Fundstück / 25.01.2013 / 08:21 / 0 / Seite ausdrucken

Väter, Söhne und andere Judenkritiker

The list, thanks to the Wiesenthal Center’s overzealous approach, has ignited the most contentious debate about anti-Semitism that the country has witnessed in more than a decade. (Perhaps fittingly, the last such contretemps was caused by Augstein’s biological father, the writer Martin Walser, who in 1998 delivered a speech condemning the supposed use of Auschwitz as a “routine threat,” “tool of intimidation” and “moral cudgel” against Germans.) And in siding with Augstein, most German media voices are lending credence to the contentious claim that was the conceit of Grass’ poem so many of them denounced last year: that Jews bully Germans (and others) with unfair accusations of anti-Semitism in response to legitimate criticism of Israel. That claim is almost always false, cynically employed by obstreperous critics of Israel to portray themselves as brave dissidents addressing a taboo subject all the while risking “McCarthyist” smears. In reality, they are echoing a conventional wisdom that is neither courageous nor bold to express. http://www.tabletmag.com/jewish-news-and-politics/122010/germanys-top-anti-semite

Da darf sich Broder auch nicht wundern, wenn der Iran irgendwann eine Atombombe besitzt oder bereits eine in Richtung Tel Aviv ausgerichtet hat. Broder sollte sich freuen, dass die Palästinenser “nur” mit raketenangetriebenen Granaten um sich schießen. Augstein kann das von sich nicht behaupten, wenn wieder einmal eine hochmodernisierte IDF über Gazas halbfertigen Wohnblocks das Damoklesschwert hält und dabei Zivilisten erwischt, die von der Hamas als Schutzschild aufgeboten werden. Ja was hat sich wohl Broder gedacht? Dass sich die Hamas auf dem Präsentierteller aufstellt? http://www.turkishpress.de/de/news/14122012/der-brief-broder-hyperventiliert/2977

Augstein könnte antisemitisch sein, oder auch antizionistisch, und das ist ein entscheidender Unterschied zudem, was man Augstein zu unterstellen versucht. Man sollte mal die UN-Resolution 3379 6 lesen, die besagt, dass Zionismus eine Form des Rassismus und der Rassendiskriminierung ist. Wer also Antizionist ist, der ist gegen Rassendiskriminierung und Rassismus, aber kein Antisemit! Die Grenzen sind, wie Salomon Korn richtig feststellt, fließend, aber wer einem Journalisten aufgrund seiner spitz formulierten (rhetorischen) Aussagen vorwirft, einer der 10 übelsten Antisemiten der Welt zu sein, der hat nicht nur Broders Bemerkungen als Grundlage zu der Entscheidung hinzugezogen (es sind nur 5 Zitate insgesamt), sondern auch Israelkritik auf dieselbe Stufe wie Judenkritik gestellt, u.z. beabsichtigt. http://www.turkishpress.de/de/news/22012013/causa-augstein-die-rhetorischen-angriffe-broders-und-augsteins/3321

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Fundstück / 19.01.2016 / 19:58 / 0

Die kulturellen Hintergründe der Kölner Attacken

Bis heute ist nicht geklärt, was in der Silvesternacht in Köln geschah. War ein Flashmob unterwegs? Haben sich Frauen zusammengerottet, um Flüchtlingen eine Falle zu…/ mehr

Fundstück / 17.01.2016 / 17:10 / 1

It’s the Islam, Stupid!

So ist das in Deutschland verordnet, so will es die elitäre linksliberale und grüne und linke Berliner Elite: Der Begriff «Muslime» soll – darf! –…/ mehr

Fundstück / 15.01.2016 / 07:01 / 1

Ehe, Krieg und Geschlechtsverkehr

Hamed Abdel-Samad: Über Islam und sexuelle Gewalt schreibe ich in meinem aktuellen Buch “Mohamed. Eine Abrechnung” folgendes: Gewalt beginnt mit dem Wort. Der Koran benutzt…/ mehr

Fundstück / 11.01.2016 / 23:09 / 0

Endlich! Der Bundespräsident meldet sich zu Wort!

Gauck warnte vor Feindbildern und erinnerte daran, dass vor allem Muslime unter der Schreckensherrschaft des „Islamischen Staats“ (IS) litten und der IS auch in der…/ mehr

Fundstück / 08.01.2016 / 19:08 / 2

Hamed Abdel Samad: „Das hat auch mit dem Islam zu tun“

Ich komme aus Ägypten, wo sexuelle Belästigung für Frauen ein unerträgliches Ausmaß erreicht hatte, weil man dieses Phänomen am Anfang entweder verschwiegen oder verharmlost hatte.…/ mehr

Fundstück / 08.01.2016 / 11:36 / 0

Wenn der Wahnsinn epidemisch wird, heißt er Vernunft ...

Brüssel: Als Reaktion auf die massenhaften sexuellen Übergriffe auf Frauen in Köln will Belgien einen Kurs “Umgang mit Frauen” für Asylbewerber zur Pflicht machen. Nach…/ mehr

Fundstück / 01.01.2016 / 12:38 / 0

Warum feiern Christen Neujahr?

An Weihnachten wurde Jesus geboren, Karfreitag starb er und an Ostern ist er auferstanden. Aber was geschah mit Jesus an Neujahr? Welches Ereignis neben seiner…/ mehr

Fundstück / 31.12.2015 / 22:00 / 2

Die Jahres-Endweisheit

Von Heinz Erhardt Noch zwei Tage und das Morgen hat vor 24 Stunden begonnen. / mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com