Wolfgang Röhl / 25.11.2012 / 13:16 / 0 / Seite ausdrucken

Völker hört die Signale! IM Diether in concert

Aus “Tageblatt online”: “Stade. Stell Dir vor, der Mann, der Hits wie “1000mal berührt, 1000mal ist nichts passiert” oder “Was wollen wir trinken, sieben Tage lang” geschrieben hat, kommt nach Stade und keiner merkt es. Passiert ist das am Wochenende in Stade. Der Hit- und Musikproduzent Diether Dehm gab ein mitreißendes und beeindruckendes Konzert zum Wahlkampfauftakt der Linken - vor knapp 20 Zuhörern. Mehr zum größten kleinen Konzert des Bundestagsabgeordneten der Linken steht am Sonntagabend an dieser Stelle und am Montag im Tageblatt.”

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe sind nur am Tag der Veröffentlichung möglich.

Verwandte Themen
Wolfgang Röhl / 06.01.2018 / 06:23 / 33

Weihrauch-Warnung! Wir sind im Jahr des Heils

Liebe Leser, Sie, ich, alle müssen 2018 tapfer sein. Und zwar für eine ganze Weile. Täglich steigt das Erinnerungsfieber. Sie wissen ja: Der Dreißigjährige Krieg…/ mehr

Wolfgang Röhl / 06.12.2017 / 06:09 / 10

#metoo: Alles begann mit dem Märchenprinzen

Klar, dass künftig noch vielen Frauen (und hoffentlich auch Männern) sexuelle Belästigungen einfallen werden, welche sie lange verdrängt hatten. Diese aber nun einer dank #meeto…/ mehr

Wolfgang Röhl / 07.10.2017 / 11:56 / 3

Moskau oder Mekka, Hauptsache totalitär

Manch einer ist genervt, wenn er ungefragt in Büchern aufscheint, mit Klarnamen oder verschlüsselt. Einige Betroffene bemühten gar die Gerichte , um aus bestimmten literarischen…/ mehr

Wolfgang Röhl / 28.09.2017 / 06:22 / 17

Die ultimative Revue des Spätmerkelismus

Der Schriftsteller Heinrich Böll (1917 - 1985) ist weitgehend vergessen. Er wird im literarischen Diskurs nur mehr als Nachkriegsschriftsteller geführt, oder, herabwürdigender noch, als Schulbuchautor.…/ mehr

Wolfgang Röhl / 19.09.2017 / 06:24 / 5

Luise Rinser heißt jetzt Sung-Hyung Cho

Zu den fast vergessenen Schandtaten des westdeutschen Verlagsgewerbes der Nachkriegszeit gehört eine Publikation, die 1981 unter dem Titel „Nordkoreanisches Reisetagebuch“ erschien. Und zwar im angesehenen…/ mehr

Wolfgang Röhl / 17.08.2017 / 06:15 / 7

Wolfsrevival: Edle Wilde für grüne Gemüter

soll der geier vergißmeinnicht fressen? was verlangt ihr vom schakal, daß er sich häute; vom wolf? soll er sich selber ziehen die zähne? Seine fulminante…/ mehr

Wolfgang Röhl / 03.07.2017 / 06:10 / 24

Wieselwelten. Eine kurze Geschichte der Linksliberalen

Einige meiner Freunde und Bekannten sind Linksliberale. Oder liberale Linke. Ich beneide sie aufrichtig. Aus Erfahrung weiß ich: Es ist wunderbar, ein Linksliberaler zu sein.…/ mehr

Wolfgang Röhl / 06.04.2017 / 06:20 / 16

Armin, der Zorn Facebooks

Schauspieler, sagt ein altes Vorurteil, seien gewöhnlich eitel und auch ein bisschen dumm. Als Journalist, der es gelegentlich mit dieser Zunft zu tun bekam, kann…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com