Günter Ederer

Günter Ederer wurde 1941 in Fulda geboren. Schon in der Schule stand für ihn fest, dass er Journalist werden wollte. Nach seinen Lehrjahren bei Tages- und Wochenzeitungen fand er früh den Weg zum Fernsehen. Zuerst drei Jahre beim Südwest­funk Baden-Baden, dann ab 1969 beim ZDF, wo er ab 1971 die renommierte Wirtschaftssendung “Bilanz” mitgestaltete. Von 1984 an berichtete er als Fernostkorrespondent des ZDF sechs Jahre aus Tokyo über die Umbrüche in Asien.1990 hat sich Günter Ederer gemeinsam mit seiner Frau Anke selbstständig gemacht. Als Filmproduzent und Wirtschaftspublizist hat er mittlerweile in 62 Ländern Filme produziert.

Weiterführender Link:
http://www.guenter-ederer.de/

Archiv:
Günter Ederer / 21.11.2017 / 06:20 / 12

Die versuchte Vernichtung eines ehrlichen Europäers

Von Günter Ederer. Der griechische Chefstatistiker Andreas Georgiou hat die Wahrheit darüber enthüllt, wie sich die Griechen in die EU logen. Jetzt soll er dafür ins Gefängnis. Die EU-Nomenklatura schweigt dazu ebenso wie die meisten Medien. Der Umgang mit dem aufrechten Europäer Georgiou macht deutlich, dass Europa seine eigenen Verträge, demokratischen Mindeststandards und die grassierende Korruption ignoriert. So wird die europäische Idee verraten./ mehr

Günter Ederer / 05.09.2017 / 17:59 / 13

Gauland wirft Stöckchen

Von Günter Ederer. Das war kalkulierte Entrüstung auf Bestellung. Alexander Gaulands Entgleisung gegenüber Aydan Özoguz hat die Entrüstung hervorgerufen, die er sich versprochen hat. Dass im Wahlkampf alle das ihnen hingeworfene Stöckchen brav apportieren würden, war ja klar. Doch auch Frau Özoguz kann zugfrieden sein. Ihr bleibt durch den Trubel eine peinliche Debatte erspart, nämlich die über ihre Aussagen zur deutschen Identität und das Verhältnis vieler Deutsch-Türken zum Land. Ob sie sich schon bei Gauland bedankt hat? / mehr

Günter Ederer / 30.07.2017 / 06:15 / 14

Ortstermin Griechenland 2017

Von Günther Ederer. Die Leidtragenden der Europäischen Konferenzpolitik sind in Griechenland wie in Deutschland der Mittelstand, der hart arbeitende Mensch, wie ihn Martin Schulz in seinen Wahlreden bezeichnet. In Griechenland sind die Bauruinen und leerstehendenden Fabriken das sichtbare Zeichen des Versagens der politischen Eliten, in Deutschland sind es die Millionen Sparer, die über den Tisch gezogen werden. Nicht so sichtbar wie die Betonskelette in Griechenland, aber das ist nicht weniger unanständig./ mehr

Günter Ederer / 26.06.2017 / 06:25 / 0

Der übers Wasser laufen muss

Von Günter Ederer. Die Sehnsucht nach einem Wunderheiler ist ungebrochen. Der letzte, dem diese Fähigkeit zuerkannt worden war, hieß Barack Obama. Für die Franzosen soll es jetzt Emmanuel Macron richten. Ob das klappt, entscheidet sich aber nicht im Parlament, sondern auf der Straße. Das hat auch etwas mit dem französischen Wahlrecht zu tun. Hat Macron Erfolg, wird es für Deutschland teuer, scheitert er, wird es noch teurer./ mehr

Günter Ederer / 14.06.2017 / 06:15 / 18

Hilfe, das Wolkenkuckucksheim geht unter!

Von Günter Ederer. Seit Trumps Ausstieg aus dem Pariser Klima-Abkommen laufen die Umwelt-Kassandras zu ganz großer Form auf. Das meiste davon ist pure Heuchelei. Interessant werden beispielsweise verstärkte gemeinsame Anstrengungen von Frankreich und Deutschland für den Klimaschutz. Die einen profitieren von Atomenergie, die anderen setzen auf ein Wolkenkuckucksheim aus Solar- und Windenergie./ mehr

Günter Ederer / 29.05.2017 / 12:31 / 11

​Lieber Stau als Marktwirtschaft

Von Günter Ederer. In Deutschland ist die Autobahn kein Verkehrsweg, der den Nutzern einen wirtschaftlichen Mehrwert ermöglicht und damit für die Volkswirtschaft Wachstum und damit wieder Einnahmen beschert, nein: in Deutschland ist die Autobahn ein ideologischer Kriegsschauplatz. Wenn nur ein Euro privates Kapital in den Autobahnbau fließen würde, wäre den Kapitalisten die Tür geöffnet, auch noch an der Autobahn Geld zu verdienen. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com