Manfred Haferburg

Manfred Haferburg wurde 1948 im ostdeutschen Querfurt geboren. Er studierte an der TU Dresden Kernenergetik und machte eine Blitzkarriere im damalig größten AKW in Greifswald. Wegen des frechen Absingens von Biermannliedern sowie einigen unbedachten Äußerungen beim Karneval wurde er zum feindlich negativen Element der DDR ernannt und verbrachte folgerichtig einige Zeit unter der Obhut der Stasi in Hohenschönhausen. Nach der Wende kümmerte er sich für eine internationale Organisation um die Sicherheitskultur von Atomkraftwerken weltweit und hat so viele AKW‘s von innen gesehen, wie kaum ein anderer. Aber im Dunkeln leuchten kann er immer noch nicht. Als die ehemalige SED als Die Linke in den Bundestag einzog, beging er Bundesrepublikflucht und leckt sich seither im Pariser Exil die Wunden. In seiner Freizeit arbeitet er sich an einer hundertjährigen holländischen Tjalk ab, mit der er auch manchmal segelt. Im KUUUK-Verlag veröffentlichte er seinen auf Tatsachen beruhenden Roman „Wohn-Haft“ mir einem Vorwort von Wolf Biermann.

Archiv:
Manfred Haferburg / 20.01.2016 / 11:00 / 4

Nachtrag zum Minister mit dem festen Klassenstandpunkt Heiko Maas

Am 18.01. veröffentlichte die Achse einen Beitrag von mir zum Gipfel „gegen Rechts“, zu dem der deutsche Justizminister am 10 März geladen hat. In diesem…/ mehr

Manfred Haferburg / 18.01.2016 / 13:14 / 0

Ein Minister mit festem Klassenstandpunkt

Der Justizminister der Bundesrepublik Deutschland Heiko Maas hat schon seit einiger Zeit mein psychologisches Interesse geweckt. Ich kenne ihn leider nicht privat, er mag ja…/ mehr

Manfred Haferburg / 15.01.2016 / 06:30 / 7

Erinnerungen an meine Integration

Das derzeit meistbeschworene Politikerwort ist „Integration“. Mit „Integration“ schaffen wir das. Was ist das eigentlich, Integration? „Der Begriff „Integration“ bedeutet in der Soziologie die Ausbildung…/ mehr

Manfred Haferburg / 11.01.2016 / 06:30 / 1

Bericht aus der Zukunft des deutschen Theaters

Wer in Paris wohnt oder es als Tourist besucht, bekommt schon mal Lust, eine Aufführung in der alten Pariser Oper besuchen. Das Palais Garnier ist…/ mehr

Manfred Haferburg / 09.01.2016 / 10:30 / 4

Mit der ganzen Milde des Gesetzes

Tief empört, sondern die Kanzlerin, der Innenminister und der Justizminister Sprechblasen über die „widerlichen Vorkommnisse“ in die Kameras ab. Am beliebtesten ist derzeit die Forderung,…/ mehr

Manfred Haferburg / 08.01.2016 / 12:30 / 6

“Die volle Härte der Gesetze” - was tun, wenn der Staat selbst sie bricht?

Einhellig verlangen unsere Spitzenpolitiker die Bestrafung der Täter des Sex-Mobs von Köln, Hamburg, Stuttgart und Bielefeld mit der „vollen Härte unserer Gesetze“. Fast klingt es,…/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com