Peter Grimm / 21.09.2017 / 15:42 / 19 / Seite ausdrucken

Wenn SPD und AfD verheiratet sind

Von Peter Grimm. Sie ist Tierärztin und SPD-Chefin im Ort. Er ist Fregattenkapitän und im Afd-Kreisvorstand. Beide leben in einer kleinen Gemeinde in Norddeutschland. Alles ist gut. Bis das Private politisch wird. Erst kommt die Denkverbot-Polizei. Genossen fordern, die SPD-Frau möge sich doch von ihrem AfD-Mann scheiden lassen. Und dann verübt die Antifa Anschläge auf Haus und Auto. Menschen, die mit ihrem Job und ihrem Engagement dafür sorgen, dass dieses Land tagtäglich funktioniert, werden zur Persona non grata. Einfach so. Szenen einer Ehe aus einem Land, das allmählich den Verstand verliert. Und zum Schluss ein jüdischer Witz von Henryk Broder, der den Wahnsinn auf den Punkt bringt. Einfach oben das Achgut.Pogo-Video anklicken.

Leserpost (19)
Gabriele Schulze / 22.09.2017

Der Witz ist grossartig, ich kannte ihn nicht! Und dem Ehepaar im Film wünsche ich alles Gute. Interessant , einen AfD-Mann von der Basis zu hören, der über Verstand verfügt. Die Maische, aus der die Scheidungsratschläge kommen, wird es leider immer und überall geben. Noch gibt es für solche Stimmen keine gesellschaftliche Resonanz, noch nicht.

Wolfgang Wenisch / 22.09.2017

Ehe für Alle ! Aber ja nicht für Die !-Auf keinen Fall, so wie Er und Sie !-Sozialdemokraten, tolerant wie nie,-fordern die Scheidung, irgendwie !?-Ehe für Alle, „Herzensangelegenheit-für SPD“ (Oppermann !). Nicht bereit-ist Partei aber in dem Fall, inswoweit.

Rainer Matzen / 22.09.2017

Wenn ich bisher vielleicht Sorge hätte,  jemand in meiner Familie würde noch die Altparteien wählen, so bin ich diese Sorge nun endlich los!

Karla Kuhn / 22.09.2017

SUPER Witz, bzw.  WIRKLICHKEIT !!

Petra Wilhelmi / 22.09.2017

Danke für den jüdischen Witz. Ich bin Fan jüdischer Witze, das sie immer so hintergründig sind. Genau DER ist so passend für die Situation in Deutschland. Ich befürchte nur, dass der Zug rückwärts ausfällt.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Peter Grimm / 17.10.2017 / 16:12 / 5

Auch die jungen Männer mit den Messern gehören zu Deutschland

Es sind die Meldungen eines einzigen Montagmorgens. Zufallsfunde, nicht systematisch gesucht, doch sie zeigen, dass sich in den vergangenen Jahren etwas verändert hat. Dass die…/ mehr

Peter Grimm / 16.10.2017 / 12:00 / 19

Das Schweigen der Kanzlerin und der Dolch im Gewande

Es war ein Doppelwahlsonntag mit einem erwarteten und einem so nicht erwarteten schlechten Ergebnis für die deutsche Bundeskanzlerin. Die niedersächsischen Landtagswahlergebnisse sollten eigentlich Balsam sein,…/ mehr

Peter Grimm / 13.10.2017 / 17:09 / 15

Es war einmal eine Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse gilt als Aushängeschild für das Land und als Schutzraum für den freien Austausch von Meinungen für Menschen aus der ganzen Welt. Das…/ mehr

Peter Grimm / 09.10.2017 / 17:55 / 8

Claudia – oder wie man den Bock zum Gärtner macht

Die AfD sitzt nun demnächst mit der drittstärksten Fraktion im Deutschen Bundestag und nahezu alle ihre politischen Gegner sehen sich berufen, gegen sie zu kämpfen.…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com