Henryk M. Broder / 09.09.2008 / 08:45 / 0

Piels Problem

an die intendatin des wdr
frau monika piel, köln

sehr geehrte frau piel,
sie haben es vermutlich mitbekommen, dass frau evelyn hecht-galinski, die tochter des ehemaligen vorsitzenden des zentralrates der juden in deutschland, einen brief, den ich ihnen geschrieben habe, zum anlass genommen hat, ein juristisches verfahren gegen mich anzustrengen. nach einer entscheidung des pressekammer des kölner landgerichts vom 3.9. darf ich behauptungen aus diesem brief, den ich am 30.05.2008 auf http://www.achgut.com online gestellt habe, nicht aufstellen, wenn ich sie nicht zugleich begründe.
erlauben sie mir bitte in diesem zusammenhang eine frage: ist ihrerseits geplant, frau evelyn hecht-galinski, die tochter des ehemaligen präsidenten des zentralrates der juden in deutschland, zu weiteren sendungen des wdr einzuladen, damit sie antisemitisch-antizionistische statements abgeben kann, indem sie die lage der palästinenser im “ghetto” von ramallah oder gaza mit der lage der juden im warschauer ghetto vergleicht, indem sie von einer weltweiten “jüdisch-israelischen lobby” spricht und damit das klassische antisemitische klischee von der jüdischen weltverschwörung reanimiert, und indem sie alle, die nicht ihrer meinung sind, als agenten einer “israel-lobby” diffamiert?
eine zusammenfassung des urteils im ev-verfahren finden sie hier:
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/das_landgericht_koeln_gibt_bekannt/

mit besten grüßen aus den niederlanden
ihr b.

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir nur innerhalb der ersten zwei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 25.07.2016 / 08:45 / 0

Annahme verweigert. Zurück an die Absender

Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt. Katrin Göring-Eckardt, grüne Politikerin Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend,…/ mehr

Henryk M. Broder / 24.07.2016 / 22:47 / 0

Nicht ohne meine Machete!

Die 20-Uhr-Tagesschau machte mit einem Bericht über neue Erkentnisse im Falle des Münchner Todesschützen auf. Er habe seine Tat "ein Jahr lang vorbereitet", was natürlich an…/ mehr

Henryk M. Broder / 24.07.2016 / 13:53 / 3

Die Helden der mürrischen Indifferenz und der trotzigen Gelassenheit

Es gibt in der Bundesrepublik keine Reichspressekammer und auch keine Zensurbehörde, aber irgendwo in diesem Land muss es ein „Ministerium für Wahrheit“ geben, das Empfehungen für…/ mehr

Henryk M. Broder / 23.07.2016 / 18:34 / 6

Einzeltäter, die sich blitzartig radikalisieren

Mal schauen, wie lange es diesmal dauern wird, bis sie wieder von einem "Einzeltäter" sprechen, der sich "blitzartig radikalisiert" habe, womit nach Lage der Dinge…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com