Henryk M. Broder / 24.02.2012 / 00:20 / 0 / Seite ausdrucken

Reuvens Rache

Die Frage, wer ein authentischer Jude ist und wer für das Judentum sprechen darf, ist so alt wie das Judentum selbst.Schon beim Langen Marsch durch die Wüste hat es darüber Streitigkeiten gegeben, so dass Moses, um seine Autorität zu etablieren bzw. zu erhalten, zu Tricks greifen musste. “Und Mose streckte seine Hand über das Meer aus und Gott zerteilte durch einen starken Ostwind die Wasser, sodass die Kinder Israel auf trockenem Land hindurchziehen konnten.”

Heute geht es viel einfacher. “Hiermit sei unzweideutig erklärt, dass derlei zionistische Organisationen und ihre selbsternannten Vertreter keinerlei Vertretungsanspruch für das authentische Judentum besitzen.” Der das sagt, ist eine besonders eklige Ausgabe der Gattung Konvertit, der sich bei einem Kostümverleiher all das besorgt hat, was ein Pfälzer Lausbub braucht, um “für das authentische Judentum” sprechen zu können. In dieser Eigenschaft gratuliert er auch dem Iran zum 33. Jahrestag der Iranischen Revolution.

Diese Nummer ist das Nachspiel zum Projekt “Endlösung der Judenfrage”. Nachdem diese abgebrochen werden musste, übernehmen nun Antisemiten den Part der Juden. So wie Pyromanen sich gerne als Feuerwehrleute ausgeben. Das ist kein Fall von jüdischem Selbsthass, wie ihn die Dame aus dem Hinteren Kandertal und der Herr aus Lübeck praktizieren, das ist postmoderner Antisemitismus, die Verwandlung des Täters in sein eigenen Opfer. Kein Fall für Prof. Freud, eher für Dr. Kafka.

Siehe auch:
Die wahre jüdische Stimme
http://www.youtube.com/watch?v=c7_88oIqbqY
http://www.youtube.com/watch?v=-KbRJ6pFOG4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=mHfGtWS33ks&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=5YAuv35I608&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=I_XPaBeZAMo&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=STlBcXLyrPU&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=o74E9TkFg1Q&feature=related

Und so stellt sich der Pfälzer Lausbub die Endlösung der Israel-Frage vor:
Der Staat “Israel” wird durch UNO-Beschluss aufgelöst. Der UNO-Beschluss von 1948, die Teilung Palästinas und die Gründung eines Staates Israel, wird als Irrtum und Unrecht anerkannt und rückgängig gemacht. Das palästinensische Volk übernimmt die volle Souveränität über das gesamte Land, inklusive das Gebiet des heutigen “Staates Israel”... http://www.derisraelit.org/p/die-losung-des-nahostproblems_01.html

Siehe auch:
Antisemitismus ist quasi Broders Geschäftsmodell. Soll heissen, der Bursche lebt finanziell davon, für die imperialen Mainstream-Medien in zionistischer Desinformation zu machen. Und ein Kernelement zionistischer Propaganda bildet stets die Diffamierung kritischer Zeitgenossen – ganz unabhängig davon, ob dabei auch streng gläubige Juden, jüdischstämmige Intellektuelle oder wer auch immer unter die Räder kommt.
http://rotefahne.eu/2012/02/henryk-broder-ein-antisemit-laesst-seine-maske-fallen/

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 26.11.2016 / 18:35 / 11

Demokraten in tiefer Trauer

Wie würden die Nachrufe auf den "Führer" klingen, wäre Hitler 90 Jahre alt geworden und dann eines natürlichen Todes gestorben? Etwa so: Der französische Staatspräsident würdigte…/ mehr

Henryk M. Broder / 26.10.2016 / 16:46 / 11

Keinen Generalverdacht gegen Clowns, bitte!

Ein Gespenst geht um in Deutschland, greift Menschen an und macht die Polizei ratlos. Es sind selbst ernannte Horror-Clowns, die auf unseren Plätzen und Straßen…/ mehr

Henryk M. Broder / 18.10.2016 / 06:15 / 6

Wider den tierischen Ernst! Da lachen ja die Pferde

Es gibt nichts Langweiligeres als Automobilwerbung. Entweder wir sehen glückliche Familien, die mitsamt ihrem ganzen Haushalt verreisen, oder wir sehen einen unrasierten Jürgen Klopp, der…/ mehr

Henryk M. Broder / 28.09.2016 / 13:01 / 9

Die selbstverliebte Frau Kaddor

Kleines follow-up zu meinem Eintrag über die genuin dumme Lamya Kaddor. Die "Islamwissenschaftlerin, Islamische Religionspädagogin, Autorin, Publizistin", die mindestens fünf ihrer Schüler an den IS…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com