute schon in vorauseilendem Gehorsam in keine Talkshow mehr eingeladen. Kritik, Subversion und Widerstand gegen die herrschende Klasse suchen sich eben andere Wege. / mehr

Dirk Maxeiner / 24.09.2017 / 06:25 / 12

Der Sonntagsfahrer: Unter Briefwählern

Von Dirk Maxeiner. Mir rutscht relativ laut und ein bisschen scharf ein Name heraus: „Merkel“. Dies war der Moment, in dem der Kosmos innehielt. Das Klappern der Frühstücksbestecke hörte auf. Erstarrung am Buffet. Selbst die funktionelle Hintergrundmusik im Raum schien auszusetzen. Ein Herr blickte mich über den Rand seiner Designerbrille an. Eine Dame ließ vom Bio-Morzarella ab. Sabine trat mir mit voller Wucht unter dem Tisch gegen das Schienbein und zischte: „Bist Du bekloppt? Doch nicht hier!“/ mehr

Dirk Maxeiner / 22.09.2017 / 15:01 / 5

Demokratie lebt! Achgut.com rettet Schwesig und Barley

Von Dirk Maxeiner. Im Frühjahr startete die damalige Bundes-Familienministerin Manuela Schwesig, die staatliche Propaganda-Kampagne „Demokratie leben!“ Deshalb eröffneten wir sogleich eine eigene Kampagne „Demokratie lebt!“, die Frau Schwesig und ihre Getreuen ein wenig intellektuell herausfordern sollte. Ein halbes Jahr später dürfen wir vermelden: Das ist uns geglückt./ mehr

Dirk Maxeiner / 21.09.2017 / 11:23 / 10

Thyssen-Krupp: Deutschland wird Kohlenstoff-befreit!

Von Dirk Maxeiner. Mit der geplanten Fusion der deutschen Thyssen-Krupp-Stahlsparte und der indischen Tata-Gruppe passiert genau das, was unsere ergrünten politischen Führer seit Jahren anstreben: Deutschland wird kohlenstoffbefreit. So bekommt die Nation den Klimaschutz einmal ganz praktisch vorgeführt. Grund für die Probleme der Stahlindustrie sind nicht nur der scharfe Wettbewerb, sondern auch überzogene hausgemachte Klimaschutz-Bestrebungen. Die deutsche Politik ist da ganz vorne mit dabei, jetzt weint sie Krokodilstränen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com