Matthias Heitmann

Matthias Heitmann ist freier Journalist, Buchautor, Vortragsredner und Bühnenperformer. Sein Buch “Zeitgeisterjagd. Auf Safari durch das Dickicht des modernen politischen Denkens” ist 2015 im TvR Medienverlag Jena erschienen. In all seinen Publikationen, Vorträge und Events geht es ihm immer darum, den pessimistischen Zeitgeist mit guten Gründen für Optimismus aus dem Denken der Menschen, aus Organisationen und Strukturen zu vertreiben - nach dem Motto: “Wer die Welt besser versteht, dem wird sie auch besser gefallen.” Informationen unter http://www.zeitgeisterjagd.de.

Archiv:
Matthias Heitmann, Gastautor / 08.04.2016 / 06:00 / 15

Ich will keinen Vorkoster, ich entscheide selbst

Die Meinungsfreiheit schert sich einen Dreck um Jan Böhmermann. Sie ist kein elitäres Recht von Journalisten oder Möchtegern-Satirikern. Sie meint zuallererst die Freiheit des Empfängers, selbst zu entscheiden, was er hören, sehen oder lesen will. Dieses Bürgerrecht von Inhalten abhängig zu machen, ist blanke Entmündigung./ mehr

Matthias Heitmann, Gastautor / 23.03.2016 / 15:17 / 12

Zum Tangotanzen gehören zwei - wir sollten ihnen einen Korb geben

Wir können Terroristen den größten Schaden dann zufügen, wenn wir ihnen all das, was sie von uns wollen, gezielt verweigern. Also: keine Panik, kein blinder Hass, keine pauschalen Schuldzuweisungen, kein wildes Draufhauen, kein Interesse für Motive und Hintergründe, aber auch kein Selbstzweifel und keine Kompromisse./ mehr

Matthias Heitmann, Gastautor / 18.03.2016 / 06:00 / 3

Journalismus des Grauens – eine teuflisch praktische Anleitung

Dieser Beitrag führt exemplarisch vor, wie offensichtlich und durchschaubar in deutschen Leitmedien Meinungsmache betrieben wird. Wieder einmal führt sich der „Spiegel“ als kreatives „Zentralorgan der apokalyptischen Reiter“ selbst vor./ mehr

Matthias Heitmann, Gastautor / 08.03.2016 / 11:00 / 6

Kommunalwahl in Hessen: AfD, die Rächer der Entfremdeten

Das Problem der deutschen Politik ist nicht die „Alternative“, sondern das Fehlen einer solchen. Die Partei profitiert vom weit verbreiteten Gefühl der Entfremdung von der etablierten Politik – und dieses Gefühl ist nicht nur in Ostdeutschland spürbar, sondern zunehmend auch in den alten Bundesländern./ mehr

Matthias Heitmann, Gastautor / 05.03.2016 / 06:30 / 4

NPD-Verbotsverfahren: Mit Kanonen auf tote Würmer schießen

Man merkt, wie den Anhängern wie offenbar auch den sich staatstragend wähnenden professionellen Beobachtern des NPD-Verbotsverfahrens der Arsch auf Grundeis geht: Nichts wäre schlimmer als wieder in dieselbe Falle zu tappen, aus der man schon beim ersten Mal nicht unbeschädigt herausgekommen ist. / mehr

Matthias Heitmann, Gastautor / 27.02.2016 / 16:30 / 5

Überfremdung? Nein, Selbstentfremdung!

Um Fremdenfeindlichkeit effektiv zu bekämpfen, sollte man versuchen zu begreifen, warum Fremdenfeinde so ticken, wie sie ticken. Fakt ist: Immer mehr Menschen fühlen sich heute „fremd im eigenen Land“. Dieses fremdeln hat weniger mit Migranten zu tun als vielmehr mit der Erosion gesellschaftlicher Grundüberzeugungen und Gewissheiten./ mehr

Matthias Heitmann, Gastautor / 13.02.2016 / 06:30 / 4

Absageritis: Die Reißleine als Rettungsseil

Die Häufung von kurzfristigen Veranstaltungsabsagen zeigt, dass wir in den letzten Monaten einen enormen Schritt in Richtung einer Kultur der totalen Risikovermeidung gemacht haben – dies allerdings, ohne hierdurch auch nur einen Prozentpunkt an gefühlter, geschweige denn realer Sicherheit hinzugewonnen zu haben./ mehr

Matthias Heitmann, Gastautor / 06.02.2016 / 14:43 / 1

Rettet die Spaßgesellschaft vor den Narren aus der Politik!

Ich dachte bislang, beim Karneval gehe es auch mal über die Stränge zu schlagen und Dinge zu tun, die man in den übrigen vier Jahreszeiten nicht tut. Ich dachte, es geht auch um Mut, um Aufmüpfigkeit, um vorsätzliche und freiheitsbegierige Unvernunft und ja, auch um das Eingehen von Risiken./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com