Henryk M. Broder

Henryk Modest Broder, geb 1946 in Katowice/Polen, kam 1958 mit seinen Eltern über Wien nach Köln, wo er zuerst den Führerschein und dann das Abitur machte. Sein Weg führte ihn von den St. Pauli Nachrichten, konkret und pardon über die Frankfurter Rundschau, die taz, die ZEIT und den SPIEGEL zur Welt-Gruppe. Mitbegründer der Achse des Guten. In seiner Freizeit sammelt er Schneekugeln und Kühlschrankmagneten und pflegt seinen Migrationshintergrund. Letzte Buchveröffentlichung: “Das ist ja irre! Mein deutsches Tagebuch”, Knaus Verlag, München.

Weiterführender Link:
http://www.randomhouse.de/Paperback/Das-ist-ja-irre-Mein-deutsches-Tagebuch/Henryk-M-Broder/e486813.rhd?mid=1

Archiv:
Henryk M. Broder / 11.01.2018 / 12:00 / 19

Die Schiffbrüchigen

CDU, CSU und SPD verhandeln darüber, ob sie in Koalitionsverhandlungen wollen. Wenn das schiefgeht, ist meine politische Karriere zu Ende, soll Schulz im kleinen Kreis gesagt haben. Gleiches gilt für Angela Merkel und Horst Seehofer. Sie kämpfen um ihr politisches Überleben. Die Angst vor Neuwahlen ist das Einzige, was sie verbindet. / mehr

Henryk M. Broder / 09.01.2018 / 16:53 / 5

Bunte Republik Deutschland, neunte Fortsetzung

Es ist nicht zu ändern. Deutschland geht den Bach runter. Und alles, was wir machen können, ist: Protokoll führen. Es wird jeden Tag länger. Dabei passiert immer wieder das Gleiche. Allerdings: Eine Karnevalsgesellschaft, die einen Mord "ein tragisches Ereignis" nennt, ist schon etwas Besonderes - ein Ausbund an Dummheit und Selbstaufgabe./ mehr

Henryk M. Broder / 07.01.2018 / 11:06 / 20

Who, the f…, is Michael Wolff?

Von Henryk M. Broder. In den USA erscheint ein Buch über Donald Trump. Der Autor heißt Michael Wolff. Das ist so gut wie alles, was man über ihn weiß. Die deutschen Medien, allen voran die öffentlich-rechtlichen Sender, sind hin und weg. Steht doch in dem Buch alles drin, was sie schon immer über Trump gewusst haben. / mehr

Henryk M. Broder / 04.01.2018 / 16:00 / 7

Perlen des Journalismus - 2

Henryk M. Broder. Alles ist eine Frage der Perspektive. Ein Mord stellt sich aus der Sicht des Täters, der möglicherweise unter einer narzisstischen Störung litt, ganz anders dar als aus der Sicht des Opfers, das diese Störung nicht erkannt hat. Zwei Autoren des Mannheimer Morgen räumen mit Vorurteilen auf./ mehr

Henryk M. Broder / 04.01.2018 / 10:06 / 3

Wer Allahu Akbar ruft…

Von Henryk M. Broder. Man soll sich ja vor Generalisierungen hüten. Aber es fällt doch auf, dass es keinen bekannt geworden Fall gibt, da ein Messer schwingender Glaubenskrieger „Gelobt sei Jesus Christus!" gerufen hätte oder „Baruch Ha'Schem". Seltsamerweise ist es immer „Allahu Akbar!" Wie kann man sich dieses Phänomen erklären?/ mehr

Henryk M. Broder / 01.01.2018 / 14:05 / 13

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts - Susan Neiman

Von Henryk M. Broder. Philosoph und Philosophin sind eine ungeschützte Berufsbezeichnung. Davon profitieren viele, die Mühe haben, zwei Sätze fließend und verständlich zu formulieren. Wie Susan Neiman, Direktorin am Einstein Forum in Potsdam. Sie redet besonders gern über Donald Trump und seine "Base", meint damit aber weder eine Sportart noch eine Kopfbedeckung. / mehr

Henryk M. Broder / 01.01.2018 / 10:00 / 30

Gerechtigkeit für den mutmaßlichen Täter!

Von Henryk M. Broder. Der Tod einer 15jährigen war eine Beziehungstat. Macht das die Tat weniger schlimm? Etwa drei Viertel aller Tötungsdelikte sind „Beziehungstaten“. Die Wahrscheinlichkeit, vom eigenen Mann, Freund, Vater, Verlobten umgebracht zu werden, ist viel höher als die Gefahr, ein zufälliges Treffen mit einem Wildfremden nicht zu überleben. / mehr

Henryk M. Broder / 30.12.2017 / 18:00 / 3

Bunte Republik Deutschland, achte Fortsetzung

Von Henryk M. Broder. Ein altes Sprichwort kommt außer Gebrauch: Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht ... Für Gabel, Schere und Licht mag das noch gelten, für Messer nicht mehr. Gehört mittlerweile zur Grundausstattung 15-Jähriger, die in ihrer Heimat politisch verfolgt wurden und fliehen mussten. Preiswert, pflegeleicht und einfach zu bedienen. Passt zusammen mit einem Smartphone in jede Einkaufstüte./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com