Nathan Gelbart, Gastautor / 22.05.2015 / 00:04 / 0 / Seite ausdrucken

No Jews, no news

Nathan Gelbart

Beim Berliner Ableger eines renommierten transatlantischen Institutes mit dem Namen eines bekannten US-Skiresorts in Colorado referierte gestern der aussenpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Omid Nouripour.

Das nicht wirklich genau umschriebene Thema des Abends lautete: “Kollaps Nahost - Deutscher Einfluss und deutsche Verantwortung in einer schwierigen Region”. Wer hier das Abspulen des üblichen Israel- und Siedlungsprogramm erwartete, wurde hingegen vom Redner eines Besseren belehrt.

Omid Nouripour, ein gut informierter Kenner der relevanten Region, sprach das deutsche Lieblingsthema zwar an, konzentrierte sich jedoch auf die wirklichen Probleme des Nahen Ostens. 220.000 Tote in Syrien, über 10 Millionen Flüchltinge; 1.000.000 Tote im Irak und 1.500.000 Millionen Flüchtlinge sowie Tausende von Toten und Flüchtlingen im Jemen.

Konflikte, deren Opfer keine ewige, generationsübergreifende 5-Sterne-Betreuung erfahren wie die 5 Millionen UNRWA-Goldcard-“Flüchtlinge”, die ihre alte Heimat weder jemals gesehen haben noch auf der Landkarte zeigen könnten, wo sie sich überhaupt befindet.

Einem Zuhörer wurde es dann doch zu bunt, als er Omnipour aufforderte, doch endlich von der Rolle und dem Einfluss Israels auf diese Konfliktherde zu berichten. Was nicht wahr sein darf, kann nicht wahr sein - ein Konflikt an welchem die Juden nicht schuld wären?

Für viele Nahostkenner in unserem Lande eine Vorstellung, die unverträglicher als ein Liter Salzsäure auf nüchternen Magen ist. Darf doch kein Tag vergehen, an welchem nicht klargestellt wird, welches Völkchen nun wirklich Schuld an den diversen Miseren und missglückten Staatsprojekten auf der arabischen Halbinsel hat. Das Jahrhunderthochwasser im Oderbruch, der Tsunami und die Erdbebenkatastrophe in Nepal gehören selbstverständlich ebenso dazu.

Nouripour hat übrigens sehr souverän reagiert und damit die Erwartungen einiger Zuhörer bitter enttäuscht.

 

 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Nathan Gelbart, Gastautor / 15.10.2017 / 09:30 / 6

Was erlauben, Siggi?

Von Nathan Gelbhart. Eigentlich war es kein besonders spektakuläres Ereignis: Das deutsch-israelische Zukunftsforum vergab am 10.10.2017 den Shimon-Peres-Preis an zwei sozial engagierte Gruppen aus Deutschland und…/ mehr

Nathan Gelbart, Gastautor / 29.04.2015 / 00:52 / 1

Berliner Fahnen-Phobie

Nathan Gelbart So sehr sich Israelfreunde und die Fans des FC Ingolstadt zu Recht über das skandalöse Vorgehen der Polizei beim Zweitligaspiel in der “Alten…/ mehr

Nathan Gelbart, Gastautor / 14.09.2014 / 19:40 / 8

Engagement zum Nulltarif

Nathan Gelbart Es ist ein Armutszeugnis, dass Juden zu einer Kundgebung gegen den Judenhass in diesem Land aufrufen müssen. So als ob vergewaltigte Frauen gegen…/ mehr

Nathan Gelbart, Gastautor / 28.05.2013 / 09:33 / 0

Kleine Nachhilfe für grüne Verbraucherschützer

Nathan Gelbart Man kommt nicht darum herum, bei der Motivationsfindung der Verbraucherschützer der grünen Art auch die Ursache und die Vorgeschichte der gegenwärtigen Präsenz israelischer…/ mehr

Nathan Gelbart, Gastautor / 06.01.2013 / 00:01 / 0

Auch ein linker Schmock findet mal nen Korn

Nathan Gelbart Er ist ein Kritiker fürs Feine und fürs Grobe, bearbeitet aber am liebsten ein Sujet: Israel.  Die Großmacht am östlichen Rand des Mittelmeers.…/ mehr

Nathan Gelbart, Gastautor / 16.07.2012 / 22:30 / 0

Das sagt der Anwalt: Erst einmal durchatmen!

Nathan Gelbart Falsche und schlechte Urteile werden täglich verkündet. Trotz Anfällen von Erbrechen und Übelkeit ob des “Urteilstenors” im Kölner Beschneidungsprozess empfiehlt es sich  …/ mehr

Nathan Gelbart, Gastautor / 11.04.2012 / 15:07 / 0

Was Unrecht ist, bestimmt das gute Gewissen

Nathan Gelbart Wer sich im Supermarkt aus einer endlosen Produktauswahl für ein ganz bestimmtes Produkt entscheidet, sagen wir: die Original Wagner Steinofen Pizza, trifft hierbei…/ mehr

Nathan Gelbart, Gastautor / 06.12.2011 / 23:58 / 0

Harvard schützt vor Dummheit nicht

Nathan Gelbart Letzte Woche fand in Brüssel ein internationales Juristen-Symposium über Antisemitismus statt. Ehrengast war ein ganz besonderer Jurist. Seine Exzellenz, der Botschafter der Vereinigten…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com