Susanne Baumstark

Susanne Baumstark, Sozialpädagogikstudium, Referentin für Behinderten-  und Seniorenpolitik der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, Menschenrechtsaktivistin, heute im Dienstleistungssektor tätig. Wohnhaft in Pinneberg.

Weiterführende Links:
https://www.luftwurzel.net

Archiv:
Susanne Baumstark, Gastautor / 12.09.2017 / 17:59 / 1

Staatstrojaner macht den BER

Von Susanne Baumstark. Die „Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich“, kurz: ZITiS soll für die Bundesregierung und zur Unterstützung der Sicherheitsbehörden Methoden und Produkte – etwa Trojaner – entwickeln, um sie im Kampf gegen Terrorismus, Internet-Kriminalität und Cyberspionage anzuwenden. Bislang wurde viel Geld ausgegeben, aber nichts geliefert. Noch nicht einmal genügend Personal gibt es, obwohl die Einrichtung dieser Tage eröffnet werden sollte. / mehr

Susanne Baumstark, Gastautor / 07.09.2017 / 17:59 / 11

Bundestagswahl: Pleiten, Pech und Panik

Von Susanne Baumstark. Schon im Vorfeld der Bundestagswahl häufen sich Meldungen über stümperhafte Vorbereitungen. Die Verantwortlichen in Politik und Behörden als Interessenvertreter und Dienstleister für die Bürger haben sich ab sofort nicht mehr um von ihnen aufgebauschte Fake News bei alternativen Medien, sondern um Fake Actions in den eigenen Reihen zu kümmern. Verlaß ist vor allem auf eines: Dies wird die teuerste Bundestagswahl aller Zeiten./ mehr

Susanne Baumstark, Gastautor / 26.08.2017 / 13:16 / 13

Die Löschorgie läuft

Von Susanne Baumstark. Im Vorfeld der Bundestagswahl hat Facebook zehntausende Konten gelöscht, die im Verdacht stehen, Falschinformationen oder irreführende Inhalte zu verbreiten, heißt es in Medienberichten. Wenn man es genau nimmt, müssten nach dieser Denke, ruft man sich die regelhaft gebrochenen Wahlversprechen in Erinnerung, auch die Wahlkampfhandlungen der Parteien als irreführende Manipulation klassifiziert werden. / mehr

Susanne Baumstark, Gastautor / 15.08.2017 / 17:38 / 1

Die Ente vom NGO-Verhaltenskodex

Von Susanne Baumstark. Zu einer angeblichen neuen Linie in der Flüchtlingspolitik soll ein Verhaltenskodex des italienischen Innenministeriums für NGOs beitragen. Wer das Dokument anschaut, merkt aber sehr schnell, dass von vielen Medien kritiklos eine Scheinlösung präsentiert wird. NGOs hatten offenbar Einfluss auf den Kodex und gaben bereits bekannt: „Der Verhaltenskodex ist rechtlich nicht bindend". Man willl im Prinzip weitermachen wie bisher./ mehr

Susanne Baumstark, Gastautor / 08.08.2017 / 19:16 / 4

Sorgfalt: Eine verteidigungswürdige Tugend

Von Susanne Baumstark. Der Zeitgeist lässt sich auch anhand der allgemein angestrebten, heute eher unterlassenen Sorgfalt charakterisieren. Die Pflicht zur Sorgfalt findet sich in Berufsbeschreibungen von Journalisten, Juristen oder Ärzten. Darüber hinaus könnte es auch im Alltag darum gehen, der Sorgfalt wieder mehr Wertschätzung entgegenzubringen. Wer Sorgfalt an den Tag legen will, braucht vor allem Ruhe und Zeit./ mehr

Susanne Baumstark, Gastautor / 03.08.2017 / 06:15 / 10

Die verdeckten Wahlkämpfer

Von Susanne Baumstark. Der Bundestagswahlkampf ist offenbar an den sogenannten „Dritten Sektor“ outgesourct. Die „Initiative Offene Gesellschaft“ ist beispielsweise mit Geldern unter anderem aus dem Bundesfamilien-Ministerium gesegnet genug, um aktuell sieben Stellen ausschreiben zu können. Angeblich handelt es sich um eine „Initiative ohne Parteibindung“. Tatsächlich sieht das ein wenig anders aus./ mehr

Susanne Baumstark, Gastautor / 18.07.2017 / 06:07 / 7

Der Sommer der Blinden

Von Susanne Baumstark. Die Ereignisse in Schorndorf, Reutlingen, Dortmund, München, Hamburg, Bad Pyrmont, Leverkusen, Heidelberg, Rostock, Ladenburg oder Bad Neuenahr bringen ein bekanntes Phänomen zur Blüte: Die kognitive Dissonanz. Sie entsteht, wenn neue Erkenntnisse der eigenen Meinung widersprechen oder eine Entscheidung als falsch erscheinen lassen. Unangenehme Neuigkeiten werden dann häufig missachtet und passende umso mehr geschätzt. / mehr

Susanne Baumstark, Gastautor / 12.07.2017 / 12:30 / 3

Großspenden: Für Linke human, für Rechte illegal?

Von Susanne Baumstark. „Anonyme Großspender helfen der AfD im Wahlkampf“, meldet „Correctiv“. Mit investigativem Gestus wird von „Tarnorganisationen“ berichtet und „einer Grauzone der verdeckten Parteienfinanzierung“. Von einem „Recherchezentrum“ sollte man allerdings erwarten, dass auch publik gemacht wird, das auf der anderen Seite des politischen Spektrums ganz ähnlich agiert wird. Da aber herrscht Funkstille, geschweige denn dass jemand „verdeckte Parteienfinanzierung“ brüllt. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com