Vince Ebert

Vince Ebert wurde 1968 in Amorbach im Odenwald geboren und studierte Physik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Nach dem Studium arbeitete er zunächst in einer Unternehmensberatung und in der Marktforschung, bevor er 1998 seine Karriere als Kabarettist begann. Seine Bühnenprogramme “Physik ist sexy” (2004), “Denken lohnt sich” (2007) und “Freiheit ist alles” (2010) machten ihn als Wissenschaftskabarettisten bekannt, der mit Wortwitz und Komik sowohl Laien als auch naturwissenschaftliches Fachpublikum begeistert.

In der ARD moderiert Vince Ebert regelmäßig die Sendung “Wissen vor acht - Werkstatt”; im September 2013 feierte er mit seinem neuen Bühnenprogramm “EVOLUTION” Premiere. Im Herbst 2016 startet sein neues Programm “Zukunft is the future”.

Seine Bestseller “Denken Sie selbst! Sonst tun es andere für Sie” und “Machen Sie sich frei! Sonst tut es keiner für Sie” standen monatelang auf der Bestsellerliste und verkauften sich über eine halbe Million mal. Im Februar 2016 erschien sein neuestes Buch “Unberechenbar - warum das Leben zu komplex ist, um es perfekt zu planen”.

Ob als Kabarettist, Autor oder Keynote-Speaker, Vince Eberts Anliegen ist die Vermittlung wissenschaftlicher Zusammenhänge mit den Gesetzen des Humors. Abseits der Bühne engagiert sich Vince Ebert als Botschafter für die “Stiftung Rechnen” und “MINT Zukunft schaffen”, um naturwissenschaftliche Kompetenzen in Deutschland zu fördern.

Weiterführende Links:
http://www.vince-ebert.de
http://www.facebook.com/Vince.Ebert

Archiv:
Vince Ebert / 04.10.2016 / 06:15 / 5

Zukunft is the future. Oder umgekehrt

Natürlich muss vieles auf der Welt verbessert werden. Manches werden wir vielleicht nie schaffen: den Islamismus zu besiegen, ein Mittel gegen Krebs zu entwickeln, die Kernfusion nutzbar zu machen... Den Verfall der Welt zu beklagen ist irgendwie aber auch keine Lösung, oder? Deshalb sei auch mal ein wenig Optimismus angesagt. / mehr

Vince Ebert / 25.02.2016 / 13:00 / 5

Warum unsere Zukunft nicht berechenbar ist

Die Dynamik des Fortschritts macht es unmöglich, die Zukunft weiter als ein Jahrzehnt vorherzusagen. Deshalb erscheinen uns rückblickend viele Zukunftsprognosen der Vergangenheit als lachhaft. Wenn man überhaupt etwas mit Gewissheit über die Zukunft sagen kann, dann nur, dass sie uns überraschen wird. Illustriert wird dieser Beitrag mit historischen Postkarten vom Bildarchiv Pieterman. / mehr

Vince Ebert / 02.11.2015 / 14:01 / 5

Charisma schlägt Kompetenz

„Wir schaffen das!” versicherte uns vor einigen Wochen die deutsche Regierung in Bezug auf die Flüchtlingskrise. Sollen uns diese Worte beruhigen? Naja, ich bin mir…/ mehr

Vince Ebert / 26.06.2015 / 03:52 / 1

Bleibt alles anders

Neulich war ich auf einem Kongress eingeladen, in der es um das Leben in der Zukunft ging. Viele Fragen wurden erörtert. Was ist ein Olympiateilnehmer…/ mehr

Vince Ebert / 28.05.2015 / 19:00 / 6

Dankeschön Schicksal!

Im Englischen gibt es die schöne Redewendung „don’t complain, don’t explain”. Nöhl’ nicht rum und erkläre der Welt nicht, warum nicht Du, sondern die Flachpfeife…/ mehr

Vince Ebert / 02.05.2015 / 11:13 / 2

Schwarzer oder blauer Schwan?

Vor einigen Jahren schrieb der Autor Nassim Taleb ein höchst bemerkenswertes Buch mit dem Titel „Der Schwarze Schwan”. Taleb ist kein Vogelkundler, sondern Mathematiker. Als…/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com