Peter Heller

Dr. Peter Heller, geboren 1966 ist promovierter Astrophysiker. Nach Stationen in der Softwarebranche und der Raumfahrtindustrie arbeitet er heute als Strategieberater und analysiert technologische Trends. Seine Erfahrungen im Spannungsfeld zwischen Politik und Innovation verarbeitet er in seiner Freizeit als Blogger, nicht nur auf der Achse, sondern auch bei Tichys Einblick und bei Novo Argumente. Seit 2009 ist er einer der Hauptautoren von Science Skeptical.

Weiterführende Links:
http://www.science-skeptical.de/
https://twitter.com/trendheller

Archiv:
Peter Heller, Gastautor / 09.08.2017 / 06:18 / 10

Luft-Grenzwerte: Pi mal Daumen plus Ideologie

Von Peter Heller. Ein Blick darauf, wie welche Grenzwerte in Sachen Diesel festgelegt wurden, zeigt vor allem eines: Die Situation strotzt nur so vor Unsicherheiten, Unschärfen und Ungereimtheiten. Es gibt genügend Spielräume für eine konsistente Festlegung von Schadstoff-Grenzwerten, mit denen man gesundheitlich den Bedürfnissen der Bevölkerung gerecht wird – ohne deswegen die Technologie des Verbrennungsmotors auf den Schrott zu werfen. / mehr

Peter Heller, Gastautor / 25.05.2017 / 06:15 / 4

Politik ist für die Menschen da - und nicht für das Klima!

Von Peter Heller. Eine Politik, die nicht das Klima vor der Wirtschaft, sondern die Menschen vor den destruktiven Kräften der Natur schützen will, bedarf keiner Energiewenden und Umerziehungsmaßnahmen. Die Wissenschaft stützt einen solchen Ansatz nicht nur, sie zeigt auch konkrete Wege zu seiner Umsetzung auf. Der Dreiklang Schützen-Nutzen-Gestalten eröffnet einen alternativen Weg zum Umgang mit der Klimafrage./ mehr

Peter Heller, Gastautor / 13.05.2017 / 06:10 / 0

Gewusst wie: Ein Ratgeber für Verhinderungswähler

Von Peter Heller. Die einen wählen aus Überzeugung oder weil sie einen bestimmten Kandidaten gut finden. Andere entscheiden sich zähneknirschend für das kleinste Übel. Wieder andere gehen taktisch vor, um eine unerwünschte Regierungskonstellation zu vereiteln. Für letztere hier ein kleiner Ratgeber in Sachen Wahlarithmetik./ mehr

Peter Heller, Gastautor / 22.04.2017 / 06:15 / 9

Klima-Aktivismus: Esoteriker aller Länder, vereinigt euch!

Von Peter Heller. Viele Politiker, Lobbyisten, Medienschaffende und als Wissenschaftler getarnte Aktivisten reden vom "Klimawandel", meinen aber eine "Klimakatastrophe". Doch die ist etwas, an das man glaubt, und nichts, von dem man weiß. Klimaschutz ist daher auch nur gelebter Aberglauben und ein Fall für die „Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften“ (GWPU). Eigentlich./ mehr

Peter Heller, Gastautor / 21.03.2017 / 06:00 / 20

Die Märchentante vom Ministerium

Von Peter Heller. Umweltministerin Barbara Hendricks kann gar trefflich Märchen erzählen. Der Bedarf an Lithium, das für Informationstechnik wie etwa Smartphones bislang unersetzlich ist, könnte sich bis zur Jahrhundertmitte vervierfachen, behauptet sie. „Eine solche Menge“, sagte sie, „steht überhaupt nicht zur Verfügung.“ Das ist falsch. Erzählt Frau Hendricks solchen Quatsch aus Unwissenheit oder ideologischem Kalkül ?/ mehr

Peter Heller, Gastautor / 05.01.2017 / 06:20 / 8

“Vorzeitige Todesfälle”: Evergreen der Öko-Angstmacher

Von Peter Heller. Der "vorzeitige Todesfall" ist eine gedankliche Konstruktion, auf deren Basis politische Restriktionen möglich werden. Er ist deshalb ein Evergreen der Bevormunder. Aber: Der moderne Mensch wird überhaupt erst alt genug, um sich über Feinstaub Gedanken zu machen, weil er im Wohlstand lebt - und nebenbei Schadstoffe produziert. Die Neandertaler waren ganz ohne Luftverschmutzung vorher tot./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com