Gastautor / 18.03.2017 / 18:35 / 2 / Seite ausdrucken

Merkel gets Trumped

Von Lizzy Stender. 

Da die meisten Medien die extreme Weichzeichner-Linse aufgeschraubt haben, könnte dieser Link zum Original-Video für die Achse-Leser interessant sein (oben eingebettet). Abgesehen von der Empfangsszene im Sultanspalast von Erdogan kann ich mich an keine Begrüssungs-Foto-Szene voll von solcher Verkrampftheit und Peinlichkeit erinnern. Es lohnt sich, die volle Länge des Mitschnitts anzusehen. Die Bundeskanzlerin versucht zweimal, Präsident Trump zum Handshake zu überreden und schafft nicht einmal das! The Donald lässt sie einfach "abtropfen". Wer ein bisschen Erfahrung hat mit Geschäftskontakten in den USA - Donald Trump ist nun mal mehr Geschäftsmann als Politiker -, für den schrillen alle Alarmglocken. Verweigerung des Handschlags bedeutet sehr oft "you are fired" oder ähnlich Dramatisches. Die vom Export nach USA abhängige deutsche Wirtschaft darf sich auf harte Zeiten einstellen, fürchte ich.

Lizzy Stender, gebürtige Stuttgarterin, lebt nach einem kosmopolitischen Berufsleben zur Zeit auf einem Bio-Bauernhof an der Grenze vom Limousin zur Auvergne. 

Leserpost (2)
Volker greve / 19.03.2017

Merkel ist History. Die Wirtschaft wird sie fallenlassen. Unperson , vielleicht führt sie gesundheitliche Gründe zum Verzicht auf eine Kandidatur 2017 an um noch ohne Gesichtsverlust abtreten zu können. Der Nachfolger im BKAmt wird grösste Mühe haben D wieder vom Katzentisch weg zubekommen. Hochmut kommt vor dem Fall. Und Dummheit und Stolz wachsen an einem Holz.

Derek Butter / 19.03.2017

Es könnte allerdings auch mit Trumps Aversion gegen Journalisten und deren manchmal seltsamen Inszenierungen haben. Warum sollte er über deren Stöckchen springen? Wegen der erhofften Bilder? Merkel ist die erste offizielle hochrangige Vertreterin der Nation, deren hochrangigste Repräsentanten, vom Bundespräsidenten und Außenminister abwärts, sich in übelsten Titulierungen Trumps ergingen.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Gastautor / 25.03.2017 / 18:00 / 1

Eine Nachlese zum „Fall“ des Piloten Andreas L.

Von Jesko Matthes Wieder, zum Jahrestag, schlägt der „Fall“ des Piloten Andreas L. überall Wellen im Internet und in der Presse. Die einen trauern um…/ mehr

Gastautor / 24.03.2017 / 12:38 / 1

Außen Schoko, innen Maas: Das Schaumschlägergesetz

Nachdem es bereits Kritik von verschiedenen Seiten am Entwurf des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes hagelte, äußerten sich nun auch Medien- und Rechtsexperten zur geplanten staatlichen Regulierung von Fake…/ mehr

Gastautor / 24.03.2017 / 06:25 / 2

Ein deutsch-russisches Trauerspiel

Von Jesko Matthes Meine langjährige erste Freundin, heute Ärztin in Lübeck, beschwerte sich, ich sei so „östlich“. Bei absteigenden Molltonarten würde ich sentimental, mit Wodka könne man…/ mehr

Gastautor / 23.03.2017 / 06:10 / 6

Es ist mal wieder soweit: Das Individuum stört

Von Ansgar Kruhn. Das Individuum, gedacht als rational handelndes und unmittelbar für sich selbst verantwortliches Wesen, hat viele Väter. Im antiken Athen waren es die…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com