Claudio Casula

Claudio Casula, 1964 als Sohn einer Deutschen und eines italienischen Gastarbeiters in Witten an der Ruhr geboren und aufgewachsen, übersiedelte 1990 nach Hamburg, wo er seitdem für verschiedene Zeitschriften als Redakteur tätig ist. Der bekennende Bibliophile reist oft und gern nach Israel und Italien und betreibt seit einigen Jahren das palästinenserkritische Weblog „Spirit of Entebbe“. 

Weiterführender Link:
https://spiritofentebbe.wordpress.com

Archiv:
Claudio Casula / 14.07.2016 / 18:14 / 8

Liebe Kinder, Ihr kennt doch alle den Claus Kleber vom „heute-journal“?

Herr Kleber hat sich vorgenommen, Nachrichten „einzuschätzen“ und „einzuordnen“, was eigentlich nur bedeutet, dass er sagt, wie Ihr etwas zu verstehen habt. Zuletzt schimpfte er auf einen Mann mit einer lustigen blonden Frisur, den Boris. Aber jetzt haben die Briten den Boris zum Außenminister ernannt. Und der Herr Kleber muss, wie man in England sagt, seine Worte essen./ mehr

Claudio Casula / 26.02.2016 / 19:43 / 9

30 Worthülsen für jede Gelegenheit

Der Begriff "Neusprech" wurde von George Orwell für seinen Roman "1984" erfunden, der 1949 erschienen ist. Heute, 67 Jahre später, ist er aktueller denn je. Was mit "Gastarbeiter" und "Wiedergutmachung" begann, hat sich zu einem Repertoire der politischen Korrektheit entwickelt. Was gesagt wird, ist nicht das, was gemeint ist. Und umgekehrt./ mehr

Claudio Casula / 07.01.2016 / 12:00 / 5

Der Klügere gibt nach - und steckt die Leberkässemmel weg

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ Dieses klare Bekenntnis von Katrin Göring-Eckardt auf dem Parteitag der Grünen im…/ mehr

Claudio Casula / 08.11.2015 / 20:33 / 0

Neue Deutsche Märchen

Zeitgemäße Märchenversionen – wer könnte sie besser erzählen als die Protagonisten des Antizionistenstadls mit ihren abenteuerlichen Narrativen des Nahostkonflikts? Insbesondere im Licht der aktuellen Aufregung…/ mehr

Claudio Casula / 02.10.2015 / 13:10 / 2

Beiruter Festspiele – jetzt auch bei uns!

Eben noch beklatscht und mit Plüschtieren beworfen, jetzt schon polizeibekannt: In den Unterkünften der „Schutzsuchenden“ geht es immer öfter zu wie im Beirut der 1970er-…/ mehr

Claudio Casula / 23.07.2015 / 14:39 / 60

Bleib cool am Pool oder: Mit Beschweigen kommen wir nicht weiter

Heute mache ich mich unbeliebt. Ich gestehe: Ich bin ein Willkommenskulturbanause. Man wird mich aus den einschlägigen Ecken für dieses Statement einen Rassisten schimpfen (alternativ:…/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com