Benny Peiser / 07.09.2015 / 14:17 / 0 / Seite ausdrucken

Pazifische Warmwasser-Lache und die Klimapause

Is there a connection between 2014 (the “world’s warmest year”), the even warmer 2015 and dying fish in the north Pacific? The thing that connects them is, as you may have guessed, warm water, or more specifically warm water where it should not be.

Something strange is happening to the north Pacific. It is setting sea temperature records, scrambling weather patterns, damaging ecosystems, and nudging up the global temperature. The scientists who have observed it call it after what it looks like on temperature maps of the Pacific – behold the “blob.” ...

The “blob” and the El Nino are weather events not climate, natural fluctuations and not long-term trends. Seen in relation to the much discussed “pause” in global annual average surface temperatures since the late 90s, their contribution to world temperature does not represent a resumption of long term anthropogenic warming in the same way that the cool year of 2007 did not represent the onset of a rapid decline in global temperature. Both warm and cool natural fluctuations are to be expected, and it takes more than one, or even two years of higher temperature to rule out normal statistical variations and declare the “pause” has ended. Also, El Ninos are followed by La Ninas, so while 2016 is expected to be warm, subsequent years may be somewhat cooler, just as 1999 and 2000 were considerably cooler than 1998.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Benny Peiser / 21.11.2017 / 17:30 / 9

Deutschlands Klimakirche ohne Dach

Ein Kommentar zur politischen Lage in Deutschland, von Großbritannien aus betrachtet: Deutschland steht vor einer politischen Krise, nachdem am späten Sonntagabend die Vier-Parteien-Sondierungsgespräche zur Bildung…/ mehr

Benny Peiser / 17.12.2016 / 16:00 / 2

Donald Trump und die Zukunft der Klimapolitik

Die BBC sprach mit mir über die Zukunft der US-amerikanischen Klima- und Energiepolitik. Hier das interview. BBC: Donald Trumps Entscheidung, einen Klimaskeptiker zum Chef des…/ mehr

Benny Peiser / 04.03.2016 / 21:11 / 6

Nach dem heißen El Niño-Jahr 2015: Was macht die Welttemperatur?

Seit 1997 ist die Welttemperatur über einen Zeitraum von etwa 15 Jahren nicht mehr merklich angestiegen. Der Unterschied zwischen den einzelnen Jahren ist statistisch nicht…/ mehr

Benny Peiser / 20.02.2016 / 10:54 / 0

Klimapolitik nach Paris

Ein langes Interview mit Benny Peiser für Leute, die noch immer Interesse haben an internationaler Klimapolitik: “A rolling back of climate policies would not come…/ mehr

Benny Peiser / 27.01.2016 / 17:37 / 0

Neue Blamage für die Untergangspropheten aus Potsdam

Erinnern Sie sich noch an diese Katastrophen-Prognose der Potsdamer Computerspieler? Wenn das Klima kippt: Würde der Monsun ausbleiben oder heftiger werden, wäre einem großen Teil…/ mehr

Benny Peiser / 22.12.2015 / 14:11 / 0

Europa, Obama und das Pariser Klimaabkommen

Mein Kommentar im heutigen Wall Street Journal: Amid the media’s elation over the United Nations climate deal reached in Paris on Dec. 12, one significant…/ mehr

Benny Peiser / 28.11.2015 / 17:32 / 0

WSJ: Your Complete Guide to the Paris Climate Summit

Matt Ridley & Benny Peiser zum Pariser Klimagipfel im Wall Street Journal: At the Paris conference, expect an agreement that is sufficiently vague and noncommittal…/ mehr

Benny Peiser / 24.11.2015 / 19:07 / 0

Klimawissenschaft im Jahre 1941: Globale Erwärmung schuld an Hitler & Mussolini

Increasingly warmer temperatures throughout the world may produce a trend toward dictatorial governments in the opinion of Dr Clarence A Mills, professor of experimental medicine…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com