Alex Feuerherdt

Alex Feuerherdt, geboren 1969,  ist freier Publizist und lebt in Köln. Er hält Vorträge zu den Themen Antisemitismus, Israel, Nahost und Fußball und schreibt regelmäßig für verschiedene Medien, unter anderem für die Jüdische Allgemeine, n-tv.de, Konkret und die Jungle World. Zudem ist er der Betreiber des Blogs Lizas Welt.

Weiterführender Link:
http://lizaswelt.net/

Archiv:
Alex Feuerherdt / 04.08.2016 / 13:50 / 1

Alles Psychos oder was? Märtyrer brauchen keinen Mitgliedsausweis

Nicht nur deutsche Terrorversteher nehmen an, der IS sei eine Art Verein, der Mitgliedsausweise verteilt. Findet man bei einem toten Terroristen keinen IS-Mitgliedsausweis, dann war er kein Terrorist, sondern ein Einzelgänger, der psychische Probleme hatte. Auch dann, wenn er sich auf den IS beruft oder der IS seine Tat für sich reklamiert. Augen zu und durch!/ mehr

Alex Feuerherdt / 02.08.2016 / 12:50 / 3

Anonyme Zeugen im Dienste der Propaganda

Die israelische Nichtregierungsorganisation Breaking the Silence versucht seit Jahren, der israelischen Armee allerlei Missetaten bis hin zu Kriegsverbrechen nachzuweisen. Nun erschüttert ein Fernsehfilm die Glaubwürdigkeit dieser vor allem aus Europa finanzierten Organisation. Viele der Zeugenaussagen sind nachweislich falsch oder lassen sich nicht verifizieren./ mehr

Alex Feuerherdt / 24.07.2016 / 12:01 / 2

Erweiterung der Kampfzone - Der IS und seine nützlichen Idioten

Was bewegt PolitikerInnen wie Renate Künast und Publizisten wie Jakob Augstein dazu, den Terror des Islamischen Staates zu verharmlosen und mitleidige Nachrufe auf die Täter zu verfassen? Es ist offenbar der Charme einer Organisation, von der sich nicht nur Loser und Kleinkriminelle angezogen fühlen./ mehr

Alex Feuerherdt / 04.07.2016 / 15:02 / 3

Wisch und weg! So schafft man den Antisemitismus ab!

Wenn der Antisemitismus nicht von allein verschwindet, verengt man einfach seine Definition und macht ihn so zu einem Randproblem. Vor allem für Politik und Medien hat das unschätzbare Vorteile./ mehr

Alex Feuerherdt / 11.06.2016 / 14:48 / 1

Das Problem beginnt dann, wenn Israel sich wehrt

Nach dem terroristischen Attentat in Tel Aviv interessieren sich viele deutsche Medien weniger für die jüdischen Opfer, sondern vor allem für die mögliche – und natürlich in jedem Fall für überzogen gehaltene – Reaktion der israelischen Regierung. Dem zugrunde liegt die so gewohnte wie bizarre Logik, dass eine Eskalation immer erst dann gegeben ist, wenn der jüdische Staat sich wehrt./ mehr

Alex Feuerherdt / 03.06.2016 / 14:40 / 2

Neu im Angebot von UN und EU: Israels Gesundheits-Verschwörung

Für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schädigt niemand die Gesundheit von Mensch und Umwelt so stark wie Israel. Das besagt eine Resolution, die von dieser UN-Einrichtung mit großer Mehrheit - und ausdrücklicher Zustimmung aus Europa - verabschiedet wurde. Immer öfter beteiligt sich die EU an der Dämonisierung Israels. Ein katastrophaler Trend/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com