Oliver Marc Hartwich

Dr. Oliver Marc Hartwich, geboren 1975 in Gelsenkirchen,  ist seit 2012 geschäftsführender Direktor der New Zealand Initiative in Wellington, der windigsten Hauptstadt der Welt. Die Initiative ist ein Verband neuseeländischer Unternehmen und die führende Denkfabrik des Landes.

Der diplomierte Ökonom und promovierte Jurist begann seine berufliche Laufbahn 2004 als Assistent von Lord Oakeshott of Seagrove Bay im House of Lords. Danach arbeitete er für den Londoner Think Tank Policy Exchange (2005-2008), der den britischen Konservativen nahesteht. Als Chefökonom von Policy Exchange entwickelte Hartwich Vorschläge, die später von der Cameron-Regierung umgesetzt wurden. Unter anderem geht der britische Fiskalrat, das ‚Office for Budget Responsibility‘, auf seine Initiative zurück. Das Medienecho auf Hartwichs letzten Bericht für Policy Exchange hingegen erzürnte David Cameron dermaßen, dass er ihn zum Verlassen des Vereinigten Königreichs aufforderte (The Observer, 17. August 2008). Leider hatte Cameron den Bericht nicht gelesen.

Von 2008 bis 2012 forschte Hartwich am Centre for Independent Studies in Sydney. In Australien wurde er vor allem als Kommentator der Eurokrise bekannt, die er seit 2010 in einer wöchentlichen Kolumne für den Melbourner Business Spectator verfolgt

Der gebürtige Gelsenkirchener Hartwich ist bekennender Schalke-Fan, Mitglied der liberalen Mont Pelerin Society und der Foreign Correspondents’ Association (Australia and South Pacific). Für die Achse des Guten schreibt er seit 2005.

Weiterführende Links:
http://www.oliverhartwich.com
https://twitter.com/oliverhartwich
http://nzinitiative.org.nz/
https://en.wikipedia.org/wiki/Oliver_Marc_Hartwich
https://scholar.google.co.nz/scholar?q=oliver+marc+hartwich

Archiv:
Oliver Marc Hartwich / 14.01.2007 / 13:44 / 0

Meinungsfreiheit ist unteilbar

Minette Marrin, Kolumnistin der Sunday Times, hat heute wieder einmal einen Artikel geschrieben, den man sich am liebsten einrahmen möchte. Sie gehört für mich überhaupt…/ mehr

Oliver Marc Hartwich / 14.01.2007 / 09:20 / 0

Der Staat als Beute

Es gibt gute Gründe, das deutsche System der Parteienfinanzierung zu kritisieren. Die Parteien hätten sich den Staat zur Beute gemacht, schrieb vor einigen Jahren der…/ mehr

Oliver Marc Hartwich / 13.01.2007 / 11:40 / 0

Golf bei Fidel: Erlebnisse eines britischen Abgeordneten

Gestern hatte ich an dieser Stelle von den fragwürdigen Vorschlägen eines britischen Politikers berichtet, der selbst gerne und oft fliegt, aber anderen die Inlandsflüge verbieten…/ mehr

Oliver Marc Hartwich / 13.01.2007 / 10:30 / 0

Brown warnt vor “Balkanisierung” Großbritanniens

Solche Schlagzeilen machen neugierig: Brown’s manifesto for Britishness, Gordon Brown: We need a United Kingdom, Gordon Brown defends Great Britain. All diese Überschriften stammen aus…/ mehr

Oliver Marc Hartwich / 12.01.2007 / 17:57 / 0

Mit dem Privatjet zum Golfen, aber alle anderen Inlandsflüge verbieten

Es soll ja Politiker geben, die aus ehrlicher Sorge um die Umwelt alle Inlandsflüge am liebsten verbieten möchten. Nur zu dumm, wenn sich dann in…/ mehr

Oliver Marc Hartwich / 12.01.2007 / 15:45 / 0

Kritik an Stern

Seitdem Sir Nicholas Stern seinen Bericht zur Ökonomie des Klimawandels veröffentlicht hat, gilt er in Großbritannien und darüber hinaus als der Experte zu diesem Thema…/ mehr

Oliver Marc Hartwich / 12.01.2007 / 14:08 / 0

Haushaltsabschluss 2006: Kein Grund zum Zurücklehnen

Es sind zweifellos gute Neuigkeiten, die Bundesfinanzminister Peer Steinbrück heute verkünden kann. Der Bund hat im vergangenen Jahr deutlich weniger neue Schulden gemacht als zunächst…/ mehr

Oliver Marc Hartwich / 12.01.2007 / 09:25 / 0

Selbstmord gescheitert, Schadensersatz gewonnen

Über manche Nachrichten in der britischen Presse kann man sich nur wundern. Da versuchte ein junger Strafgefangener, Selbstmord zu begehen, wurde aber vom Gefängnispersonal gefunden…/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com