Mit Elmar kommt Leben in die Sülze

Von Hans-Hermann Tiedje.

Der Wahlkampf plätschert so vor sich hin. Wie 2009, wie 2013. Die Deutschen haben keine Lust mehr auf Wahlkämpfe, so scheint es. Aber 2009 – Sie erinnern sich – war plötzlich ein gewisser Horst Schlämmer da, mit seiner konservativ-liberal-linken Partei, und sorgte für Stimmung im Land. Jedenfalls in den Kinos.

Dazu folgende Richtigstellung:

Horst Schlämmer (Hape Kerkeling) blieb leider eine Eintagsfliege. Er steht deshalb für eine weitere Kandidatur nicht zur Verfügung. Wer könnte ihn ersetzen? Wer hätte heute sein Charisma? Ja wer?

Didi Hallervorden, geeignet für jede Rolle, auch die des Kanzlers, wird demnächst leider schon 82 und ist im Liebesrausch. Außerdem wählt er FDP.

Ein interessanter Vorschlag wäre Kaya Yanar. Sie kennen ihn, diesen Scherzkeks mit Schiebermütze. Wahrscheinlich der einzige Deutsche, der Erdogan zum Schmunzeln bringen könnte. Leider eignet sich Yanar nur für die Rolle von Cem Özdemir, der grünen Spaßbremse, aber wahrscheinlich hätten die Grünen mit Kaya Yanar als Spitzenkandidat fast 20 Prozent.

Mario Barth? Der ist nur für den Schrebergarten geeignet. Reinhard Grindel, DFB-Präsident, würde immerhin die Ultras an die Wahlurnen treiben. Allerdings nicht für seine Partei, die CDU.

Man kann es drehen und wenden, wie man will. Es gibt nur einen würdigen Nachfolger für Horst Schlämmer: Elmar Brok, europäische Wunderwaffe von Frau Merkel. Brok ist so groß wie Schlämmer, redet wie Schlämmer, sieht fast aus wie Schlämmer. Aber, erkennbar: Er hat den besseren Zahnarzt. Und das ist doch was.

Elmar, loslegen!

Zuerst erschienen im "Euro am Sonntag".

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Leserpost (5)
HaJo WOlf / 29.08.2017

Brok hat in seinem Leben nur eine Leistung erbracht: er sitzt breit und fett seit nunmehr 37 Jahren (!) ununterbrochen im Europäischen Parlament. Ansonsten ist jeder Vergleich oder gar die Gleichsetzung mit Horst Schlämmer eine extremste Beleidigung für Hapes Kunstfigur. Selbst ein Maggiwürfel wäre geeigneter als Brok.

Jens Commentz / 29.08.2017

sorry, ich dachte das wäre Harpe..

Karla Kuhn / 29.08.2017

“Brok ist so groß wie Schlämmer, redet wie Schlämmer, sieht fast aus wie Schlämmer. ” Ist eine Beleidigung für “Herrn Schlemmer”, finde ich jedenfalls, der war nämlich witzig. Außerdem hatte Schlemmer die bessere Figur.

Bertram Scharpf / 29.08.2017

Dietmar Wischmeyer als Außenminister! Lesen oder schauen Sie: „Unsere europäischen Nachbarn“

Peter Swoboda / 29.08.2017

“Geboren, verheiratet, Europäisches Parlament”, so Helmut Kohl über Elmar Brok.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 28.11.2017 / 14:30 / 17

Bismarck und Merkel: Erzählt uns nichts vom Pferd

Von Hans Hermann Tiedje.  Am 15. September 2015 sagte Kanzlerin Merkel: „Wenn wir jetzt anfangen müssen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 26.09.2017 / 10:45 / 6

Eine Lanze für Gerhard

Von Hans-Hermann Tiedje.  Was immer Martin Schulz postuliert in diesem Wahlkampf („Anschlag auf die Demokratie“, „Mich interessieren die Golffahrer mehr als die Golfspieler“, „Meine Ansage…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 31.08.2017 / 06:25 / 48

Augen zu, CDU! Angela Merkels Wohlfühldeutschland

Von Hans-Hermann Tiedje. Liebe Leser, dieser Text ist aus Copyright-Gründen leider nicht mehr auf der Achse aufrufbar. Sie können Ihn aber hier bei der NZZ…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 02.08.2017 / 12:04 / 19

Dessous für Suleika - Der ultimative Toleranztest

Von Hans-Herrmann Tiedje. Die folgende Geschichte aus dem Internet können Sie glauben oder nicht. Harry Miller jr., Sportreporter in Quebec, soll sich aufgeregt haben: „Mich…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 05.02.2017 / 10:11 / 6

Schulz und die Gerechtigkeit - Eine Richtigstellung

Von Hans-Herrmann Tiedje. Über Martin Schulz ist alles geschrieben worden, nur noch nicht von jedem. Schulz (SPD) aus Würselen will Kanzler werden, Schulz hat kein…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 01.02.2017 / 17:25 / 9

Merkel hat Angst, aus der Geschichte befördert zu werden

Von Hans-Hermann Tiedje. 2005 war Angela Merkel die Neue, die erste Frau im Kanzleramt. 2009 managte sie die Tigerenten-Koalition Schwarz-Gelb, 2013 erreichte ihre Union 41,5…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 09.08.2016 / 10:22 / 26

Elf Jahre Merkel - eine Bilanz

Von Hans-Hermann Tiedje.  2005 war ein denkwürdiges Jahr. George Bush jr. begann in Washington seine zweite Amtszeit, Wladimir Putin regierte in Moskau schon im sechsten…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 11.03.2016 / 13:30 / 9

Die Qual der Wahl: Agonie im Kanzleramt

Von Hans-Hermann Tiedje. Über dem Kanzleramt in Berlin liegt dieser Tage ein Hauch von Abendrot und Agonie. Manche vergleichen die Atmosphäre mit den letzten Monaten…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com