Benny Peiser / 20.01.2013 / 12:48 / 0 / Seite ausdrucken

Wachsendes Problem: Wissenschaftsbetrug

Those of us concerned about the decaying credibility of Big Science were dismayed to learn that the whistleblower site Science Fraud has been shut down due to a barrage of legal threats against its operator. With billions of dollars in federal science funding hinging on the integrity of academic researchers, and billions more in health care dollars riding on the truthfulness of pharmaceutical research claims, the industry needs more websites like this, not fewer. Regular readers of Retraction Watch, a watchdog site run by two medical reporters, got the news along with a story about the blog’s anonymous editor, who has since come forward and identified himself as Professor Paul Brookes, a researcher at the University of Rochester. Operated as a crowdsourced reference site much like Wikipedia, Science Fraud, in its six months of operation, documented egregiously suspicious research results published in over 300 peer reviewed publications. Many were subsequently retracted, including a paper by an author whose lawyer sent Science Fraud a cease and desist letter. Given the tens of millions of dollars in misappropriated research funds that financed this small sample of what is surely a larger problem and the cascading pollution of the scientific literature whenever fraudulent publications get cited, it’s a shame that this tip-of-of-the-iceberg effort at cleansing the muck is being shut down rather than expanded.

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Benny Peiser / 04.03.2016 / 21:11 / 6

Nach dem heißen El Niño-Jahr 2015: Was macht die Welttemperatur?

Seit 1997 ist die Welttemperatur über einen Zeitraum von etwa 15 Jahren nicht mehr merklich angestiegen. Der Unterschied zwischen den einzelnen Jahren ist statistisch nicht…/ mehr

Benny Peiser / 27.01.2016 / 17:37 / 0

Neue Blamage für die Untergangspropheten aus Potsdam

Erinnern Sie sich noch an diese Katastrophen-Prognose der Potsdamer Computerspieler? Wenn das Klima kippt: Würde der Monsun ausbleiben oder heftiger werden, wäre einem großen Teil…/ mehr

Benny Peiser / 10.01.2016 / 13:01 / 3

New York Times: Germany on the Brink

[...] If you believe that an aging, secularized, heretofore-mostly-homogeneous society is likely to peacefully absorb a migration of that size and scale of cultural difference,…/ mehr

Benny Peiser / 09.01.2016 / 09:33 / 0

Zur Erinnerung: Die Balkanisierung Europas

Told you so in 2009: Ich kann Alan Poseners Ängste gut verstehen. Fanatismus ist ansteckend. Und in Europa verbreitet sich diese Geisteskrankheit einmal wieder in…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com