Vera Lengsfeld

Vera Lengsfeld, geboren 1952 in Thüringen ist eine Politikerin und Publizistin. Sie war Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR. Von 1990 bis 2005 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages zunächst bis 1996 für Bündnis 90/Die Grünen, ab 1996 für die CDU. Seitdem betätigt sie sich als freischaffende Autorin. 2008 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

Weiterführende Links:
http://www.vera-lengsfeld.de/home.php
https://de.wikipedia.org/wiki/Vera_Lengsfeld

Archiv:
Vera Lengsfeld / 24.12.2016 / 14:03 / 7

An den Terror gewöhnen – und den Mund halten

Von Vera Lengsfeld. Mit Initiativen wie der Einrichtung einer „Abwehrstelle“ für "Fake News", der Verfolgung von „Hatespeech“ und dem vom Kabinett beschlossenen Fahrverbot bei Straftaten, unter die ja auch „Hatespeech“ und „Fake News“ fallen sollen, hat die Regierung eine Art Krieg gegen ihre Kritiker und damit mindestens die Hälfte der Bevölkerung eröffnet./ mehr

Vera Lengsfeld / 20.12.2016 / 06:29 / 8

Zensur ante portas: Es ist wie ein Stromschlag

Von Vera Lengsfeld. Die große Kampagne gegen Abweichler von der offenbar wieder sakrosankten Regierungsmeinung ist bereits angekündigt. Was ich mir nach dem Zusammenbruch der zweiten deutschen Diktatur nicht vorstellen konnte, ist, dass ich das vierzig Jahre später wieder als aktuell empfinden würde./ mehr

Vera Lengsfeld / 16.12.2016 / 18:00 / 0

„Hatespeech“-Anzeigen: 85 Prozent Fehlerquote

Von Vera Lengsfeld. Ein Gutachten der Amadeu Antonio Stiftung will alle „Rechten“ in einen Topf werfen und den Eindruck vermitteln, Kritik an der Politik der Bundesregierung sei vom Grundgesetz nicht gedeckt. Am Ende wird, ohne ihn zu nennen, der jakobinische Schlächter der Französischen Revolution, Louis Antoine de Saint-Just zitiert: „Keine Freiheit für die Feinde der Freiheit“. Das soll als Schlaglicht genügen./ mehr

Vera Lengsfeld / 15.12.2016 / 16:28 / 1

Das Strafrecht ist kein Gesinnungsstrafrecht

Von Vera Lengsfeld. Der Wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestages hat eine Klarstellung über „Hass und Hetze im Internet“ verfasst: „Das geltende Strafrecht als Tatstrafrecht knüpft Strafbarkeit stets an Handlungen, nicht allein an Meinungen, Überzeugungen oder die Täterpersönlichkeit“, es sei „kein Gesinnungsstrafrecht. Gedanken, Überlegungen und Meinungen können für sich genommen nicht strafrechtlich relevant sein...“ / mehr

Vera Lengsfeld / 13.12.2016 / 06:15 / 6

„Linke…und die Stadt gehört der Stasi“

Von Vera Lengsfeld. Die Nominierung des ehemaligen Stasi-Kaders und aktiven Linksextremisten Holm als Baustadtrat scheint keinerlei Bauchschmerzen zu bereiten, obwohl die brisanten Fakten den Koalitionspartnern bekannt waren. Sie wurden offenbar als vernachlässigbare Petitesse angesehen. Holm war ja erst 18 Jahre alt, als er sich für einen dreijährigen Wehrdienst beim Wachregiment Feliks Dzierzynski entschied./ mehr

Vera Lengsfeld / 10.12.2016 / 15:00 / 11

Kahane und Friends: Das Leben der anderen, Teil 2

Von Vera Lengsfeld. Ich war Bundestagsabgeordente der Grünen und der CDU, ich trage das Bundes-Verdienstkreuz. Vor der Wende wurde ich von der Stasi verfolgt, meine Familie zersetzt und aus dem Land getrieben. Jetzt beginnt Anetta Kahane, Ex-Stasi-Informantin, mit Hilfe ihrer Amadeu Antonio Stiftung das gleiche Spiel noch einmal. Und das mit staatlichen Zuschüssen. Ein gruseliges Stück aktueller deutscher Geschichte. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com