Rainer Bonhorst

Rainer Bonhorst, geboren 1945 in Nürnberg, arbeitete als Korrespondent der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) in London und Washington. Von 1994 bis 2009 war er Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen-Zeitung.

Weiterführender Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Rainer_Bonhorst

Archiv:
Rainer Bonhorst / 05.11.2017 / 12:17 / 6

Kein Stierkampf in Europa!

Von Rainer Bonhorst. Die Spanier sollten sich freiwillig aus der Europäischen Union verabschieden und die Briten sollten den Quatsch mit dem Brexit aufhören und einfach bleiben. Also Spexit statt Brexit. Die EU braucht gestandene Demokraten. Auf Büffel, die mit gesenkten Köpfen aufeinander zurasen, kann Europa verzichten./ mehr

Rainer Bonhorst / 28.10.2017 / 06:15 / 13

Sprachverbote: Anleitung zum Unglücklichsein

Von Rainer Bonhorst. Sprachen sind oft Konfliktstoff. Vor allem, wenn sie unterdrückt werden. Das ist ein klassisches Mittel der kulturellen Bevormundung. Unter Franco durften die Katalanen lange Zeit ihre Sprache nur hinter vorgehaltener Hand sprechen. Mit Sprachverboten haben Kulturkolonialisten rund um die Welt gearbeitet. / mehr

Rainer Bonhorst / 19.10.2017 / 14:30 / 9

Der Brexit als Mystery-Tour

Von Rainer Bonhorst. Die Briten und die Bewohner des Kontinents gehören einer gemeinsamen Spezies an und sind in der Lage, sich zu vermischen und zeugungsfähigen Nachwuchs zu produzieren. Aber das heißt nicht, dass sie von der gleichen Art sind. Ein sprechenderes Bild als das aus Brüssel, das die Kontinentaleuropäer mit ihren Aktenordnern zeigt und David Davies mit seinen leeren Händen, kann es für dieses Phänomen nicht geben./ mehr

Rainer Bonhorst / 11.10.2017 / 13:00 / 1

Durch Deutschland ist ein Ruckel gegangen

Von Rainer Bonhorst. Stellen wir uns mal ganz dumm. Was ist eigentlich ein Rechtsruck? Oder fangen wir noch einfacher an: Was ist eigentlich ein Ruck? Vor gut 20 Jahren hat Roman Herzog uns allen einen Ruck verschrieben. Ein Ruck müsse durch Deutschland gehen, hat er gesagt. Aber dann hat es einfach nicht rucken wollen. Bis jetzt. Plötzlich hat, wie überall zu hören und zu lesen ist, ein Rechtsruck unser bis dato eher ruckfreies Land erschüttert. Rechts rockt man nicht. Da wird geruckt. / mehr

Rainer Bonhorst / 29.09.2017 / 06:15 / 15

Politisches Damenkränzchen mit Tupper-Party

Von Rainer Bonhorst. Leute kriegt euch mal wieder ein! In Deutschland spielt sich kein politisches Erdbeben ab, sondern eher ein Erdbebchen. Wer mal die volle Dröhnung erleben will, der schaue nach Süden: Italiens „Fünf Sterne“ sind das, was Amerikas Donald Trump als Einzelfigur ist. Und sie könnten bald an der Macht sein. Dagegen wirkt die AfD wie ein gehobenes Damenkränzchen mit Verdacht auf akademische Tupperware-Parties. Bürgerschreck? Also, ich weiß nicht. Da ist Italiens Beppe Grillo ein anderes Kaliber./ mehr

Rainer Bonhorst / 15.09.2017 / 06:25 / 0

Hilfe, ein deutsches Bauwerk wird zu früh fertig!

Von Rainer Bonhorst. Was ist das? Es heißt, die neue Wertach-Brücke in Augsburg werde vermutlich vor der Zeit fertig. Eine solche Hast ist unsolidarisch. Sie verdirbt den Tarif. Die Augsburger sollten in sich gehen und doch noch über die Möglichkeit einer angemessenen Verspätung nachdenken. / mehr

Rainer Bonhorst / 30.08.2017 / 06:25 / 10

Haustier-Wende: Abwrackprämie für Hund und Katz

Von Rainer Bonhorst. Warum sollte man nicht den Plan der Grünen aufgreifen, die bis 2040 den Verbrennungsmotor abschaffen wollen, und zum gleichen Termin das ökologische Problem namens Hund und Katz aus der Welt schaffen? Bis dahin könnte die Haltung der bellenden und schnurrenden Klimakiller im Sinne einer Übergangstechnologie und in schrittweise reduzierter Form selbstverständlich bestehen bleiben./ mehr

Rainer Bonhorst / 24.08.2017 / 06:15 / 2

Ni Hao, ein Angebot for you

Von Rainer Bonhorst. Auf einer großen Werbetafel, die Lehrlinge anlocken soll, stand: „Zukunftssichere Ausbildungsangebote for you!“ Ich finde, dieser Satz ist ein Kleinod der deutsch-englischen Sprachvermählung. Nein, ich bin kein Sprachpurist. Englisch kann als Deutsch-Ersatz lächerlich sein, aber es bereichert auch unsere Sprache. Vielleicht ist englisch aber auch erst der Anfang. „Ni Hao“ heißt nicht „for you“ sondern auf chinesisch „Guten Tag“./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com