Gunnar Heinsohn

Professor Dr. Gunnar Heinsohn, geboren 1942,  ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Soziologe, emeritierter Professor für Sozialpädagogik an der Universität Bremen und freier Publizist.

Weiterführender Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gunnar_Heinsohn

Archiv:
Gunnar Heinsohn / 04.02.2017 / 20:00 / 0

Eine Rede für den nächsten Bundeskanzler

Von Gunnar Heinsohn. „Liebe Mitbürger! Mit Stolz hören wir die Ermutigungen über deutsche Wirtschaftsmacht und globale Führerschaft. Doch die Welt weiß nicht, wie schnell unsere Mittel schwinden. Wer von mir erwartet, Europa zusammenzuhalten und auf der Weltbühne nach dem Zepter Amerikas zu greifen, muss wissen, dass wir nicht können, was wir sollen, selbst wenn wir es wollen...“/ mehr

Gunnar Heinsohn / 20.01.2017 / 20:00 / 6

Deutschland will strafen, England lächelt

Von Gunnar Heinsohn. Man hört in London all die Drohungen aus Berlin und Paris sehr genau. Statt aber zurück zu keilen, sucht man Vernünftige für die anstehenden Verhandlungen. Dafür wendet Theresa May „sich direkt an die Menschen in Europa“. Und die könnten ganz anders reagieren, als man das in Berlin für möglich hält./ mehr

Gunnar Heinsohn / 26.12.2016 / 08:59 / 4

Rock’n'Roll zum siebzigsten Geburtstag

Von Gunnar Heinsohn. Der Rock n Roll feiert 70 Geburtstag, und ich gratuliere. Arthur William „Big Boy“ Crudup und Bill Haley, Chuck Berry und Jerry Lee Lewis, Led Zeppelin und Jon Bon Jovi – sie haben die Antwort auf Fragen, die niemand kennen muss. Hey hey, my my, Rock and roll can never die!/ mehr

Gunnar Heinsohn / 25.12.2016 / 12:23 / 3

Obama und Husseini

Von Gunnar Heinsohn. Als die amerikanische Nation – von den Wahlen erschöpft und durch Weihnachten abgelenkt – nicht hinschaut, schlägt Barack Obama zu. Er trifft auf Widerstand durch den neuen Präsidenten und sogar aus Kairo und Ägypten. Dennoch nimmt der Verrat an Israel seinen Lauf./ mehr

Gunnar Heinsohn / 22.12.2016 / 15:28 / 3

Einer von 6.964 Deutschen ist ein gewaltorientierter Rechtsextremist

Von Gunnar Heinsohn. Nach Auskunft des Verfassungsschutzes gibt es Ende 2015 in Deutschland einen rechtsextremistischen Personenkreis von 22.600 Personen. Darunter befinden sich 11.800 Menschen mit Gewaltorientierung. Jeder davon ist einer zu viel. Zur bekämpfung steht viel Geld und Personal zur Verfügung. Vollkommen wehrlos ist dieses Land nicht./ mehr

Gunnar Heinsohn / 21.12.2016 / 06:15 / 12

Anschlag von Berlin: Kein Herz für Polen

Von Gunnar Heinsohn. Zuerst wird ein 37-jähriger Familienvater aus Rożnowo durch Kopfschuss ermordet. Sein Verwandter und Arbeitgeber erklärt später, dass er die Trauer um die Berliner Toten zutiefst mitempfinde, aber doch bedrückt sei, wenn sein Cousin Łukasz übergangen werde. Die Kälte gegenüber dem polnischen Nachbarn lässt einen frösteln./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com