Rainer Bonhorst

Rainer Bonhorst, geboren 1945 in Nürnberg, arbeitete als Korrespondent der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) in London und Washington. Von 1994 bis 2009 war er Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen-Zeitung.

Weiterführender Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Rainer_Bonhorst

Archiv:
Rainer Bonhorst / 21.03.2017 / 12:00 / 6

Das Hundert-Prozent-Problem

Von Rainer Bonhorst. Denkbar ist, dass die Sozialdemokratie quasi über Nacht von einer großen, alles umschlingenden Liebe zu ihrem neuen Ritter erfasst wurde. Oder aber die Ja-Sager trieb eine gewaltige Angst in die starken Arme eines Retters in höchster Not. Eine Angst vor sang- und klanglosem Untergang. Oder war es vielleicht beides zugleich? Haben wir es hier mit einer Art Verzweiflungsliebe zu tun? / mehr

Rainer Bonhorst / 14.03.2017 / 16:00 / 6

Europa und die türkische Fata Morgana

Von Rainer Bonhorst. Erdogans Nazi-Vorwurf hat den besonderen Charme, dass er von einem Holocaust-Leugner kommt. Die offiziellen Türken verweigern sich bis heute der historischen Tatsache, dass ihre Altvorderen eine Million Armenier ermordet haben. Zu den traditionellen Nazimethoden gehört übrigens auch die Sippenhaft. Auf die greift Erdogan zurück, wenn er die armen Holländer als Nazis beschimpft./ mehr

Rainer Bonhorst / 08.03.2017 / 06:00 / 3

Ein europäischer Menschenbasar

Von Rainer Bonhorst. Das Handelsgut Mensch wird in den großen Topf der Brexit-Verhandlungen geworfen. Dabei wird sicher auf beiden Seiten eine ökonomische und politische Kosten-Nutzen-Rechnung aufgemacht. Am Ende wird man sehen, ob es eine Karawane in beide Richtungen geben wird oder ob das gilt, was die Lords im Oberhaus empfehlen: Lasst den Quatsch. / mehr

Rainer Bonhorst / 01.03.2017 / 19:43 / 10

Was? Trump hält eine gute Rede?

Von Rainer Bonhorst. Van Jones, ein linker, schwarzer CNN-Journalist, also das Gegenteil eines Trump-Anhängers, sagte staunend: „Heute ist der Gewinner der Wahlen zum Präsidenten geworden.“ Selbst dem ein oder anderen Demokraten entglitten die Hände zu einem zustimmenden Klatschen. In Deutschland dauert die Schrecksekunde noch an. Der Schock sitzt tief. / mehr

Rainer Bonhorst / 25.02.2017 / 15:25 / 0

Das Geschenk des Himmels

Von Rainer Bonhorst. Wir Deutschen haben Donald Trump viel zu verdanken. Endlich können wir unserer Amerika-Abneigung freien Lauf lassen. Er und seine Familie sind die Geissens auf amerikanisch. Schrecklich glamourös. Stinkreich mit der Stilsicherheit bildungsferner Schichten. Das Gute ist außerdem, dass er gleichzeitig rechts und links ist. Was wollen wir noch mehr?/ mehr

Rainer Bonhorst / 20.02.2017 / 13:56 / 2

Nationalhymnen: Die Russen als Meister der Krisenbewältigung

Von Rainer Bonhorst. Wie man es macht, ist es verkehrt. Die Deutschen haben seinerzeit ihre Nationalhymne nicht energisch genug verändert und bekommen deshalb immer wieder Ärger mit ihr. Die Russen haben ihre Nationalhymne gleich mehrmals und ziemlich radikal geändert und doch lauertt das Fettnäpfchen. Sie sind allerdings flexibler veranlagt./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com